EAO, der Expert Partner für Human Machine Interfaces (HMIs), entwickelt maßgeschneiderte HMI Systeme, die durch innovative Technik, intuitive Bedienung und zuverlässige Funktionen überzeugen. Die Anforderungen an eine dezentrale Bedieneinheit einer Maschine oder Anlage in industriellen Umgebungen sind enorm. Die Funktionalität wie auch das Frontdesign müssen flexibel konfigurierbar und die Montage einfach und schnell möglich sein – auf engstem Raum.

Die neue EAO Smart-Box verfügt über eine einfache und individualisierbare “Snap, Plug & Play”-Lösung für dezentrale Bedieneinheiten in industriellen Umgebungen. Zum Beispiel für die Ein/Aus-, Auf/Ab- oder NOT-HALT-Funktion bei CNC-Maschinen oder in der Halbleiterproduktion. Neben einem breiten Standardsortiment sind auch kundenspezifische Lösungen erhältlich – entsprechend den Bedürfnissen des Anwenders.

Typische Anwendungen


  • CNC-Maschinen in den Bereichen fräsen, drehen, schleifen und bohren
  • Halbleiter- und Elektronikproduktion
  • Industrielle Hebe- und Handhabungsroboter
  • Kühl- und Lüftungstechnik
  • Nahrungsmittel- und Getränkesektor
  • Pharmazeutische und chemische
  • Produktions- und Prozesssteuerung
  • Tabakproduktions- und Prozesssteuerung
  • Textilherstellung
  • Verpackungsanlagen
  • Produktionsstrassen
  • Und viele mehr

Einfache Aufschnappmontage und M12-Anschlusstechnik

Die Montage erfolgt ohne Spezialwerkzeug durch einfaches Aufschnappen auf den Montageadapter. Dank standardisiertem M12-Anschluss kann die Smart-Box zeitsparend in Betrieb genommen werden. Optional ist das Gerät ohne Montageadapter direkt auf eine Standard-Hutschiene montierbar. Dadurch eröffnet sich dem Anwender eine einzigartige Flexibilität hinsichtlich Anzahl und Anreihung der kompakten Smart-Boxen. Die Busanbindung oder Direktverdrahtung ermöglichen eine einfache Systemintegration.

Für die Demontage des Geräts muss lediglich der Stecker ab- und das Federelement zurückgezogen werden. So kann der Anwender die Smart-Box einfach aushängen. Die erforderliche Funktionalität der Smart-Box ist leicht durch die entsprechende Auswahl von EAO Befehls- und Meldegeräten realisierbar. Hierfür ist die Baureihe 84 prädestiniert – insbesondere die Leuchtdruck- und NOT-HALT Tasten (weitere EAO Produkte auf Anfrage).

Die robuste Bauweise kombiniert mit einer Frontschutzart von bis zu IP67 ermöglicht ein zuverlässiges Schalten – auch bei Einsatztemperaturen von – 25 °C bis + 70 °C (abhängig von integrierten Produkten), in schmutzigen Umgebungen und bei hoher Feuchtigkeit oder starken Vibrationseinflüssen.

Überzeugende Vorteile der EAO Smart-Box

  • Einfache Aufschnappmontage und M12-Anschlusstechnik
  • Flexibel anreihbare, robuste und kompakte Bauweise
  • Einfache Systemintegration dank Busanbindung oder Direktverdrahtung
  • Frontdesign und Funktionalität individualisierbar
  • Standardsortiment erhältlich – kundenspezifische Lösungen auf Anfrage

Individuelles Frontdesign mit Folien

Das Frontdesign kann optional mit einer alterungsbeständigen Polyesterfolie (z. B. für Kundenlogo oder Warnzeichen), einem Bezeichnungsschild oder einer LED-Statusanzeige höchst flexibel für nahezu jede Anwendung adaptiert werden. EAO integriert bei Bedarf zusätzliche Elektronikfunktionen auf eine Leiterplatte oder bestückt und verdrahtet die Smart-Box entsprechend den individuellen Anforderungen.

Standard-Typ

Die Smart-Box ist als Standard-Typ mit zwei vollflächig ausgeleuchteten Leuchtdrucktasten (weisse LEDs) der Baureihe 84  und einem 5-poligen M12-Stecker erhältlich. Die Farbe der Tasten und der Ausleuchtung ist durch die Wahl der entsprechenden Druckhauben einfach konfigurierbar.

