Auf der Branchenleitmesse Transport Logistic unterzeichneten Vertreter beider Unternehmen am 05. Juni 2019 den Vertrag über die Fortsetzung und Erweiterung des Inspektionsvolumens für Depots und Ausrüstung.

Bereits seit 1999 zählt die HOYER Group, einer der weltweit führenden Logistiker für den Transport und das Handling von flüssigen Gütern, zu den vertrauensvollen Geschäftspartnern der Bureau Veritas Industry Services GmbH. Anfänglich mit etwa 300 Prüfungen von Gefahrgutumschließungen betraut, umfasst das Inspektionsvolumen mittlerweile mehr als 6.000 Prüfungen in über 30 Ländern weltweit. Das Spektrum reicht von Periodischen Inspektionen von Containern an definierten Service-Stationen bis hin zu freiwilligen Inspektionen von Tankcontainern (z. B. On- und Off hire, Sauberkeit).

Für HOYER wie auch für Bureau Veritas gehen effizientes Wirtschaften und nachhaltiger, respektvoller Umgang mit Mensch und Umwelt täglich Hand in Hand. Beide Unternehmen legen großen Wert auf Sicherheit und langfristige Kundenbeziehung. Andreas Klatt, Geschäftsführer Bureau Veritas Industry Services GmbH: „Wir freuen uns über das von HOYER entgegengebrachte Vertrauen und die Fortsetzung unserer partnerschaftlichen Kooperation.“ „Mit der Vertragsverlängerung erreicht unsere Zusammenarbeit ein neues Level. Gemeinsam mit HOYER entwickeln wir unser Portfolio weiter und prüfen, dank unseres internationalen Netzwerkes, den Zustand von Tanks und Containern zur Beförderung von Gefahrgütern z. B. nun auch in Afrika“, so Joachim Buerhop, Key Account Manager, Bureau Veritas.


Eine unkomplizierte und schnelle Kommunikation über Grenzen hinweg ist essentiell und wird durch unsere digitale Lösung HERMES ermöglicht. Hier werden Wartung und Instandhaltung jeglicher Ausrüstung genau erfasst und dokumentiert. Zukünftig optimieren Schnittstellen zu kundenspezifischen Systemen den Qualitätsprozess, um Störungen in der Lieferkette zu vermeiden.

„HOYER ist Spezialist für sensible und auch gefährliche Güter. Das Thema Sicherheit und Qualität hat für uns höchste Priorität. Wir sind mit der durchgehend hohen Leistung von Bureau Veritas sehr zufrieden. Neben den Wiederholungsprüfungen verstehen wir das Ingenieurteam von Bureau Veritas auch als verlässliche Partner für anspruchsvolle innovative Projekte. Die Vertragsverlängerung ist daher nur konsequent“, erläutert Marc Weidemann, Director Maintenance and Repair in der Business Unit Netlog der HOYER Group.

Mehr über die Sicherheit in der Tankcontainerindustrie von Bureau Veritas erfahren

Über HOYER

HOYER ist seit 1946 als traditionelles, unabhängiges Familienunternehmen einer der führenden Bulk-Logistiker weltweit und verfügt als Spezialist über ein umfassendes Know-how in komplexen Dienstleistungen und eine besondere Nähe zum Kunden. In der europäischen und weltweiten Bulk-Logistik werden umfassende Lösungen insbesondere für die Branchen Chemie, Lebensmittel, Gas und Mineralöl entwickelt und realisiert. Circa 6.200 Mitarbeiter in über 115 Ländern unterstützen die Kunden dabei, in den jeweiligen Märkten mit durchdachten Logistiklösungen noch erfolgreicher zu sein. HOYER verfügt über etwa 2.200 Zugmaschinen, 2.300 Tankauflieger, 47.400 IBC, 40.300 Tankcontainer und zahlreiche Logistikanlagen mit Depots, Reinigungsanlagen und Werkstätten.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hoyer-group.com

Über die Bureau Veritas Industry Services GmbH

Die Bureau Veritas Industry Services GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist Teil der 1828 gegründeten Bureau Veritas Gruppe, einem weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Testing, Inspektion und Zertifizierung (TIC) mit über 76.000 Mitarbeitern in 1.400 Büros und Laboren in 140 Ländern. Als zuverlässiger Partner bietet Bureau Veritas innovative Lösungen, die über die Bestätigung der Konformität mit Vorschriften und Standards hinausgehen, Risiken reduzieren, die Leistung verbessern und zu der Förderung von einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Bureau Veritas ist an der Börse Euronext Paris notiert und im "Next 20 Index" gelistet.

Abteilung A, Code ISIN FR 0006174348, Börsenkürzel: BVI.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bureauveritas.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bureau Veritas Industry Services GmbH
Veritaskai 1
21079 Hamburg
Telefon: +49 (40) 236250
Telefax: 040 23625-422
http://bureauveritas.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Logistik

Neue Potenziale durch additive Fertigungstechnologien

In der Kunststofftechnik wird Additive Manufacturing, auch besser bekannt als 3D-Druck, als Technologie schon seit vielen Jahren eingesetzt. Das Verfahren bringt allerdings für weit mehr Bereiche interessante Anwendungspotenziale: Architektur, Design, Medizintechnik, Verpackungsindustrie oder auch im Read more…

Logistik

So kommen Ihre Weihnachtspakete pünktlich und sicher an

Weihnachten steht vor der Tür: Wer zu den Festtagen Geschenke und Weihnachtsgebäck seinen Liebsten zukommen lassen möchte, macht dies meist über einen Paketdienst. Die Mitgliedsunternehmen des BIEK stellen Ihre Sendungen schnell und zuverlässig zu. Hier Read more…

Logistik

Transportschäden im Versandhandel – wie vermeiden?

Während Transporten kann es immer wieder vorkommen, dass das Transportgut Schaden nimmt. Entweder durch Stoss und Schock oder durch Temperatur-, Druck- oder Feuchtigkeits-Schwankungen. Kleine elektronische MSR-Datenlogger können dabei helfen, durch Präventionswirkung Schäden zu vermeiden oder Read more…