Die Aesculap AG, ein Tochterunternehmen der B. Braun Melsungen AG, bietet mit ExtraLux eine neue Generation von Instrumenten, die eine besonders gewebeschonende Extraktion von Zähnen ermöglichen.

Vor allem in der Implantologie können durch gewebeschonende Extraktionen aufwendige Knochenaugmentationen vermieden werden. ExtraLux Instrumente besitzen scharfe Arbeitsenden zur Durchtrennung des Halteapparates. Ein dünner Querschnitt macht es möglich, dass das Durchtrennen der Sharpey‘schen Fasern knochenschonend erfolgen kann und der PA-Spalt gut zugänglich ist. Die ergonomische Form bietet eine gute Kraftdosierung und Griffigkeit auch während der Operation.

ExtraLux gibt es in sechs unterschiedlichen Varianten, die je nach Indikation individuell für eine Extraktion ausgesucht werden können.


Weitere Informationen unter www.bbraun.de/dental

Über die B. Braun Melsungen AG

58.000 B. Braun-Mitarbeiter in 64 Ländern teilen täglich ihr Wissen, mit Kollegen und Kunden. Die so entstehenden Innovationen helfen, Arbeitsabläufe in Kliniken und Praxen zu verbessern und die Sicherheit von Patienten, Ärzten und Pflegepersonal zu erhöhen.
2015 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 6,13 Mrd. Euro .

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

B. Braun Melsungen AG
Carl-Braun-Straße 1
34212 Melsungen
Telefon: +49 (5661) 71-0
Telefax: +49 (5661) 71-4567
http://www.bbraun.de

Ansprechpartner:
Andrea Puzyno
Marketing Communications – Editorial Office
Telefon: +49 (5661) 71-4421
Fax: +49 (5661) 75-4421
E-Mail: andrea.puzyno@bbraun.com
Dr. Wolfgang Schrammel
Telefon: +49 (5661) 71-2761
Fax: +49 (5661) 75-2761
E-Mail: presse@bbraun.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Fußschalter für die Elektrochirurgie

Einen 2-pedaligen Fußschalter speziell zur Steuerung von Geräten für die Hochfrequenz-Chirurgie hat Herga Technology (Vertrieb: Variohm, Heidelberg) vorgestellt. Nach internationalen Standards ist das linke Pedal als Schließer ausgelegt und gelb markiert, das rechte als Öffner Read more…

Medizintechnik

Hochauflösende 3-D-Diagnostik in der Handchirurgie mit der digitalen Volumentomographie (DVT)

Die Besonderheiten der Anatomie der Hand finden sich in den feinen und in enger Nachbarschaft liegenden Strukturen. Das Handskelett beinhaltet 27 Knochen und 36 Gelenke. Im Gegensatz zur konventionellen Röntgenbildgebung lassen sich durch eine CT-Untersuchung Read more…

Medizintechnik

Spezialisten in der Onkologie gesucht! Headhunter mit TOP-Stellenangeboten Oberärztin Gynäkologie, Facharzt Pädiatrie, Radiologie Assistentin und MFA

Die Hamburger Headhunter etablieren sich immer mehr zu einem Experten bei der Suche nach Ärzten, Pflegefachkräften und onkologisch spezialisierten Assistentinnen, denn nach der erfolgreichen Besetzung einer Pflegedienstleitung Onkologie für einen Maximalversorger in Bayern, vertrauen weitere Read more…