Seit dem 1. Juni 2017 hat die Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co. KG (DTC) einen neuen Vertriebsleiter: Tino Knoll, bisher im Vertriebsaußendienst tätig, wird Nachfolger des aktuellen Stelleninhabers Wolfgang Grimm, der Ende August seinen Ruhestand antreten wird.

Tino Knoll kennt die Logistikbranche schon seit Schulzeiten, in denen er in einer Spedition sein Taschengeld aufbesserte. Danach lernte er Speditionskaufmann und war später als Sachbearbeiter, Disponent und stellvertretender Verkehrsleiter tätig. Fast zehn Jahre sammelte Tino Knoll Erfahrung im Vertriebsaußendienst, bevor er 2015 als Handlungsbevollmächtigter zur DTC kam. Nun wird der 39-Jährige die Geschicke der DTC auf Vertriebsseite leiten. „In den letzten Jahren hat Tino Knoll bewiesen, dass er nicht nur in jeder Hinsicht kompetent ist, sondern auch persönlich sehr gut zur DTC passt. Dass er nun den Posten als Vertriebsleiter antritt, freut mich sehr“, sagt Roland Kuhn, Geschäftsführer der DTC. Seine Freizeit verbringt Tino Knoll am liebsten mit seiner Familie oder beim Fußballspielen.

Mit Tino Knolls Ernennung zum Vertriebsleiter bereitet sich die DTC auf den Weggang von Wolfgang Grimm vor, der im September in den Ruhestand geht. Der gelernte Speditionskaufmann und Verkehrsfachwirt hat in den 1980er- und 1990er-Jahren bei Kühne + Nagel gearbeitet. Dort war er unter anderem für die Betreuung des internationalen Landverkehrs und später internationaler Kunden zuständig. 1995 wechselte Wolfgang Grimm als Vertriebsleiter zur DTC und war als solcher verantwortlich für den Verkauf aller Logistikdienstleistungen. Zwischenzeitlich übernahm er Positionen als Betreuer internationaler Kunden, war Geschäftsführer der DTC-Niederlassung in Istanbul und entwickelte internationale Verkehre. 2014 kehrte er zu seiner Tätigkeit als Vertriebsleiter zurück. „Wolfgang Grimm brennt für seinen Beruf und ist der DTC 22 Jahre lang treu geblieben. Sein reicher Erfahrungsschatz und sein positives Auftreten werden uns im Büro sehr fehlen. Für seine engagierte Arbeit danken wir ihm sehr und wünschen ihm für seinen Ruhestand alles Gute, Gesundheit und viel Spaß an seiner neu gewonnenen Freiheit“, sagt DTC-Geschäftsführer Roland Kuhn. Künftig möchte Wolfgang Grimm mehr Zeit mit seiner Frau verbringen und sich seinen zahlreichen Hobbys widmen, unter anderem der Fotografie, der Musik und dem Sport.


Über Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co.

Die Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co. KG (DTC) ist ein international tätiger Transport- und Logistikdienstleister mit Hauptsitz in Nürnberg und hundertprozentige Tochter des Gebrüder-Weiss-Konzerns. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Konzeption und Umsetzung von individuellen Logistiklösungen für die produzierende Industrie. Neben Stückgut und Ladungsverkehren gehören vor allem eine Vielzahl von Mehrwertdienstleistungen wie Lagerlogistik, Versand- und Verpackungsarbeiten, Zollabwicklung, Expressservice, Luft- und Seefracht sowie Gefahrguthandling zum Leistungsspektrum der DTC. Mit Blick auf das Transportnetz bietet das Unternehmen seinen Kunden eine nationale und europaweite Flächendeckung. Garant hierfür sind die täglichen Linien- und Hub-Verkehre, die teilweise mit eigenem Fuhrpark abgewickelt werden. Darüber hinaus steht den Kunden das europäische Verkehrsnetz der DTC mit insgesamt 74 festen Relationen in 35 Ländern zur Verfügung. Seit dem Jahr 2011 ist DTC Partner im europäischen Stückgutnetzwerk System Alliance Europe. Neben seinem Hauptsitz in Nürnberg unterhält der Transport- und Logistikdienstleister eine Niederlassung in Lüdenscheid (Nordrhein-Westfalen) sowie in Loßburg (Baden-Württemberg). Die Umschlagsfläche in Nürnberg beträgt 11.500 qm, dazu kommen 16.000 qm Logistikflächen mit einem Hochregallager mit 8.000 Stellplätzen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 49 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co.
Donaustr. 126
90451 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 99620
Telefax: +49 (911) 6498713
https://www.dtc.de

Ansprechpartner:
Manuel Nakunst
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-14
Fax: +49 (251) 625561-19
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Hannah Marei Schulze
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-23
E-Mail: schulze@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

BIEK begrüßt Verzicht auf CO2-Steuer und plädiert für eine zügige Ausweitung des EU-ETS

Der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) begrüßt die ordnungspolitisch richtige Grundsatzentscheidung der Bundesregierung, zur CO2-Bepreisung auf eine CO2-Steuer zu verzichten. Eine CO2-Steuer hätte dauerhaft negative Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, ohne die Garantie Read more…

Logistik

Den Dieben das Handwerk legen

Nachts auf der Straße kann es jeden Lkw treffen. Dabei ist es egal ob der Fahrer Iphones oder Babywindeln geladen hat – beides geht weg wie warme Semmeln. Klingt salopp, ist aber bittere Realität. Die Read more…

Logistik

Nils Meißner vorläufiger Insolvenzverwalter der BRH ViaBus GmbH

Das Amtsgericht Essen hat als zuständiges Insolvenzgericht Rechtsanwalt Nils Meißner von GÖRG Insolvenzverwalter zum vorläufigen Insolvenzverwalter der BRH ViaBus GmbH bestellt. Die Geschäftsführung der in Ludwigshafen ansässigen BRH ViaBus GmbH hat am 18. September 2019 Read more…