Balluff bietet mit dem IO-Link-Memory-Modul einen kompakten, bidirektionalen Datenspeicher für knappe Einbauräume vor. Das kompakte Speichermodul in Schutzart IP 67 mit Abmessungen von 34 x 16 x 8 mm lässt sich an Wechseleinheiten, wie z.B. Fräsköpfen von Portal-Bearbeitungszentren, als Datenspeicher einsetzen.

Die Aggregate führen damit ihre aktuellen Betriebsdaten stets auslesbar mit sich. Dies bietet folgenden Vorteil: Bei einem Maschinenwechsel werden alle Daten, wie etwa die Anzahl der Verwendungszyklen, Schock- und Vibrationskennzahlen oder auch Intervalle für Schmierung und Ölwechsel, direkt übernommen.

Der Installations- und Parametrieraufwand des Moduls ist gering. So braucht es für die zuverlässige, störungsfreie bidirektionale Datenübertragung zwischen Fräskopf und Steuerung lediglich ein einziges Standardkabel. Dieses wird im Systemring der Fräskopfschnittstelle angeschlossen. Die Datenübertragung ist störunanfällig sowie robust gegenüber EMV-Einflüssen. Das Modul kann insgesamt Daten mit einer Größe von 14 Segmenten à 64 Byte aufnehmen.


Maschinenbetreiber profitieren davon, dass bei einem Wechsel des Fräskopfes von einer Maschine auf eine andere automatisch sämtliche Kennungs- und Betriebsdaten über eine Leitung vom Fräskopfspeicher auf die NC-Steuerung kopiert und geladen werden. Bei Wartungs- oder Reparaturarbeiten kann das Service-Personal alle Daten des Speicherchips via PC oder Laptop auslesen und gegebenenfalls aktualisieren. Dem Anlagenbetreiber stehen somit jederzeit transparent Informationen zum aktuellen Status des Fräskopfes zur Verfügung.

Einmal mehr erweist sich IO-Link als Schlüsseltechnologie für leistungsfähige und platzsparende Industrie-4.0-Konzepte.

Über die Balluff GmbH

Die Balluff GmbH bietet als führender, global tätiger Sensorspezialist und Connectivity-Anbieter mit mehr als 3.300 Mitarbeitern ein Full-Range-Sortiment an hochwertigen Sensoren, Zubehör und anwendungspezifischen Kundenlösungen für alle Bereiche der Fabrikautomation. Neben dem zentralen Firmensitz in Neuhausen auf den Fildern verfügt das Unternehmen rund um den Globus über Produktions- und Entwicklungsstandorte sowie Niederlassungen und Repräsentanzen. Dies garantiert seinen Kunden eine schnelle weltweite Verfügbarkeit der Produkte, einen perfekten Service und eine hohe Beratungsqualität direkt vor Ort.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Balluff GmbH
Schurwaldstr. 9
73765 Neuhausen
Telefon: +49 (7158) 1730
Telefax: +49 (7158) 69154
http://www.balluff.com

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Zienert
Pressekontakte /PR, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (7158) 173-418
Fax: +49 (7158) 173-500
E-Mail: detlef.zienert@balluff.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Für eine kosten- und energieeffiziente Industrie: Ganzheitliches Energiesparkonzept von SMC

Energie ist ein wertvolles Gut – sparsam damit umzugehen bedeutet, Geld zu sparen, die Umwelt zu schützen und immer strengere Gesetze einzuhalten. Besonders in der Industrie sind die Sparpotenziale noch sehr groß vor allem, wenn Read more…

Maschinenbau

Neues Scharnierband-Fördersystem Versaflex

Das komplett modulare und standardisierte Scharnierband-Fördersystem Versaflex eignet sich ideal für komplexe Streckenverläufe im dreidimensionalen Raum. Mit verschiedenen Kettenbreiten können Anlagen schnell projektiert und problemlos aufgebaut werden, alternativ auch mit Werkstückträgern. Das Scharnierband-Fördersystem Versaflex, vormals Read more…

Maschinenbau

norelem präsentiert die Gewinner des Engineering Newcomer 2019

Vorhang auf für die Gewinner des Engineering Newcomer 2019: Auf der Fachmesse Motek kürte norelem gemeinsam mit der CADENAS GmbH, dem Bundesarbeitskreis Fachschule für Technik und MDESIGN die besten Konstruktionsprojekte von Studenten und Schülern. Wie Read more…