• Dr. Dirk Pieler wird Sprecher der Geschäftsführung von Schaltbau Pintsch Bamag
  • Turnaround und Stärkung des Kerngeschäfts als vorrangige Aufgaben

Der Geschäftsbereich Stationäre Verkehrstechnik der Schaltbau Gruppe, München, steht ab dem 1. April 2017 unter neuer Führung. Dr. Dirk Pieler (46) wurde zum neuen Sprecher der Geschäftsführung von Schaltbau Pintsch Bamag in Dinslaken ernannt. Pintsch Bamag Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH ist die operative Führungsgesellschaft des Segments Stationäre Verkehrstechnik. Der bisherige Sprecher der Geschäftsführung, Dr. Rolf Dieter Krächter, scheidet zum 31. März 2017 aus der Geschäftsführung aus, während Dr. Rudo Grimm der Geschäftsführung weiter angehört. Dr. Pieler ersetzt Dr. Krächter auch in den Geschäftsführungen der Tochtergesellschaften Schaltbau Pintsch Tiefenbach und Schaltbau Pintsch Aben.

Dr. Dirk Pieler bringt umfassende Führungs- und Branchenerfahrung mit. Von 2009 bis Ende 2016 war er Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) der Bender-Unternehmensgruppe, einem auf Mess-, Schutz- und Überwachungssysteme unter anderem für Anwendungen im Bereich der Schienenfahrzeuge und Bahninfrastruktur spezialisierten, international tätigen Familienunternehmen. Davor bekleidete er unterschiedliche Funktionen für den Siemens-Konzern. Im Juni 2013 wurde der promovierte Wirtschaftsingenieur zusätzlich zum Vorsitzenden des hessischen Elektroindustrieverbandes (ZVEI) gewählt.


„Wir freuen uns sehr, dass Herr Dr. Pieler die Führungsmannschaft unserer Stationären Verkehrstechnik verstärkt", kommentiert Helmut Meyer, Sprecher des Vorstands der Schaltbau Holding AG. „n enger Abstimmung werden wir jetzt die Problemfelder innerhalb der Infrastrukturtechnik bereinigen, die Kernaktivitäten stärken und den Geschäftsbereich wieder in die Gewinnzone führen."

„Die Schaltbau Pintsch Gruppe verfügt unbestritten über eine starke Technologieposition in der Sicherung, Steuerung und Überwachung von Schienenstrecken und Bahnübergängen", sagt Dr. Dirk Pieler. „ieses Potenzial zu nutzen und an der Modernisierung und Digitalisierung der Bahninfrastruktur maßgeblich mitzuwirken, ist eine Herausforderung, der wir uns gemeinsam stellen."

Über die Schaltbau GmbH

Die Schaltbau Gruppe gehört zu den weltweit führenden Zulieferern für Rolling Stock, Bahninfrastruktur und die Investitionsgüterindustrie. Mit mehr als 30 Tochtergesellschaften und über 3.000 Mitarbeitern weltweit ist sie ein renommierter Partner der großen Bahnsystemhäuser und Betreibergesellschaften. Darüber hinaus kommen unsere sicherheitstechnischen Produkte beispielsweise in Bussen und Elektrofahrzeugen, in Containerkränen oder Windkraftanlagen zum Einsatz.

Die Schaltbau Pintsch Gruppe liefert Infrastrukturtechnik für den Bahnverkehr sowie Bremssysteme für Containerkräne. Schaltbau Pintsch Bamag ist spezialisiert auf Leit- und Sicherungstechnik und gehört mit den rechnergesteuerten Bahnübergangssicherungstechniken zu den maßgeblichen Ausrüstern der Deutsche Bahn AG und anderen in- und ausländischen Infrastrukturbetreibern. Schaltbau Pintsch Tiefenbach ergänzt das Infrastruktur-Portfolio mit Eisenbahnsignaltechnik, Schaltbau Pintsch Aben liefert Weichenheizungssysteme und Tunnelsicherheitsbeleuchtungen. Schaltbau Pintsch Bubenzer ist spezialisiert auf Bremssysteme für stationäre und mobile Anwendungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schaltbau GmbH
Hollerithstraße 5
81829 München
Telefon: +49 (89) 93005-0
Telefax: +49 (89) 93005-350
http://www.schaltbau-gmbh.de

Ansprechpartner:
Wolfdieter Bloch
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 93005-209
Fax: +49 (89) 93005-318
E-Mail: bloch@schaltbau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

3M und Clean Air Asia starten Initiative gegen Luftverschmutzung

3M hat im Rahmen der Klimawoche und des UN-Klimagipfels eine Partnerschaft mit der internationalen Hilfsorganisation Clean Air Asia bekannt gegeben. Ziel der Initiative ist es, die Luftqualität im indischen Neu-Delhi und in der Metroregion Manila Read more…

Firmenintern

Neuer Verkaufsleiter bei Pentair Jung Pumpen

Werner Rossel verantwortet seit dem 1. September 2019 die Sparte kommunale Abwassertechnik bei Pentair Jung Pumpen. Mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung wird er zukünftig die Vertriebsmannschaft strategisch und operativ führen. Vom Maschinenschlosser über den Maschinenbau-Techniker bis zum Read more…

Firmenintern

SAP: Verjüngtes Führungsteam stellt Weichen für die Zukunft

Bill McDermott tritt nach zehn erfolgreichen Jahren als Vorstandsvorsitzendem zurück Jennifer Morgan und Christian Klein als Nachfolger bestätigt Die SAP SE gab heute bekannt, dass Bill McDermott seinen Vertrag nicht verlängern und von seiner Position Read more…