Aus dem Hause Remmers kommen nicht nur hochwertige bauchemische Produkte, Holzfarben und Lacke sowie Industrielacke, sondern regelmäßig hervorragend qualifizierte junge Mitarbeiter. Auch in diesem Jahr darf das mittelständische Löninger Unternehmen auf den Prüfungserfolg seiner Auszubildenden stolz sein. Insgesamt zehn Industriekaufleute bestanden ihre Abschlussprüfung, sechs davon mit der Note 2. „Wir legen Wert darauf, unserem Nachwuchs verschiedene Wege der Qualifikation anzubieten.“ erläuterte Aufsichtsratsvorsitzender Gerd-Dieter Sieverding bei der offiziellen Verabschiedung der erfolgreichen Prüflinge. So sind unter den zehn Industriekaufleuten Vertreter einer „klassischen“ Ausbildung als auch vier Absolventen zu finden, die jetzt mit dem attraktiven „Ausbildung.Plus“ starten. Sie qualifizieren sich neben ihrer Ausbildung zusätzlich durch einen Auslandsaufenthalt und absolvieren die Weiterbildung zum „Geprüften Wirtschaftsfachwirt“. Als weitere Variante gibt es bei Remmers das duale Studium, das die Ausbildung mit dem Bachelor-Studiengang kombiniert.

Für die meisten Absolventen geht es bei Remmers in unterschiedlichen Funktionen nahtlos weiter, denn der mit dem Top-Job-Siegel ausgezeichnete Betrieb ist bekannt für seine hohe Übernahmequote. Aber auch jene, die jetzt ein Studium aufnehmen, dürften erfahrungsgemäß den Kontakt zum Unternehmen halten. „Wir fördern unsere Auszubildenden von Beginn an kontinuierlich und intensiv. Daher ist das Resultat in Form hervorragender Noten und die Einbeziehung in die ‚Remmers-Familie‘ wieder einmal sehr erfreulich." Das sagte Personalreferentin Dr. Christina Blanck, die den neuen Industriekaufleuten zusammen mit Ausbilderin Dominique Kerperin gratulierte. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.de/ausbildung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com


Ansprechpartner:
Marlene Wilzek
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Bremen lockt mit dem Wissenspfad der Landwirtschaft

Der Landwirtschaft ganz nahekommen und sein theoretisches Wissen praktisch überprüfen – das können die Besucher der größten Verbrauchermesse im Nordwesten Deutschlands, der HanseLife in Bremen. Dort werden vom 14. bis 22. September 2019 auf einem Read more…

Ausbildung / Jobs

Für einen inklusiven Arbeitsmarkt

Das Netzwerk bonn-rhein-sieg-fairbindet stellt sich und seine Arbeit in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, der Agentur für Arbeit und des Integrationsfachdienstes – gefördert vom LVR – vor. Sie findet am Read more…

Ausbildung / Jobs

Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für Elektrofahrzeuge

Die Elektromobilität erlangt in der aktuellen Dekade eine immer stärker werdende Bedeutung für die Automobilindustrie. Ab 2020/21 wird ein relevanter Absatz von elektrifizierten Fahrzeugen für die Hersteller eine unabdingbare Voraussetzung zur Erfüllung der anspruchsvollen Flottenverbrauchsvorgabe Read more…