Die TÜV SÜD Management Service GmbH bietet jetzt auch Prüfungen nach TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange) an. Damit können Dienstleister und Lieferanten in der Automobilbranche den Aufwand beim Nachweis ihrer Informationssicherheit gegenüber anderen Unternehmen deutlich reduzieren.

„In der Automobilindustrie haben Lieferanten und Dienstleister mit hochsensiblen Daten zu tun. Sie müssen deshalb nachweisen, dass sie den hohen Anforderungen an die Informationssicherheit entsprechen“, erklärt Marcello Walz, Global Business Line Manager IT. „Unternehmen, die sich nach TISAX prüfen lassen, können ihren Aufwand dafür deutlich reduzieren. Sie profitieren von klaren Zeit- und Kostenersparnissen und von der unternehmensübergreifenden Anerkennung des Assessments.“ Die TÜV SÜD Management Service GmbH hat nun von der ENX Association die Freigabe erhalten, selbständige TISAX-Audits durchzuführen und steht kurz vor Abschluss der Akkreditierung als Prüfdienstleister.

Der Prüf- und Austauschmechanismus TISAX wurde vom VDA (Verband der Automobilindustrie) Anfang 2017 etabliert, um für Automobilzulieferer den bis dahin üblichen Mehrfachaufwand beim Nachweis ihrer Informationssicherheit gegenüber anderen Unternehmen zu reduzieren. Als neutrale Instanz ist die ENX Association vom VDA mit dem Betrieb des gemeinsamen Prüf- und Austauschmechanismus beauftragt und erteilt dafür auch die Akkreditierungen an die Prüfdienstleister. Geprüft wird auf Grundlage des VDA-Fragenkatalogs zur Informationssicherheit (ISA – Information Security Assessment), der auf der internationalen Norm ISO/IEC 27001 basiert.


TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange) dient einer unternehmensübergreifenden Anerkennung von Assessments der Informationssicherheit in der Automobilindustrie und schafft hierfür einen gemeinsamen Prüf- und Austauschmechanismus. Die Ergebnisse bleiben dabei stets unter Kontrolle der Unternehmen, die sich prüfen lassen. Je nach Sensibilität der geteilten Daten und Informationen gibt es drei verschiedene Assessment-Level, denen sich Lieferanten unterziehen können. Diese Level unterscheiden sich im jeweiligen Prüfverfahren und der Intensität der Prüfung: von Level 1 (Self-Assessment ohne TISAX Label) bis hin zu Level 3 (intensive Vor-Ort-Prüfung der Informationssicherheit und Managementprozesse).

So können Unternehmen TISAX-nutzen

Unternehmen, die an einer Prüfung und Teilnahme interessiert sind, müssen sich bei der von der ENX Association betriebenen TISAX-Prüf- und Austauschplattform online anmelden. Damit können sie nicht nur am TISAX-Prüfverfahren sondern auch am unternehmensübergreifenden Austausch von Prüfergebnissen in der Informationssicherheit im Automotive-Sektor teilnehmen. Die Ergebnisse der Prüfung sind bis zu drei Jahre gültig. Dabei bleiben die Daten und Ergebnisse immer unter Kontrolle des geprüften Unternehmens. Ein Informationsaustausch erfolgt nur nach ihrem Einverständnis und vorheriger Freigabe.

Weitere Information zu TISAX erhalten Sie bei TÜV SÜD Management Service unter www.tuev-sued.de/ms/tisax und auf der Website der ENX Association: http://enx.com/tisax/.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Sabine Krömer
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (89) 579129-35
Fax: +49 (89) 579122-69
E-Mail: sabine.kroemer@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Packendes Saisonfinale in der WRX: KYB gratuliert Monster Energy RX Cartel und EKS

Mit einem der umkämpftesten Finals in der Geschichte der FIA World Rallycross wird die Saison 2019 als einer der spannendsten WRX-Wettbewerbe aller Zeiten in Erinnerung bleiben. Mit Andreas Bakkerud vom Team Monster Energy RX Cartel Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

TÜV Rheinland: Beim Auffahren auf die Autobahn immer Vorrang gewähren

Was tun, wenn einem beim Einfädeln auf die Autobahn plötzlich der Beschleunigungsstreifen „ausgeht“? „Kraftfahrer müssen in jedem Fall dem fließenden Verkehr Vorrang gewähren und notfalls anhalten, um dann mit dem erforderlichen Sicherheitsabstand auf die rechte Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Beschreibung aller gängigen Antriebstypen und deren spezieller Merkmale

Die aktuelle Buchneuerscheinung des VDE VERLAGs beschreibt alle gängigen Antriebstypen und deren spezielle Merkmale mit anschließender Zuordnung zu den verbreitetsten Anwendungen. Für ausgewählte Anwendungen werden Berechnungsverfahren angegeben, mit denen man für jede Motorart die richtige Read more…