Der Slogan 3M Science. Applied to Life. fasst treffend zusammen, wofür 3M steht: Angewandte Wissenschaft, die gezielt dazu eingesetzt wird, das Leben zu verbessern, zu erleichtern und zu bereichern. Dieses Motto wird auf der diesjährigen IDS am 3M-Messestand (Halle 4.2, Standnr. G90/91) mit Leben gefüllt. Wissenschaftler berichten über ihre neuesten Erfindungen, Anwender über deren sinnvolle Integration in den Praxis- und Laboralltag. Dabei bleibt Besuchern viel Zeit, die Produkte mit all ihren Sinnen zu erleben.

Vorgestellt werden nicht nur Neuprodukte wie 3M Lava Esthetic Fluoreszierendes Vollzirkoniumoxid. Auch aufeinander abgestimmte Produktkombinationen stehen im Rampenlicht: Sie tragen maßgeblich zur Optimierung von Arbeitsabläufen bei.

Reinigen, stärken, schützen
Hierzu gehören innovative Materialien zur Reinigung, zur Stärkung und zum Schutz von Zähnen und Weichgewebe. Sie sind Teil eines umfassenden Präventionskonzeptes, das PD Dr. Ingo Häberlein, Leiter der F&E-Abteilung Dentale Biotechnologie bei 3M, vorstellt. Er ist einer von fünf Experten, die von Mittwoch bis Samstag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr stündlich in Vorträgen über ihre Erkenntnisse und Erfahrungen berichten.


Füllungen leicht gemacht
Materialkombinationen und Anwendungstechniken, die zu Vereinfachungen in der Füllungstherapie beitragen, präsentieren Referenten der Gruppe Style Italiano. Ihre Erfolgsrezepte für Füllungen im Front- und Seitenzahnbereich lassen sich auf die Ansprüche des Patienten abstimmen. Die von ihnen eingesetzten Produkte stehen an mehreren Stationen zum Testen bereit. Mit dabei: Ein brandneues Material – Details hierzu werden erst am Messestand enthüllt. Vorbeischauen lohnt sich!

Mühelos von der Präparation zur Eingliederung
Auch bei der Herstellung und Eingliederung von Kronen, Brücken, Veneers, Overlays & Co. lassen sich mit den richtigen Produktkombinationen Prozesse stark vereinfachen. Wie das möglich ist, zeigt u.a. Dr. Carlos Sabrosa (Rio de Janeiro, Brasilien). Zu den Neuheiten in diesem Bereich gehören der Tablet-basierte 3M Mobile True Definition Scanner sowie Lava Esthetic Vollzirkoniumoxid. Dieses vereinfacht und beschleunigt die Fertigung im Labor und führt zu brillanten Ergebnissen.

Testen erwünscht
Gleich mehrere Tablet-basierte Scanner, die neuen Materialien und bewährte Produkte lassen sich an den verschiedenen Stationen testen. Dort stehen auch die Referenten sowie weitere Produktentwickler und Spezialisten interessierten Besuchern Rede und Antwort. 3M freut sich auf Neugierige, die zusätzlich dazu eingeladen sind, sich auf eine Reise in die virtuelle Welt zu begeben. Informationen hierzu gibt es am IDS-Messestand!

Über 3M Oral Care in der D-A-CH Region
Der an den Standorten Seefeld bei München und Landsberg ansässige Geschäftsbereich 3M Oral Care, in dem die beiden ehemals eigenständigen Sparten 3M ESPE und 3M Unitek zusammengeführt wurden, entwickelt, produziert und vertreibt in Deutschland, Österreich und der Schweiz (3M D-A-CH Region) mehr als 16.000 Produkte für die Zahnmedizin, Zahntechnik und Kieferorthopädie. Als Teil des Multitechnologie-Konzerns 3M verfügt 3M Oral Care über das Know-how, die Erfahrung und die Möglichkeiten, um unter Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse sowie Kundenbedürfnissen neue, richtungsweisende zahnmedizinische und kieferorthopädische Lösungen zu realisieren.

Über die 3M Deutschland GmbH

Der Multitechnologiekonzern 3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. 3M ist mit fast 90.000 Mitarbeitern in 200 Ländern vertreten und erzielte 2015 einen Umsatz von 30,3 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 46 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 50.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt sind. Weitere Informationen unter www.3M.de, Twitter und Facebook und den 3M Newsroom

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 (2131) 14-0
Telefax: +49 (2131) 14-2649
http://3mdeutschland.de

Ansprechpartner:
Bernd Betzold
Telefon: +49 (8152) 700-1602
Fax: +49 (8152) 700-1196
E-Mail: pressnet.de@mmm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Omnitest Diabetes Tagebuch-App erneut mit Gütesiegel DiaDigital ausgezeichnet

Unkompliziert, übersichtlich und intuitiv bedienbar – so bewertet DiaDigital die weiterentwickelte B. Braun Omnitest Diabetes Tagebuch-App und hat ihr dafür jetzt das gleichnamige Gütesiegel DiaDigital verliehen – zum zweiten Mal seit 2017. Die DiaDigital testet Read more…

Medizintechnik

MMS-21 Serie – Medizinischer Full-HD Monitor

Mit der Monitorserie MMS-21 erweitert ICP Deutschland das Monitor Portfolio um eine nach EN60601-1 zertifizierte medizinische Variante. Die MMS-21 Serie umfasst insgesamt fünf verschiedene Modelle. Allen gemein ist die Displaygröße von 21,5“ im 16:9 Format Read more…

Medizintechnik

Microplate Reader Neuheit mit Virtual Reality Tour hautnah auf der ILMAC Basel erleben

Die Firma BMG LABTECH bietet den Besuchern der ILMAC Basel ein ganz besonderes Erlebnis. Die Besucher nehmen Platz in einem bequemen Sessel und tauchen mit einer VR-Brille ein, in den neusten Microplate Reader des Unternehmens, Read more…