Damit konnte sich der Spezialist für Rechnungswesen und Wertpapiermanagement erneut mit dem Konzept der maßgeschneiderten Standardsoftware durchsetzen.

Neben dem hohen Funktionalitätsgrad der Software überzeugte die Integrationsfähigkeit in das bestehende Rechnungswesen. Das Katholische Missionswerk missio hat damit die Möglichkeit, die buchhalterische Verwaltung von Aktien, Anleihen und Fonds übersichtlicher abzubilden und sämtliche Buchungsdaten automatisch an die vorhandene Diamant-Finanzbuchhaltung zu übertragen.

Die Softwarelösung unterstützt missio in der transparenten Verwaltung der ihr anvertrauten Spenden; missio trägt darin eine hohe Verantwortung und verpflichtet sich daher konsequent einer Anlagerichtlinie mit ethisch nachhaltigen Grundsätzen.


Für die Bestandsbewertung stehen verschiedene Bewertungsmethoden zur Verfügung, die ebenfalls automatisch aufbereitet und übertragen werden. Dadurch entfällt für das Missionswerk eine zeitaufwändige manuelle Erfassung von Geschäftsvorfällen und gestaltet damit die Abläufe in der Buchhaltung deutlich effizienter.

missio – als Ludwig Missionsverein 1838 gegründet und seit 1922 Mitglied in den Päpstlichen Missionswerken – ist Teil der weltweiten Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft der katholischen Kirche. Allein im Jahr 2015 hat das Missionswerk 1046 Projekte in 60 Ländern auf den drei Kontinenten Afrika, Asien und Ozeanien unterstützt. Im Fokus stehen dabei der Auf- und Ausbau lokaler kirchlicher Strukturen sowie die Ausbildung kirchlicher Mitarbeiter. Dieses Netzwerk bildet die Basis für eine nachhaltige Projektarbeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

S+S SoftwarePartner GmbH
Haldemer Str. 64
32351 Stemwede
Telefon: +49 (5474) 936-0
Telefax: +49 (5474) 936-18
https://www.softwarepartner.net

Ansprechpartner:
Sandra Christeleit
Marketing/PR
Telefon: +49 (5474) 936-0
Fax: +49 (5474) 936-18
E-Mail: info@softwarepartner.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

PIDAS gründet Technologie-Startup für Chatbots, Business Automation und Künstliche Intelligenz

Die PIDAS-Gruppe gründet mit der swiss moonshot AG ein neues Technologie-Unternehmen. Das Schweizer Start-up lanciert unter dem Brand «aiaibot» bereits diesen Herbst eine Conversational AI Plattform aus der Cloud. Die On-Premise Variante von aiaibot ist Read more…

Allgemein

Abschied vom iTAN-Verfahren

In wenigen Wochen ändern sich im gesamten EU-Raum die Sicherheitsverfahren für das Online-Banking. Ab dem 14. September schaffen die Banken nicht nur die TAN-Liste auf Papier ab, viele legen auch die mTAN ad acta. Da Read more…

Allgemein

Erster Transparenz-Report zum Thema „Dokumenten-Management & Dienstleistung in Deutschland“ veröffentlicht

Der Markt boomt, die Softwarehersteller dürfen sich über großen Zuspruch freuen. Die führenden DMS-Anbieter haben ihren Umsatz um knapp 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Weltweit setzten sie mehr als drei Milliarden Euro um. Read more…