Bei der europaweit durchgeführten jährlichen Extel-Umfrage konnte die Tresides Asset Management GmbH unter 55 deutschen Fondsanbietern erstmals den Spitzenplatz erringen. Das fundamentale Know-How des Tresides-Aktienteams wird von Brokern und Investor Relations-Abteilungen börsennotierter Unternehmen als qualitativ führend in der deutschen Fondsbranche eingeschätzt.

Die von der britischen Marktforschungsgesellschaft regelmäßig erstellten unabhängigen Studien  innerhalb der europäischen Investmentbranche gelten als wichtige Stimmungsbarometer für aktuelle Branchentrends. Mehr als 14.000 Kapitalmarktakteure wie Analysten, Fondsmanager und Investor Relations-Experten nahmen 2019 an der bereits zum 45. