Digitalisierung ist schon lange kein Fremdwort mehr. In nahezu jeden Bereich unseres Lebens hat Digitalisierung bereits Einzug gehalten, einige davon sind von digitalen Neuerungen sogar grundlegend auf den Kopf gestellt worden. Dabei beschränkt sich Digitalisierung nicht nur auf das Internet – sie geht weit darüber hinaus. Diejenigen, die das verstanden haben, können sich die Vorzüge einer digitalen Welt zunutze machen. Alle anderen verpassen nicht nur etwas, sondern verlieren auch den Anschluss.

Es gibt Menschen und Firmen, die durch das bewusste Nutzen digitaler Errungenschaften zum Vorreiter ihres Gebiets werden. So spielt für den Business Denker und Zukunftsmotivator Geffroy ein Automobilhersteller aktuell geradezu virtuos die gesamte Klaviatur der digitalen Medien. „Dieser hat es verstanden, nicht mehr in Produkten zu denken, sondern in Kundenanforderungen.“

Laut Edgar Geffroy haben wir mittlerweile ein Stadium erreicht, wo es bei Unternehmen darum geht, konsequent in die digitale Welt hineinzugehen und digitale Lösungen zu entwickeln. „Die meisten Menschen verwechseln dabei jedoch das Thema ‚Digitale Welt’ mit einer Internetwelt. Tatsache ist jedoch: In der digitalen Welt reden wir nicht mehr über Internet und Webseiten. Wir reden nicht mehr über schöne Produktwelten und Hochglanzkataloge“, erklärt Geffroy weiter.


Bei all der Digitalisierung geht es immer noch um Menschen und menschliche Nähe. „Nur wer seinen Kunden kennt, mit ihm eine Beziehung eingeht und sich kümmert, kann ihn auf einer für ihn wichtigen emotionalen Ebene abholen und langfristig zufriedenstellen“, weiß der Clienting Stratege. Dabei wird das immer schwieriger, denn der digitale Kunde ist heute ein anderer. Er ist mächtiger geworden. Schnelligkeit, Aktualität und Individualität spielen dabei noch immer eine entscheidende Rolle.

„Die Global Player machen’s bereits: die entwickeln individuelle Lösungen für den Kunden und schaffen Bedürfnisse. Ziehen Sie mit, verabschieden sich davon, Digitalisierung nur am World Wide Web festzumachen, denn nur so können Sie in einer rasanten, digitalen Welt beeindrucken und wettbewerbsfähig bleiben“, rät Geffroy.

Wenn Sie in Zukunft mehr zum Thema erfahren möchten, folgen Sie Edgar Geffroy auf seinem Blog http://geffroy.com/blog/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Geffroy GmbH
Großenbaumer Weg 5
40472 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 408097-0
Telefax: +49 (211) 478097-26
http://www.geffroy.com

Ansprechpartner:
Edgar Geffroy
Telefon: +49 (211) 408097-0
Fax: +49 (211) 478097-26
E-Mail: team@geffroy.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

PIDAS gründet Technologie-Startup für Chatbots, Business Automation und Künstliche Intelligenz

Die PIDAS-Gruppe gründet mit der swiss moonshot AG ein neues Technologie-Unternehmen. Das Schweizer Start-up lanciert unter dem Brand «aiaibot» bereits diesen Herbst eine Conversational AI Plattform aus der Cloud. Die On-Premise Variante von aiaibot ist Read more…

Allgemein

Abschied vom iTAN-Verfahren

In wenigen Wochen ändern sich im gesamten EU-Raum die Sicherheitsverfahren für das Online-Banking. Ab dem 14. September schaffen die Banken nicht nur die TAN-Liste auf Papier ab, viele legen auch die mTAN ad acta. Da Read more…

Allgemein

Erster Transparenz-Report zum Thema „Dokumenten-Management & Dienstleistung in Deutschland“ veröffentlicht

Der Markt boomt, die Softwarehersteller dürfen sich über großen Zuspruch freuen. Die führenden DMS-Anbieter haben ihren Umsatz um knapp 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Weltweit setzten sie mehr als drei Milliarden Euro um. Read more…