Ob Wald, Wiese oder Stadtpflaster – die Anforderungen an die Arbeitsfahrzeuge der Netzbetreiber ED Netze in Südbaden sind anspruchsvoll und vielseitig. Um ideal auf vielfältige Arbeiten abgestimmt zu sein, entscheidet sich das Unternehmen für die zuverlässigen Allrounder P 300 KS und WT 350 von PALFINGER. 

ED Netze GmbH erweitert seinen Fuhrpark mit PALFINGER Hubarbeitsbühnen

Seit Ende 2016 erweitern neun P 300 KS und zwei WT 350 Hubarbeitsbühnen den Fuhrpark des deutschen Netzbetreibers in Südbaden. Zum Einsatz kommen sie überwiegend im Freileitungsbereich und erleichtern dabei Instandsetzungen, Montagearbeiten bei Maststationen und Mittelspannungs- und Hochspannungsfreileitungen. Außerdem ermöglichen sie einen sicheren Zugang zu Niederspannungsmasten und – dachständern. Bei Straßenbeleuchtungen unterstützen die flexiblen Bühnen Wartungs- und Inspektionsarbeiten und werden auch im Stationsbau, beim Mastwechsel oder im Ortsnetzbau eingesetzt.  
 
Anspruchsvolles Terrain verlangt zuverlässige Geräte


Die ED Netze GmbH beschäftigt 280 Mitarbeiter und sichert für 295.000 Netzkunden die Stromversorgung. Für das Unternehmen ist PALFINGER vor allem aufgrund der anspruchsvollen Anforderungen der richtige Partner. Die Arbeitsbühnen sollen lange, flexible Ausleger haben, dabei gleichzeitig kompakt und wendig bleiben und sowohl in der Stadt als auch im unwegsamen Gelände des Hochschwarzwalds mit seine tiefen Tälern und steilen Anstiegen einsetzbar sein. Viel Wald und im Winter Schnee sind hier die besonderen Herausforderungen. Meik Römer, Fuhrparkleiter von ED Netze, ist sich sicher, dass dafür die P 300 KS und WT 350 die beste Wahl sind: „Es ist genial was die neuen Geräte für uns leisten können. Das Arbeiten ist effektiver, schneller und macht so noch mehr Spaß.“
 
Wendig auch bei wenig Platz

Die P 300 KS steht für Flexibilität und Wendigkeit. Bei einer Arbeitshöhe von 30 Metern und dem praktischen Kurbelschwenktisch ermöglicht sie dem Nutzer ein Drehen der Bühne innerhalb der Spiegelbreite. Der Turmteil ragt nicht über das Fahrzeug, also in den Verkehrsraum hinaus. Damit sind auch schwierige Arbeiten unter eingeschränkten Platzverhältnissen problemlos durchführbar. Durch den patentierten Kurbelschwenktisch in Verbindung mit vier Teleskoparmen beträgt die Fahrzeuglänge nur 7,5 Meter. Ein Radstand von lediglich drei Metern macht sie so wendig wie einen PKW. Neben dem unschlagbaren Verhältnis von kurzer Bauweise und großer Arbeitshöhe sind die stufenlos, variable Abstützung oder die automatische Aufstellnivellierung weitere Argumente, die diese Hubarbeitsbühne zu einem flexiblen und praktischen Arbeitspartner machen. 
 

 

Über die PALFINGER AG

PALFINGER zählt seit Jahren zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Als multinationale Unternehmensgruppe mit Sitz in Bergheim erwirtschaftete die PALFINGER Gruppe mit rund 9.580 Mitarbeitern 2016 einen Gesamtumsatz von rund 1.357,0 Mio EUR.

Der Konzern verfügt über Produktions- und Montagestandorte in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien. Innovation, weitere Internationalisierung und Flexibilisierung der Produkte, Dienstleistungen und Prozesse bilden die Säulen der Unternehmensstrategie. Am Weltmarkt für hydraulische Ladekrane gilt PALFINGER nicht nur als Markt-, sondern auch als Technologieführer. Mit über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkten in über 130 Ländern auf allen Kontinenten ist PALFINGER immer in Kundennähe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PALFINGER AG
Lamprechtshausener Bundesstraße 8
A5101 Bergheim
Telefon: +43 (662) 2281-0
Telefax: +43 (662) 2281-81077
http://www.palfinger.com

Ansprechpartner:
Mag. Hannes Hemetsberger
Leiter Marktkommunikation
Telefon: +43 (662) 4684-2191
E-Mail: h.hemetsberger@palfinger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Herth+Buss erhält den Ludwig-Erhard-Preis 2019 in der Kategorie Mittelstand

Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums wurde dem Geschäftsführer Holger Drewing gemeinsam mit Anja Leichner am Dienstag, 25.06.2019 in Berlin der Ludwig-Erhard-Preis 2019 überreicht. In der Kategorie „mittlere Unternehmen“ konnte sich der Teilespezialist Herth+Buss gegen starke Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

HOPPE Kunststoffspritzerei und Formenbau GmbH & Co. KG beantragt Eigenverwaltungsverfahren

Die Berliner Schlemmer-Tochter HOPPE, die sich auf Hochpräzisionsspritzgussteile für die Automobil- und Elektroindustrie fokussiert, hat zum 10. Oktober ein Eigenverwaltungsverfahren eingeleitet. Die aktuelle konjunkturelle Lage in der Automobilbranche sowie eine damit verbundene kritische Auslastungssituation hatten Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Rheinmetall auf der AUSA 2019: Der „Next Generation Technology-Partner“ der U.S. Army

In Zeiten globaler Herausforderungen rücken die Partner in Industrie und Streitkräften beiderseits des Atlantiks enger zusammen. Vom 14. bis zum 16. Oktober 2019 stellt Rheinmetall in Washington D.C. auf dem Annual Meeting & Exposition of Read more…