Im Frühjahr 2017 starten die Markt- und Sozialforscher von EuPD Research die Befragung von 200 BGM-Verantwortlichen in Deutschland. Im Mittelpunkt steht dabei die Bewertung des Leistungsportfolios der gesetzlichen Krankenversicherungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement. 

EuPD Research Sustainable Management befragt für die Studie „Wettbewerbsmonitor GKV im Betrieb“ im März und April 2017 deutschlandweit insgesamt 200 Verantwortliche aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).

Für viele Unternehmen sind die gesetzlichen Krankenversicherer (GKV) der erste Ansprechpartner, Berater und Dienstleister für die Themen Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung. Der „Wettbewerbsmonitor GKV im Betrieb“ beleuchtet  diese Schnittstelle näher. Im Fokus stehen dabei insbesondere die im Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes formulierten Handlungsfelder Ernährung, Bewegung, Stress und Suchtprävention.


„Ziel der Studie ist es, die Beziehung zwischen Unternehmen und Krankenversicherungen sowie deren Leistungen, deren Image, die Zufriedenheit und die Weiterempfehlungsbereitschaft zu analysieren. Dabei identifizieren wir Stärken und Schwächen, geben aber auch gleichzeitig konkrete Anhaltspunkte zur Erhöhung der Kundenorientierung und Wettbewerbsfähigkeit.“ erläutert Dr. Thomas Olbrecht, Bereichsleiter Markt- und Sozialforschung bei EuPD Research.

Die Studie richtet sich an alle gesetzlichen Krankenversicherungen und wird im Juni 2017 veröffentlicht. Bis zum 20. März 2017 gilt das Angebot eines Frühbucherrabatts. Mehr Informationen zur Studie finden Sie auf unserer Homepage.

Mit Fragen zur Studie „Wettbewerbsmonitor GKV im Betrieb“ wenden Sie sich gerne an Jan Schaller (j.schaller@eupd-research.com | 0228 97143 48) oder an unsere Pressestelle.

Über die EuPD Research Sustainable Management GmbH

EuPD Research Sustainable Management (www.eupd-research.com) ist führender Anbieter für die Analyse, Auditierung und Modellierung nachhaltiger Betrieblicher Managementsysteme. Einen besonderen Fokus bilden die Themenbereiche Gesundheitsmanagement und Bildungs- sowie Talentmanagement. Die Kooperation mit einem einzigartigen Netzwerk aus Fachexperten, Wissenschaft und Medien macht es möglich, neue Themen fundiert zu identifizieren, nachhaltige Managementsysteme zu analysieren, zu auditieren und zu implementieren. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die Praxisvalidierung. Wir identifizieren gemeinsam mit unserem Netzwerk erfolgskritische Faktoren und verbinden so wissenschaftlichen Anspruch mit der notwendigen Funktionalität.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EuPD Research Sustainable Management GmbH
Adenauerallee 134
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 97143-0
Telefax: +49 (228) 97143-11
http://www.eupd-research.com

Ansprechpartner:
Janika Schneider
PR & Communications Manager
Telefon: +49 (228) 97143-28
Fax: +49 (228) 97143-11
E-Mail: press@eupd-research.com
Jan Schaller
Telefon: +49 (228) 97143-48
E-Mail: j.schaller@eupd-research.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Forschung und Entwicklung

LightnTec erhält siebenstellige EU-Förderung für „Digital Wallpaper“

Das Karlsruher Start-Up LightnTec erhält eine siebenstelle Förderung aus dem EU-Förderprogramm “Horizon 2020”. Mit diesen Mitteln wird ab November 2019 über einen Zeitraum von zwei Jahren die revolutionäre Technologie des Unternehmen für digitales Licht auf Read more…

Forschung und Entwicklung

Skeena Resources: Bis zu 1.380 Gramm Gold pro Tonne auf Eskay Creek!

Das kann man wohl mit Fug und Recht einen Volltreffer nennen: Goldexplorer Skeena Resources (TSX-V SKE / WKN A2H52X) hat auf dem Goldprojekt Eskay Creek Goldäquivalentgehalte von bis zu 1.384 Gramm pro Tonne erbohrt! Mit Read more…

Forschung und Entwicklung

Materialüberwachung im Faserverbund

Experten des SKZ in Sachsen-Anhalt entwickeln gemeinsam mit Wissenschaftlern von Fraunhofer-Instituten und weiteren Partnern „intelligente“ Bauteile aus Faserverbundkunststoffen. Mit neuartigen, kosteneffizienten Sensoren im Material könnten beispielsweise Rotoren von Windkraftanlagen während des Betriebes überwacht werden. Faserverstärkte Read more…