Die auf innovative Kühlsysteme spezialisierte SorTech AG firmiert ab 14. März unter Fahrenheit AG. Zum selben Zeitpunkt stellt das Unternehmen eine Kühl-Technologie vor, die die altbewährte und von SorTech entwickelte Adsorptionstechnik auf ein neues Leistungsniveau hebt.

Die sogenannte Zeolith-Technologie ermöglicht eine Kühlung, die gleichermaßen energie- wie umweltfreundlich ist, da sie z.B. auf oftmals verwendete Kältemittel verzichtet. Sie kann Anwendung finden in Autos, Rechenzentren, in der industriellen Fertigung, bei der Kühlung von Gebäuden in heißen Gegenden und sogar bei Agrarprodukten in Ländern wie Indien, wo 30% der Lebensmittel bei Transport und Lagerung hitzebedingt verrotten.

Gegenüber der bisherigen Silikagel-Technologie ermöglicht Zeolith eine um ein Vielfaches höhere Kühlleistung bei gleichzeitig kleinerer Bauform und geringeren Herstellkosten. Dieser technologische Durchbruch resultiert aus mehrjähriger Forschungsarbeit der SorTech-Entwickler.


„Verschiedene Faktoren wie die weltweite Urbanisierung, gerade in wärmeren Gegenden, und Teilaspekte des Klimawandels machen das Thema Kühlung zu einem absoluten Zukunftsthema. Die Zeolith-Technologie liefert genau die richtigen Antworten“, erläutert Walter Mittelbach, CTO des Fraunhofer Spin-Offs, die Wichtigkeit der Technologie. „Mit der Umfirmierung möchten wir nach innen wie nach außen unterstreichen, dass wir mit Zeolith neue Wege gehen und ein neues Kapitel in der Unternehmenshistorie aufschlagen“, ergänzt Matthias Hoene, CEO des Unternehmens mit Produktion in Halle und Sitz in München.

Die Zeolith-Technologie wird dem breiten Fachpublikum erstmals vom 14. März bis 18. März auf der ISH in Frankfurt a.M. vorgestellt.

Über die FAHRENHEIT GmbH

Die Fahrenheit AG ist der führende Entwickler und Hersteller von Adsorptionstechnik – von Produkten, die aus Abwärme Kälte erzeugen. Mit umfangreichem Know-How und zahlreichen Patenten rund um die Adsorptionstechnik ermöglicht Fahrenheit seinen Kunden erhebliche Energie- und Kosteneinsparungen und trägt so nachhaltig zum Klimaschutz bei. Die Firma ist entstanden aus der SorTech AG, die Walter Mittelbach im Jahr 2002 als Spinoff des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme gegründet hat. Der Firmensitz ist München, produziert wird in Halle.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FAHRENHEIT GmbH
Siegfriedstraße 19
80803 München
Telefon: +49 (89) 340762-20
http://fahrenheit.cool

Ansprechpartner:
Raffaela Stronati
E-Mail: presse@fahrenheit.cool
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

EEG-Umlage für KWK- und PV-Anlagen

Die korrekte Abrechnung der EEG-Umlage führt in der Praxis aufgrund seiner Komplexität immer wieder zu Problemen. Häufig kommt es zu vermeidbaren kostenintensiven Fehleinschätzungen der Rechtslage. Es drohen erhebliche Strafzahlungen (Pönalen), wenn Meldefristen versäumt oder Meldungen unvollständig abgegeben werden. Aus diesem Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Solarreinigung und Reparatur

Auch wenn Photovoltaikanlagen langlebig sind, können Defekte auftreten. Kleinere Reparaturen sind häufig in der Wartung mit enthalten (z.B. Festziehen gelockerter Befestigungsklemmen oder -schrauben, gelockerte Stecker, lockere Anschlussdosen an den Modulen etc.). Aber auch schwerewiegende Schäden Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Selektivität und sicherer Netzbetrieb in der Praxis

Bei der Reihenschaltung von Schutzorganen wird eine selektive – d.h. dem Fehler am nächsten liegende – Abschaltung erwartet. Durch geeigneten Netzaufbau und geeignete Bauteile kann der Netzbetrieb sicher gestaltet werden. An einem Beispiel wird die Read more…