Am 17. und 18. August treffen sich auf der Maker Faire im HCC wieder DIY-YouTuber und geben Einblicke in ihre Makerwelt. Neu ist dieses Jahr ein Cosplayer-Panel, bei dem die Themen Rollenspiel und Kostümbau diskutiert werden. Wie jeder der rund 1200 ausstellenden Makern wollen auch diese beiden Gruppen Besucherinnen und Besucher inspirieren und zum Nachmachen animieren.

Maker Faire – das heißt Anfassen, Ausprobieren, voneinander lernen und vernetzen: Auch in der siebten Auflage der Maker Faire ist das Mitmach-Angebot vielfältig. Im Workshop von Sascha Mattiza kann man ein Elektroskateboard bauen oder man lässt gleich einen der Variobot-Roboter von Tino Werner für sich über den Parcours cruisen. Wer sich für das Holzhandwerk interessiert, kann bei Dominik Ricker lernen, wie man eine Schwalbenschwanzverbindung herstellt.

Bereits zum dritten Mal sind auf der Maker Faire Hannover Szene-YouTuber zu Gast. Angekündigt haben sich die mittlerweile auch in den USA sehr bekannte Makerin Laura Kampf und Hassan Abu-Izmero, der als „HABU“ regelmäßig knapp 190.000 Follower mit Maker-Videos versorgt. Auch Jenni.Swiss ist wieder mit seinem Maker-Truck voller Werkzeuge vor Ort, genau wie die drei Hobbyschmiede von Hammertime. Einen kleinen Vorgeschmack liefert Arne Friedrich von kreith32 mit seinem Clip „We are back“.


Auf dem Cosplayer-Panel klärt Sascha Wolf über den Verkleidungstrend auf. Wer Lust hat, in neue Rollen zu schlüpfen, kann mit den Cosplayern auf der Bühne diskutieren, die von ihrer großen Maker-Disziplin berichten: dem Kostüm- und Requisitenbau. Übrigens haben Cosplayer, Star-Trekkis und Steampunker freien Eintritt auf der Maker Faire.

Im Vortragsprogramm berichtet unter anderem Ralf Stoffels, was man als Hackerspace so alles mit einem Trafohäuschen anfangen kann und Moritz Metz verrät seine 99 ganz legalen Netzbasteltricks.

Ein absoluter Hingucker ist zudem das blinkende Schwarmkunstprojekt in der Dark Gallery. Gegen eine kleine Gebühr kann jeder zwei Platinen erwerben und sie anschließend mit Leucht-LEDs bestücken und anmalen. Während eine Platine das Schwarmkunstprojekt wachsen lässt, kann die zweite Platine als Schmuckstück mit nach Hause genommen werden. Entwickelt hat das Projekt der stadtbekannte Lichtbildhauer Franz Betz. Sowohl das Objekt als auch der Erlös werden am Ende einem guten Zweck gespendet.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfiehlt sich bei vielen Workshops vorab eine Online-Anmeldung.

Infos und Tickets zum bunten Familienfestival gibt es unter www.maker-faire.de/hannover

Journalisten (auch Blogger, YouTuber und Jugend- und Schülerpresse) können sich hier für das bildstarke Event akkreditieren:

Die Maker Faires stehen unter der Schirmherrschaft des Bundesbildungsministeriums .

Die Maker Faires Hannover und Berlin sind unabhängig organisierte Veranstaltungen unter der Lizenz von Maker Media, Inc.

Alle Maker Faires in D/A/CH werden vom deutschsprachigen Make Magazin präsentiert.

Bilderstrecke und Videos unter: https://www.heise-gruppe.de/presse/Szene-Treff-Maker-Faire-Hannover-4478687.html

Über die Heise Gruppe GmbH & Co KG

Ihren Ursprung hat sie in den USA. Die Amerikaner sprechen von „The Greatest Show (& Tell) on Earth“ und meinen damit, dass eine Maker Faire zum einen eine Wissenschaftsmesse ist, zum anderen eine Art Jahrmarkt und zeitgleich etwas vollkommen Neues. Es ist ein familienfreundliches Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation. Weltweit gibt es bereits 375 Veranstaltungen im Jahr. Hier kommen Maker zusammen, um ihre Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Zudem ist es ein Ort des persönlichen Netzwerkens und des Wissensaustauschs. Für manchen Aussteller ist die Präsenz auch der Anfang eines erfolgreichen Startups.

„Anfassen und Ausprobieren“ wird groß geschrieben. Auf jeder Maker Faire gibt es viele interessante Mitmachstationen, ergänzt um spannende Vorträge und Workshops. Speziell das Thema Education wird großgeschrieben. Kinder und Schüler werden auf einer kreativen und spielerischen Weise für Wissenschaft, Technik und dem lustvollen Umgang mit Materialien und Werkzeugen begeistert. Spaß haben steht im Vordergrund.

Die Schwerpunkte liegen auf den folgenden Bereichen: D-Druck/Lasercutter ∙ Arduino, Calliope, Raspberry Pi & Co. ∙ Assistive Technology ∙ Biohacking ∙ Coding ∙ Cosplay ∙ Crafting/Handarbeit ∙ Elektronik ∙ E-Mobilität ∙ Handwerk ∙ Hardware Hacking ∙ Internet of Things ∙ KI / Machine Learning ∙ LEGO ∙ Modellbau ∙ Musik · Nachhaltigkeit ∙ Quadrokopter ∙ Rapid Prototyping ∙ Roboter ∙ Smart City / Smart Home ∙ Steampunk ∙ Upcycling ∙ Virtual Reality ∙ Wearables ∙ Wissenschaft & Forschung … und vieles mehr

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heise Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 5352-0
Telefax: +49 (511) 5352-129
http://www.heise-gruppe.de

Ansprechpartner:
Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 5352-290
E-Mail: sy@heise.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Events

Digitalisierungserfahrung aus erster Hand: Praxisrunde mit TADANO FAUN (Networking-Veranstaltung | Nürnberg)

Am 20. Januar 2020 lädt die OHM Professional School in ihre Räumlichkeiten zu einer „Praxisrunde Digitalisierung“ mit dem Fahrzeugkranhersteller TADANO FAUN ein – der Auftakt einer neuen Veranstaltungsreihe. Die Digitalisierung ist nach wie vor ein Read more…

Events

Biodiversität schützen durch Nutzen

Als Partner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2020 begeisterte die DAW SE (Alpina, Caparol) auf dem diesjährigen Kongress mit ihrem Projekt „Holzlasuren auf Basis von Leindotter“ und gab damit Antworten auf drängende Fragen zur Biodiversität. DAW setzt Read more…

Events

Ecolabel for Aircraft (Vortrag | Hamburg)

—The definition of an „Ecolabel for Aircraft“ is explained. Passenger aircraft are evaluated. This gives flight booking advice for travelers. — Prof. Dr.-Ing. Dieter Scholz, MSME (HAW Hamburg):   „Ecolabel for Aircraft„   => Organization: Read more…