‚difference-inVT‘ von invenio identifiziert auf Knopfdruck oder vollautomatisch die geometrischen Differenzen unterschiedlicher Entwicklungsstände eines komplexen Produktes. Mit dem Modul aus dem prämierten Software-Baukasten ‚VT-DMU‘ wird der Anwender aktiv informiert, in welchem Bereich sich die Entwicklungsdaten geometrisch geändert haben.

Das Modul ‚difference-inVT‘ bietet zum Beispiel die Möglichkeit, über Nacht eine vollautomatische Berechnung des gesamten virtuellen Fuhrparks mit über 10 Millionen Bauteilen durchzuführen. Der Algorithmus ermittelt die Veränderungen der Produkte und die Ergebnisse stehen dem Anwender als 3-D-Geometrie zur Verfügung. Ebenso können auf Knopfdruck innerhalb von Sekunden zwei Bauteilstände miteinander verglichen werden. Nach der durchgeführten Berechnung werden alle Stellen, die eine Geometrieänderung aufweisen, als 3-D-Modell angezeigt. Bei der Auswertung sieht der Experte sofort, ob die Anpassung relevant ist und er weitere Schritte veranlassen muss.

Während des Produktentstehungsprozesses entwickeln sich die Daten ständig weiter, die notwendige Kontrolle ist aber noch nicht durchgängig vorhanden. Der marktübliche Prozess sieht eine manuelle Prüfung vor. Ein erster Schritt in Richtung transparente Entwicklung ist die automatische Berechnung der Metadaten. Die reine Betrachtung der Metadaten gibt jedoch noch keinen aussagekräftigen Gesamtüberblick hinsichtlich der geänderten Geometrien. Mit dem invenio-Modul ‚difference-inVT‘ ändert sich dies grundlegend und es ergeben sich ganz neue Prozessmöglichkeiten: „Wir haben mit ‚difference-inVT‘ ein tagesaktuelles Monitoring über den kompletten Produktentwicklungsprozess geschaffen. Durch diese kontinuierliche Transparenz schaffen wir ein großes Kosten- und Einsparungspotenzial“, sagt Hermann Gaigl, Geschäftsführer der invenio Virtual Technologies GmbH.


Mit der Software ‚VT-DMU‘, die mit dem Deutschen Innovationspreis 2016 in der Kategorie Mittelstand ausgezeichnet wurde, bietet invenio seinen Kunden eine Vielzahl an Funktionen und Schnittstellen, die kundenspezifisch integiert, angepasst und angewendet werden können. Der Baukasten beinhaltet Funktionen wie Datenreduzierung, geometrischer Differenzberechnung, Ausbauplanungen und Abstands(band)- und Kollisionsberechnungen.

Über die invenio AG

invenio ist ein Engineering- und Technologieunternehmen, das Kunden aus unterschiedlichen Branchen mit neuartigen Entwicklungen überzeugt. Das präzise Zusammenspiel der vier Geschäftsfelder Entwicklung, Industrialisierung, Software und Beratung sowie mehr als 30 Jahre Erfahrung machen invenio zum anerkannten Ansprechpartner für Herausforderungen im gesamten Engineering. Weltweit erarbeiten rund 1.500 Experten Lösungen für Kunden hauptsächlich aus der Fahrzeug- und Haushaltsgeräteindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Medizintechnik.

In Deutschland konnte invenio 2016 einen Umsatz von 49,1 Millionen Euro generieren. Das Nachrichtenmagazin FOCUS bescheinigte dem Unternehmen 2016 bereits zum dritten Mal in Folge einer der Top Arbeitgeber Deutschlands zu sein und zeichnete zusätzlich die dort gebotenen ʹTop Karrierechancenʹ aus. Ebenfalls 2016 setzte sich invenio beim Deutschen Innovationspreis in der Kategorie Mittelstand durch. Ausgezeichnet wurde der Software-Baukasten ʹVT-DMUʹ, der die digitale Produktentwicklung signifikant verbessert und optimiert. Innovationskraft und Risikobereitschaft bewiesen auch die invenio-Vorstände Alfred Keschtges und Kai F. Wißler und konnten so 2013 den Wettbewerb um den begehrten Unternehmerpreis ʹEntrepreneur des Jahresʹ in der Kategorie ʹDienstleistungʹ für sich entscheiden.

Über die invenio Virtual Technologies GmbH

Mit der invenio Virtual Technologies GmbH hat sich das Engineering- und Technologieunternehmen invenio als führender Anbieter in der digitalen Produktentwicklung positioniert. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in Erding und basiert auf den drei Säulen Technologie, Dienstleistung und Beratung. Entlang der gesamten Produktentstehungskette, vom Design über die Entwicklung bis zum Service, stehen die strategischen Themen virtuelles Produkt, virtuelle geometrische Absicherung, funktionale Absicherung, Bauraum/Package, Digitale Montage, Service und Produktvisualisierung im Mittelpunkt. Zu den Zielgruppen im Engineering gehören mittelständische bis große Produkthersteller sowie deren Zulieferer. Zusätzlich nutzen Softwareanbieter die invenio-Software ʹVT-DMUʹ als Technologiekomponente in ihren Produkten. Seit November 2015 ist das Unternehmen im Nord-Osten Ismanings und in Sindelfingen mit insgesamt 100 DMU-Spezialisten ansässig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

invenio AG
Eisenstrasse 9
65428 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 899-0
Telefax: +49 (6142) 899-219
http://www.invenio.net

Ansprechpartner:
Ulf Böhrnsen
invenio Virtual Technologies GmbH
E-Mail: ulf.boehrnsen@invenio.net
Tanja Wendenius
PR-Referentin
Telefon: +49 (6142) 899-207
E-Mail: marketing@invenio.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Allgeier IT Solutions GmbH macht Digitalisierung „greifbar“

Am 20. und 21. Oktober dreht sich im Zuge des Eurobaustoff Forum in den Hallen der Koelnmesse wieder alles um Trends und Innovationen auf dem Baustoffmarkt. Auch die Allgeier IT Solutions GmbH ist mit von Read more…

Allgemein

Patientensicherheit: Wie kamen medizinische Daten ins Netz?

Die aktuelle Meldung des Bayerischen Rundfunks lässt erneut aufhorchen und dokumentiert Lücken in einer vorhandenen IT-Infrastruktur, die in dem bis jetzt bekannten Ausmaß auch Krankenhäuser betrifft. Der Schutz von patientenbezogenen Daten ist wieder einmal ungenügend Read more…

Allgemein

Fieldfisher vom Focus als Top-Kanzlei für Kartellrecht ausgezeichnet

Die internationale Wirtschaftskanzlei Fieldfisher wurde auch im Jahr 2019 vom Focus wieder als eine der besten Kanzleien in Deutschland im Bereich Kartellrecht ausgezeichnet. Die internationale Wirtschaftskanzlei Fieldfisher zählt im Bereich Kartellrecht zu einer der besten Read more…