Unterschiedliche Aufgabenstellungen erfordern unterschiedliche Beleuchtungskonzepte. Was wie eine Binsenweisheit klingt, stellt Anwender in der Praxis oft vor die Qual der Wahl. Speziell in der Mikroskopie. Denn hier entscheiden sowohl die Art als auch die Richtung der Beleuchtung über das Ergebnis. Mit der F5100 bringt das österreichische Unternehmen Photonic im April 2017 nun eine fasergekoppelte Lichtquelle für die Mikroskopie auf den Markt, die erstmals für ein breites Anwendungsspektrum geeignet ist.

Im Vergleich zu einer LED Direktbeleuchtung, mit der immer nur eine Beleuchtungsform realisiert werden kann, bedient die F5100 mit dem entsprechenden Zubehör jede Beleuchtungsapplikation – ob Spotbeleuchtung, Auflicht, Durchlicht oder Ringlicht. „Der große Vorteil für den Anwender ist die Flexibilität. Man kann die fasergekoppelte Lichtquelle je nach Applikation optimal voreinstellen und an seine Wünsche anpassen“, betont Photonic Geschäftsführer Thomas Köbel. Der 8 mm Lichtleiter-Anschluss der F5100 ist vollständig kompatibel zum umfangreichen Photonic Zubehör.

LED-Lichtquelle mit standardmäßiger Stroboskopfunktion


Die zukunftsweisende Lichtquelle, die als einzige standardmäßig über eine Stroboskopfunktion mit Trigger Eingang verfügt, zeichnet sich durch eine Reihe an weiteren Besonderheiten aus: Sie garantiert eine extreme Helligkeit mit einem qualitativ sehr guten Kaltweiß-Licht. Auch die flexible Menüführung und das wertige, angenehme OLED Display werden die Anwender begeistern. „Die F5100 wird vor allem im Life Science Bereich oder bei der Qualitätskontrolle zum Einsatz kommen“, gibt Köbel einen Ausblick. Speziell in diesen Anwendungsgebieten spielen faseroptische Lichtquellen ihre Vorzüge optimal aus, da sie die Erzeugung höchster Leuchtdichten auf einer kleinen Fläche bei einer kompakten und äußerst flexiblen Bauweise garantieren.

Über die WILD Gruppe

PHOTONIC – ein Unternehmen der WILD Gruppe – entwickelt, produziert und vertreibt optomechatronische Produkte wie universelle Beleuchtungsmodule, komplette Lichtquellen, kleine Operationsleuchten sowie sicherheitstechnische Geräte.

Um dem Anspruch echter Innovation immer gerecht zu bleiben, entwickelt PHOTONIC stetig neue Konzepte für anspruchsvolle Einsatzbedingungen sowie damit verbundene Miniaturisierungen und Systemoptimierungen.

PHOTONIC ist in den Bereichen Medizintechnik (Endoskopie/Mikroskopie), Life Science und Sicherheitstechnik aktiv und baut kontinuierlich seine Applikationen für die Industrie aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WILD Gruppe
Wildstraße 4
A9100 Völkermarkt
Telefon: +43 (4232) 2527-0
Telefax: +43 (4232) 2527-218
http://www.wild.at

Ansprechpartner:
Andrea Patterer, Mag.
Telefon: +43 (664) 5024550
E-Mail: pressestelle@wild.at
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Optische Technologien

Einzigartiges Brillendesign – mit Lasern von Coherent

Die Gründung des österreichischen Premiumbrillenherstellers Silhouette International 1964 folgte einer simplen Idee: Eine Brille sollte nicht nur ein praktischer Sehbehelf, sondern vielmehr ein Accessoire für besseres Sehen und Aussehen sein. Diese Idee treibt das Unternehmen Read more…

Optische Technologien

Edmund Optics® erweitert sein Portfolio mit neuen Produkten – Farbglas-Diffusoren und TECHSPEC® Ultrakurzpulsspiegel mit geringer GDD

Edmund Optics (EO), führender Anbieter von optischen Komponenten, erweitert kontinuierlich sein Portfolio, um sowohl den Entwicklungen am Markt als auch den Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden und ergänzt dies monatlich um neue Produkte. Diese Read more…

Optische Technologien

Neuer EyeSens Vision Sensor mit Profinet Support und DualCore CPU

Der EyeSens Vision Sensor ist ein echtes Multitalent unter den Vision Sensoren. Basierend auf der EyeVision Bildverarbeitungssoftware bieten die Geräte effektive Lösungen für Applikationen in Bereichen wie Objekterkennung, Messtechnik, Mustervergleich, Code und Klarschrift Lesen (Barcode, Read more…