Die Unternehmensgruppe ELSEN hat sich erfolgreich umfangreichen Zertifizierungsverfahren unterzogen. Der Logistikdienstleister mit Sitz in Wittlich hat nicht nur die Re-Zertifizierung nach ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) ohne Problem durchlaufen, sondern auch die Erstzertifizierung nach ISO 50001 (Energiemanagement) erfolgreich bestanden. Die Standorte Wittlich und Neuwied erreichten zudem im Rahmen der Re-Zertifizierung nach IFS Logistics (Sicherstellung und Transparenz in der Lebensmittellieferkette) erneut das Niveau „Higher Level“. Darüber hinaus wurde ELSEN der Status des zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (Authorized Economic Operator – AEO) verliehen.

In der Transport- und Logistikbranche setzen immer mehr Auftraggeber auf zertifizierte Dienstleister. Nachhaltigkeit und Transparenz, belegt mit entsprechenden Zertifikaten, spielen bei der Auftragsvergabe längst eine zentrale Rolle. „Unsere Kunden wollen von unabhängiger Seite bestätigt wissen, dass wir tun, was wir sagen. Insoweit sind Zertifikate heute Grundvoraussetzung für jede erfolgreiche Teilnahme an einer Ausschreibung“, sagt Harun Ucar, Leiter des Qualitätsmanagements bei der Unternehmensgruppe ELSEN.

Erhebliche Vorteile verspricht sich der Logistikdienstleister von der Verleihung des Status als sogenannter zugelassener Wirtschaftsbeteiligter, AEO-F. Ziel dieser zollrechtlichen Regelung ist die Absicherung der Lieferkette vom Hersteller einer Ware bis zum Endverbraucher. Die Voraussetzung für die Bewilligung des AEO-Status war die Erfüllung verschiedener Kriterien wie die Einhaltung der Zollvorschriften, eine zufriedenstellende Führung der Geschäftsbücher, eine gute Zahlungsfähigkeit sowie die Einhaltung angemessener Sicherheitsstandards. Damit gilt ELSEN nun als besonders zuverlässig und vertrauenswürdig und kann im Rahmen der Zollabfertigung besondere Vergünstigungen in Anspruch nehmen.


„Der AEO-Status bringt uns tatsächlich viele Erleichterungen“, sagt Ucar. Unter anderem werden Waren und Unterlagen seltener, beziehungsweise vorrangig geprüft. Im Rahmen von Vorabanmeldungen muss ELSEN nur noch reduzierte Datensätze einreichen und wird von beabsichtigten Kontrollen nun sogar vorab unterrichtet.

Diese Vorzüge kommen auch den Auftraggebern des Logistikspezialisten zugute: „Der AEO-Status ist nicht nur ein Qualitätsmerkmal, er beschleunigt und vereinfacht die Zollabfertigung erheblich und bietet unseren Kunden damit einen echten Mehrwert“, sagt Ucar.

Einen großen Vorteil sieht das Wittlicher Unternehmen zudem in der jüngst erfolgten Zertifizierung nach ISO 50001. Damit weist ELSEN nach, seinen Energiebedarf systematisch zu analysieren und kontinuierlich Verbesserungen in diesem Bereich umzusetzen. „Viele Verlader erstellen inzwischen eine CO2-Bilanz und erwarten diesbezüglich natürlich auch von ihren Auftragnehmern einen entsprechenden Nachweis“, sagt Ucar.

Vor diesem Hintergrund will ELSEN dem Thema Zertifizierungen auch in Zukunft viel Aufmerksamkeit schenken. Fest geplant sind bereits die Teilnahme an den Verfahren nach ISO 19600 (Compliance Management Systeme) sowie nach ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement).

Über die ELSEN Holding GmbH

Die Unternehmensgruppe ELSEN ist ein inhabergeführtes, international aufgestelltes Unternehmen, welches sich in den letzten Jahren von einer klassischen Spedition zu einem dynamischen, ganzheitlichen Logistik- und Personaldienstleister mit hoher Beratungs- und Realisierungskompetenz entwickelt hat. Das Produktportfolio bietet neben der ganzheitlichen Supply Chain Beratung auch operative Tätigkeiten wie Transport und Übernahme von einfachen bis hin zu sehr komplexen produktionslogistischen Tätigkeiten. Ergänzt durch weitere Produktbereiche wie Qualitätsmanagement, Personaldienstleistungen und infrastrukturelles Facility Management. Im Rahmen des Shared-Services-Angebots, bietet die Unternehmensgruppe ELSEN ihren Kunden ein sehr diversifiziertes und in sich geschlossenes Dienstleistungsspektrum an. ELSEN betreut sowohl internationale Top Player der Automobilzuliefer-, Luftfahrtindustrie und dem Handel wie auch viele mittelständische Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen. An europaweit 23 Standorten arbeiten über 1.200 Mitarbeiter. Größere Niederlassungen in Deutschland befinden sich in Hanau, Edenkoben, Schwäbisch Hall, Zwickau und Saarlouis. Das operative Geschäft wird von dem Standort Koblenz geleitet und die Verwaltung hat ihren Sitz in Wittlich. Im Jahr 2012 konnte die ELSEN Unternehmensgruppe einen Jahresumsatz von über 87 Millionen Euro verbuchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ELSEN Holding GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 2
54516 Wittlich
Telefon: +49 (6571) 95522-0
Telefax: +49 (6571) 95522-69
http://www.elsen-logistics.com

Ansprechpartner:
Jens Könning
Sputnik – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-132
E-Mail: koenning@sputnik-agentur.de
Manuel Nakunst
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-14
Fax: +49 (251) 625561-19
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

Kundenansprüche als Herausforderung

Wie können sich Logistiker auf die sich verändernden Kundenwünsche einstellen? Wie sieht die Ersatzteillogistik von morgen aus? Matthias Hohmann, Geschäftsführer von Night Star Express, hat klare Vorstellungen, die er im Kapitel „Kundenansprüche verändern die Ersatzteillogistik“ Read more…

Logistik

Swisslog fokussiert an der LogiMAT 2020 auf datengesteuerte Systeme

Flexible Robotik sowie intelligente Automation basierend auf der Softwareplattform SynQ stehen an der LogiMAT 2020 im Zentrum. Der Intralogistik-Spezialist Swisslog rückt die hauseigene Softwareplattform SynQ sowie Projektanwendungen mit der Kleinteile-Roboterkommissionierung ItemPiQ in den Fokus. Anwender Read more…

Logistik

Nachhaltig und zukunftsorientiert – vom Modul bis zur Gesamtlösung

. Green Logistics – Ressourcenschonende Systeme und Konzepte Kommissionierung – von Piece Picking bis Case Picking Anwendungen Logistiksoftware als zentrales Element auf eigenem Messestand Auf der LogiMAT 2020 präsentiert SSI Schäfer seine Kompetenz in den Read more…