Höchste Druckqualität und erweiterte Anpassungsmöglichkeiten für den Digitaldruck von laminierten Oberflächendesigns

Der InterioJet 3300 ist ein Multi-Pass-Inkjet-System mit wasserbasierten Tinten für den Druck auf Dekorpapier, das für die Innendekoration, wie Laminatböden und Möbel, verwendet wird. Er zeichnet sich durch eine brillante und konsistente Druckqualität aus und ermöglicht die Erstellung maßgeschneiderter Innendekorationen, einschließlich Markenlogos, Bildern oder saisonalen Themen.


Die gleiche Inkjet-Druckplattform wie Agfas preisgekrönter Hochleistungs-UV-LED Drucker Jeti Tauro, bekannt für Anwendungen im Sign- und Displaydruck, ist auch die Basis des InterioJet und bietet die gleiche Druckzuverlässigkeit – jetzt allerdings mit Druckköpfen, Tinten und einem Trocknungssystem, das auf wasserbasierte Pigmenttinten abgestimmt ist.

Der InterioJet kann gleichzeitig auf zwei Rollen mit einer Breite von jeweils bis zu 155 cm und einem Gewicht von bis zu 600 kg mit einer Geschwindigkeit von bis zu 340 m² pro Stunde drucken. Er erreicht eine brillante und konsistente Druckqualität über den gesamten Druckauftrag. Gleichzeitig zeichnet er sich durch Kontrast, Schärfe und Farbsättigung aus, die den typischen Farbprofilen der Dekorindustrie entsprechen.

Der InterioJet ist mit Agfas typischer “Thin Ink Layer”-Technologie ausgestattet und zeichnet sich durch einen niedrigen Tintenverbrauch aus. Dadurch werden Produktionskosten reduziert und der ökologische Fußabdruck verringert. Der InterioJet lässt sich mühelos mit verschiedenen Imprägnier- und Laminierverfahren kombinieren.

komplette Pressemitteilung lesen

Über Agfa NV

Agfa entwickelt, produziert und vertreibt eine umfassende Reihe von Bildverarbeitungssystemen und Workflow Lösungen für die Druckbranche, den Gesundheitsbereich sowie spezielle Hightechbranchen, wie beispielsweise Lösungen für bedruckte Elektronikteile und erneuerbare Energien.

Der Firmensitz befindet sich in Belgien. Die größten Produktions- und Forschungszentren befinden sich in Belgien, den Vereinigten Staaten, Kanada, Deutschland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Österreich, China und Brasilien. Durch eigene Vertriebsorganisationen ist Agfa weltweit in mehr als 40 Ländern tätig.

www.agfa.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Agfa NV
Paul-Thomas-Straße 58
40599 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 229860
Telefax: +49 (211) 22986130
http://www.agfa.com

Ansprechpartner:
Kristof Van Cleemput
Global Communications Manager, Agfa-Gevaert NV
Telefon: +32 (3444) 7120
E-Mail: press@agfa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Wahl des richtigen industriellen Ethernet-Protokolls

In der industriellen Automatisierung setzt sich die Ethernet-Kommunikation immer mehr durch. Die Entscheidung, welches Industrieprotokoll für welche Architekturebene am besten geeignet ist, liegt jedoch immer noch beim Nutzer. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Read more…

Produktionstechnik

Geschäftsführerwechsel bei der Single Gruppe

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass Nicolas Beyl ab dem 1. Dezember 2020 die Funktion des Geschäftsführers der Single-Gruppe und der Single Holding GmbH übernehmen wird. Er tritt die Nachfolge von Frank Spork an, Read more…

Produktionstechnik

ANDRITZ erwirbt Laroche, Frankreich

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat mit Laroche, mit Sitz in Cours, Frankreich, eine Vereinbarung zum Erwerb von LM Industries – bestehend aus Laroche SA und Miltec SA, Frankreich – unterzeichnet. ANDRITZ übernimmt sämtliche Laroche-Gesellschaften und Read more…