Mit der Vertragsunterzeichnung Mitte Februar geben die Verantwortlichen der Bad Homburger Inkasso GmbH und der SUBITO AG den Startschuss für ein herausforderndes Projektvorhaben: Das Inkassosystem der BHI wird in den nächsten zwei Jahren durch eine moderne und zukunftsweisende Software-Branchenlösung von SUBITO abgelöst. Wir vollziehen damit einen notwendigen Technologiesprung, um die Markt- und Wettbewerbsfähigkeit in den nächsten Jahren weiter auszubauen, sagt Karsten Schneider, Geschäftsführer der BHI.

Als Kompetenzcenter der Sparkassen-Finanzgruppe für Forderungs- und Sicherheitenmanagement hat die BHI rund 2 Millionen Forderungen mit einem Gesamtvolumen von rund 17,1 Milliarden Euro im Bestand. Zu den Auftraggebern gehören 335 Sparkassen und Verbundunternehmen, sowie 400 Firmen- und Kommunalkunden. Das sind vorwiegend Wohnungsbaugesellschaften und Energieversorger (Stadtwerke), aber auch Krankenhäuser und Kommunalverwaltungen. Dieses breite Kundenspektrum erfordert flexible Lösungen für kundenspezifische- und teils sehr komplexe Anforderungen.

Die SUBITO AG ist einer der führenden Anbieter von Softwarelösungen und Consulting im Kredit- und Forderungsmanagement. Die Softwareprodukte decken den gesamten Lebenszyklus einer Forderung ab und erfüllen Anforderungen unterschiedlichster Zielgruppen.


Schneider ist überzeugt, dass die Kompetenzen beider Unternehmen sich in idealer Weise ergänzen: „Wir bringen unsere Inkasso- und Prozesskompetenz für die standardisierte, automatisierte und komplexe Inkassobearbeitung ein. SUBITO liefert intelligente und flexible Softwarelösungen, auch für komplex besicherte Engagements.“ Zum Einsatz kommen verschiedene Module der SUBITO Lösungen; BHI spezifische Anforderungen werden ergänzt.

Auch Martin Nusspickel, Vorstand der SUBITO AG, freut sich über diesen Vertragsabschluss und das gemeinsame Vorhaben: „Die BHI ist für uns ein strategisch wichtiger Partner, um Innovationen und Marktanforderungen gemeinsam weiterzuentwickeln.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUBITO AG
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49.6105.9702-0
Telefax: +49-6105/89702-104
http://www.subito.de

Ansprechpartner:
Josephine Günther
Telefon: +49 (6105) 9702-133
E-Mail: josephine.guenther@subito.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Treasury Metals: Das ist der Durchbruch!

Wenn Minengesellschaften ihre Ziele reichen, wird der Begriff Meilenstein schon einmal gerne inflationär verwendet. Doch die kanadische Goldgesellschaft Treasury Metals (TSX: TML; FRA: TRC) kann das heute mit Fug und Recht behaupten, hat man doch Read more…

Finanzen / Bilanzen

BHP mit Rekorddividende

Der größte Bergbaukonzern der Welt BHP Group (WKN 850524) meldete für das Geschäftsjahr einen 2%igen Gewinnrückgang. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen eine Rekorddividende an. Der Gewinn vor Steuern für die zwölf Monate bis Ende Juni fiel Read more…

Finanzen / Bilanzen

Gold ist mächtig

Diverse Zentralbanken haben ihre Dollarreserven in Gold umgewandelt. Dies erhöht die Nachfrage nach Gold. So werden Goldvorräte aufgebaut und die Produktion wird nicht leicht mit der steigenden Nachfrage Schritt halten können. Die Zeit der lockeren Read more…