Die REHAU AG + Co. und die OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG informieren gemeinsam darüber, dass vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, OBO Bettermann den Geschäftsbereich Cable Management von REHAU erwerben wird.

Das unabhängige Familienunternehmen REHAU hat sich innerhalb der Division Building Solutions dazu entschlossen, sich strategisch anders auszurichten. Seinen Fokus legt REHAU zukünftig auf die Sub‐Divisions Building Technologies und Water and Telecommunications.

Für OBO Bettermann als einen der führenden Hersteller von Installationssystemen für die elektrotechnische Ausstattung von Gebäuden und Anlagen bedeutet der Kauf des Geschäftsbereiches Cable Management inklusive der Produktionsanlagen den nachhaltigen internationalen Ausbau der wichtigen Produkteinheit Leitungsführungssysteme.


Mit dieser Übernahme verfolgen beide Unternehmen das gemeinsame Ziel der Konzentration auf die jeweiligen Kernsortimente zur Realisierung weiteren Wachstums.

„Geplant ist es, dass REHAU bis zum Jahresende 2019 das Geschäft wie bislang weiterführt. Ab Jahresanfang 2020 übernimmt dann OBO Bettermann die Vermarktung des Kunststoffkanal‐Programms unter der Marke „REHAU – Cable Management by OBO“. Ziel ist es, die Übergabe und Fortführung des Produktprogrammes nahtlos durchzuführen“, erklärt Michael Büenfeld, Geschäftsführer bei OBO Bettermann.

Nach Entscheidung des Bundeskartellamtes folgen weitere Informationen zu diesem Vorhaben.

Über REHAU
Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Rund 20.000 Mitarbeiter sind weltweit für das Unternehmen an über 170 Standorten tätig. Europaweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon alleine 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Über die OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG

Über die OBO Bettermann Group:

OBO Bettermann ist weltweit mit 40 Tochtergesellschaften in über 60 Ländern präsent. Das Produktspektrum von OBO umfasst 30.000 Artikel der Elektroinfrastruktur, bei denen Systeme für Verbindungen und Befestigungen, Transienten und Blitzschutz, Kabeltragtrassen, Brandschutz, Leitungsführungen, Einbaugeräte und Unterflurinstallationen eingesetzt werden.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter und erreicht einen Jahresumsatz von mehr als 600 Mio. Euro. OBO Bettermann besitzt eigene Werke in Deutschland, in Ungarn, der Schweiz, den USA, Großbritannien, Südafrika, Indien und in Russland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG
Langer Brauck 25
58640 Iserlohn
Telefon: +49 (2373) 89-1646
Telefax: +49 (2373) 89-1233
https://www.obo.de

Ansprechpartner:
Helen Vollmer
PR Managerin
Telefon: +49 (2373) 89-1513
E-Mail: vollmer.helen@obo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Neuer Verkaufsleiter bei Pentair Jung Pumpen

Werner Rossel verantwortet seit dem 1. September 2019 die Sparte kommunale Abwassertechnik bei Pentair Jung Pumpen. Mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung wird er zukünftig die Vertriebsmannschaft strategisch und operativ führen. Vom Maschinenschlosser über den Maschinenbau-Techniker bis zum Read more…

Firmenintern

SAP: Verjüngtes Führungsteam stellt Weichen für die Zukunft

Bill McDermott tritt nach zehn erfolgreichen Jahren als Vorstandsvorsitzendem zurück Jennifer Morgan und Christian Klein als Nachfolger bestätigt Die SAP SE gab heute bekannt, dass Bill McDermott seinen Vertrag nicht verlängern und von seiner Position Read more…

Firmenintern

Atlantik Elektronik GmbH als „Distributor of the Year“ von Qualcomm ausgezeichnet

Atlantik Elektronik hat in der Gesamtwertung aller KPIs (Key Points of Interests) unter allen europäischen Distributoren am besten abgeschnitten und sicherte sich somit den begehrten Award „Distributor of the Year 2019“. Über diese Auszeichnung freute Read more…