Schneider Electric hat am Unternehmensstandort in Lahr (Baden-Württemberg) den bundesweit ersten E-Crafter von VW in Betrieb genommen und damit seine Bemühungen im Bereich der Elektromobilität unterstrichen. Der Kastenwagen von VW ist ein rein elektrisch angetriebener Transporter mit einem 110 kW/136 PS starken Motor und einem 38,5 kWh großen Akku. Laut Hersteller kommt der E-Crafter auf eine Reichweite von rund 160 Kilometern bei einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Den Angaben zufolge ist der Energievorrat via Schnellladesäule in etwa 45 Minuten wieder zu 80 Prozent aufgefüllt. In puncto Ladevolumen steht die Elektro-Ausführung konventionellen Modellen mit Hinterradantrieb in nichts nach, da die Batterie im Unterboden integriert ist.

Bis zum Jahr 2020 will Schneider Electric 30 Prozent seiner Fahrzeugflotte, also knapp 500 Fahrzeuge, vom herkömmlichen Verbrennungsantrieb auf Elektroantrieb umstellen. Im Jahr 2021 soll dann bereits jedes zweite Unternehmensfahrzeug in Deutschland elektrifiziert sein.

Mit EVlink, einem ganzheitlichen Elektromobilitätskonzept für Privat- und Großkunden, sollen die Anstrengungen im Bereich der E-Mobilität zusätzlichen Schub bekommen. Denn Ladesäulen sind nur die „Spitze des Eisbergs“, wie Konstantin Elstermann, Head of E-Mobility & Prosumer bei Schneider Electric, erläutert: „Die Energie muss auch effizient zur Ladesäule gelangen, und die Ladeinfrastruktur muss intelligent in das Netz, aber auch in das Gebäude integriert werden. Die Kernkompetenzen von Schneider Electric liegen in der Energieverteilung und Gebäudeautomation in Wohn- und Zweckbauten. Deshalb können wir integrative Komplettangebote für die Elektromobilität machen, die über eine einfache Ladesäule hinausgehen und für den Kunden eine Gesamtlösung aus einer Hand darstellen.“


Über die Schneider Electric GmbH

Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, mit weniger mehr zu erreichen, und sorgen dafür, dass das Motto "Life is On" gilt – überall, für jeden, jederzeit.

Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

www.se.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schneider Electric GmbH
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 404-0
Telefax: +49 (2102) 404-9256
http://www.se.com

Ansprechpartner:
Thomas Hammermeister
Pressereferent
Telefon: +49 (2102) 40494-59
E-Mail: Thomas.Hammermeister@schneider-electric.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Der neue 36 x 36 x 28 mm Axiallüfter von Telemeter

Dieser kompakte Axiallüfter von Telemeter Electronic erzeugt mit einer unglaublichen Drehzahl von 32.500 U/min einen statischen Druck von bis zu 1.400 Pa bei einer vergleichsweise geringen Geräuschentwicklung. Nennenswert ist auch das dabei geförderte Luftvolumen von Read more…

Elektrotechnik

Hochspannungs-Litzen in Perfektion

Je nach Umgebungsbedingungen werden in Hochspannungs-Anlagen bzw. -Systemen unterschiedliche Anforderungen an die Verkabelung gestellt. Wenn Platzmangel besteht, ist das wichtigste Kriterium der Kabel-Außendurchmesser. Bei niedrigen aber auch hohen Umgebungstemperaturen ist die Wahl des Isolationsmaterials ausschlaggebend. Read more…

Elektrotechnik

Neuer Temperaturregler PM Plus von Watlow

Der neue Temperaturregler PM Plus von Watlow verfügt über ein leistungsstarkes Regelsystem mit vielen neuen Funktionen. Speziell die Bedienung wurde durch ein neues Interface mit Farbdisplay und Schiebereglern deutlich vereinfacht. Mit der Bluetooth Funktion kann der Read more…