Standard-Typ „NOT-HALT“

Dieser Standard-Typ ist mit einer NOTHALT Taste der Baureihe 84, einer unabhängig ansteuerbaren Statusausleuchtung und einem 8-poligem M12-Stecker verfügbar.

Individuelle Bestückung und Verdrahtung

Auf Anfrage ist eine Bestückung mit anderen EAO Befehls- und Meldegräten möglich – ebenso sind weitere Steckertypen und Steckerbelegungen erhältlich. Das Angebot für eine individuelle Bestückung und Verdrahtung ist abhängig von der Bestellmenge.

HMI Systeme von EAO sind von höchster Qualität, um den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht zu werden. Unsere Ingenieursleistungen umfassen auch das Zusammenführen kundenspezifischer Komponenten außerhalb des EAO Produktsortiments. Als Experte für solche gemischten Technologielösungen schaffen wir für unsere Kunden optimale Lösungen mit nachhaltigen Zeit- und Kostenvorteilen. Dabei verfügen wir über weltweite Lieferketten-Erfahrung, können auf unsere Prozessoptimierungskompetenzen und das EAO Risikomanagement zurückgreifen.

Unsere Experten beraten Sie gern bei der richtigen Wahl und Spezifikation des Produktes hinsichtlich Ihrer Bedürfnisse und Anforderungen. So ermöglicht EAO Ihre massgeschneiderte und individuelle Lösung.

Erfahren Sie mehr über EAO unter www.eao.com.

Über die EAO GmbH

Human Machine Interfaces. Seit 1947.
Das 1947 gegründete Schweizer Familienunternehmen EAO AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von hoch qualitativen Tasten, Tastaturen und anspruchsvollen Bedienelementen bis hin zu kompletten HMI Bedieneinheiten und HMI Systemen. Mit insgesamt 600 Mitarbeitern und Produktionsstandorten in der Schweiz, in Deutschland, in Nordamerika und in China sowie 10 Ländergesellschaften und Distributions-vertretungen in über 50 Ländern garantiert das Unternehmen eine weltweite Verfügbarkeit.

Ihr lösungsorientierter Experte und Partner.
Das EAO Leistungsspektrum geht weit über die einzelnen Bedienelemente hinaus. Als lösungsorientierter Experte und Partner bieten wir die Möglichkeit, bestehende HMI Komponenten technisch und mechanisch den individuellen Anforderungen unserer Kunden anzupassen. Von einfachen Bedienelementen bis hin zu anspruchsvollen HMI Systemen, von der Entwicklung bis zur Serienfertigung und bis zum Einbau – EAO eröffnet das gesamte HMI Leistungsspektrum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EAO GmbH
Langenberger Str. 570
45277 Essen
Telefon: +49 (201) 8587-0
Telefax: +49 (201) 8587-255
http://www.eao.de

Ansprechpartner:
Anja Fuhrmann
Marketingassistentin
Telefon: +49 (201) 8587-122
E-Mail: Anja.Fuhrmann@eao.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Zuwachs für die Achsfamilie HX: Jetzt wird es vertikal

HIWIN erweitert sein Angebot im Bereich der Antriebstechnik. Neben den Linearmodulen HM mit quadratischem Querschnitt und den Lineartischen HT mit integrierter Doppelführung – für Applikationen mit hohen Momentenbelastungen – gibt es nun die Auslegerachse der Read more…

Produktionstechnik

Sitraplas verarbeitet Rezyklat ohne Risiko

Seit 2005 produziert die SITRAPLAS GmbH mit Unternehmenssitz im ostwestfälischen Bünde erfolgreich hochwertige technische Kunststoffcompounds. Das Spektrum reicht von der Einfärbung technischer Kunststoffe bis hin zur Entwicklung maßgeschneiderter Compounds nach Kundenwunsch für die unterschiedlichsten Anwendungen. Read more…

Produktionstechnik

Innovationspreis Reallabore – Liefer-Drohne „Stahlbiene“ setzt sich gegen zahlreiche Mitbewerber durch

Das gemeinsame Projekt delivAIRy von doks. innovation GmbH und thyssenkrupp Steel Europe AG gewinnt den Innovationspreis Reallabore des Bundeswirtschaftsministeriums in der Kategorie ‚Einblicke‘. Den Preis verlieh die fünfköpfige Experten-Jury rund um Thomas Jarzombek, dem Beauftragten Read more…