Die technotrans AG zeigt auf dem 9. Kongress Stanztechnik vom 20. bis 21. März in Dortmund sein Produktportfolio für die Stanztechnik. Mit verschiedenen Versionen des spray.xact bietet das Sassenberger Unternehmen Pressenherstellern und Metallverarbeitern eine Anlage zur nebelarmen Beölung. Vor allem spray.xact reflection wurde vor allem für den Einsatz an Stanzautomaten entwickelt und realisiert mit seiner Reflektionsfläche einen besonders feinen Ölauftrag. Die Lösung kommt wie alle Modelle ohne Druckluft und Absauganlage aus.

Ob Coilbänder, Platinen oder Formteile: Im Bereich der Sprühbeölung bietet technotrans als Full-Liner das komplette Programm für die Beölung unterschiedlichster Materialien an. Diese erfolgt sowohl mit Ölen als auch Emulsionen oder Korrosionsschutzmitteln. Beim Prozess der Sprühbeölung ist spray.xact besonders wirtschaftlich, da das System ohne Druckluft nebelarm arbeitet und folglich auch keine Absaugung notwendig ist. „Zudem haben wir einen optionalen Sprühbildoptimierer entwickelt“, sagt Alois Scharf, Leiter Business Unit Ink & Fluid Technology bei technotrans. „Damit wollen wir künftig höchsten Ansprüchen zum Beispiel bei der Umformung von Karosserie-Außenhautteilen oder beim Sprühen von sehr engen Mustern gerecht werden.“

Produktportfolio mit Lösung speziell für Stanzautomaten
Die technotrans-Beölungssysteme sind in mehreren Ausführungen erhältlich. spray.xact reflection wurde vor allem für den Einsatz an Stanzautomaten entwickelt. „Durch eine Reflektionsfläche wird das aufzutragende Öl noch einmal verfeinert, sodass ein Ölhauch entsteht“, erklärt Scharf. Diese Art der indirekten Beölung ist besonders bei der Fertigung von kleinen Werkstücken in hoher Stückzahl wie beispielsweise Steckerkontakte sinnvoll. Außerdem ist spray.xact reflection einsatzbar für das Beölen von Bändern an Stanz- und Biegeautomaten sowie Schmalbändern. Für einfache Anwendungen mit bis zu vier Sprühdüsen ist beispielsweise die Lösung spray.xact easy geeignet. Ihre Düsen können flexibel in der Presse platziert werden. Dadurch stellt sie eine kostengünstige Variante für alle Anwendungen im kleineren Maßstab dar.


Für größere Anwendungen mit bis zu 40 Düsen oder mehr kommen die spray.xact b ohne Einhausung und die spray.xact c mit nahezu geschlossener Sprühkammer zum Einsatz. Metallverarbeiter profitieren bei allen technotrans-Anlagen von den Vorteilen der einmaligen Sprühbeölung: Durch spezielle, hochfrequent taktende Ventile benötigt spray.xact keine Druckluft. Aus diesem Grund ist die Anlage nahezu nebelfrei, sodass die Investition in eine Absauganlage entfällt. Der Ölauftrag ist äußerst präzise und komfortabel zu steuern. Diese Aspekte machen spray.xact zu einer verschleiß- und wartungsarmen Lösung mit hoher Wirtschaftlichkeit.

Darüber hinaus entwickelt technotrans seinen weltweiten Fernzugriff weiter, mit dem Techniker auf die Steuerung der Beölungsanlage zugreifen können. Im Servicefall oder bei Bedienfehlern haben die Experten von technotrans einen schnellen Online-Zugriff auf die Anlage und können Störungen rascher beheben. Stillstandzeiten können dadurch deutlich minimiert werden. „Damit werden wir der Tatsache gerecht, dass unsere Anlagen immer häufiger im Ausland installiert werden“, erklärt Scharf.

Über technotrans SE

Die technotrans-Unternehmensgruppe produziert, vertreibt und modernisiert Anwendungen aus dem Bereich Flüssigkeiten-Technologie. Ihre Kernkompetenzen umfassen die Kühlung, Temperierung, Filtration sowie Mess- und Dosiertechnik. Mit 21 Standorten und mehr als 1.250 Mitarbeitern ist das Unternehmen aus Sassenberg im Münsterland auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent. Die Gruppe ist in die Segmente Technology und Services untergliedert. Zu den Branchen der Unternehmensgruppe zählen sowohl Laserindustrie, Kunststoffverarbeitung, Werkzeugmaschinen als auch Industrie-, Stanz- und Umformtechnik, Batterie und Umrichter, Halbleiter, Elektromobilität und Medizin- und Scannertechnik. Darüber hinaus bietet technotrans ein breites Portfolio an Service- und Dienstleistungen an, das unter anderem Ersatzteile, Installationen, Wartung und technische Dokumentationen umfasst. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte die technotrans AG einen Umsatz von 151,8 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

technotrans SE
Robert-Linnemann-Str. 17
48336 Sassenberg
Telefon: +49 (2583) 301-1000
Telefax: +49 (2583) 301-1030
http://www.technotrans.de

Ansprechpartner:
Christian Wopen
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-21
E-Mail: wopen@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Effizientes Schweißen von kleinen Losgrößen ohne Programmieraufwand

Schnelles und einfaches Schweißen von Einzelstücken –  insbesondere im Stahl- und Metallbau ist der Programmieraufwand für das automatisierte Schweißen von Einzelstücken und Kleinstserien oftmals unverhältnismäßig hoch. Mit dem Instant Robot Programming System IRPS erzeugen Anwender Read more…

Produktionstechnik

ODU-MAC® Black-Line – Die Mass Interconnect Lösung

Auf der diesjährigen productronica zeigt ODU seine Neuheit für den Bereich Mess- und Prüftechnik: die ODU-MAC® Black-Line. Die Mass Interconnect Lösung für das Testen von Leiterplatten oder elektronisch konfektionierten Baugruppen ist die Schnittstelle zwischen den Read more…

Produktionstechnik

Werkzeuge für anspruchsvolle filigrane Geometrien

Seit über 80 Jahren ist die MSM Hänel GmbH Metallwaren-Stanzerei (MSM) in Schwarzenberg-OT Pöhla eine zuverlässige und kompetente Adresse für die Fertigung von Stanz-, Biege- und Tiefziehteilen. Von 100 bis 5 Millionen Stück reichen die Read more…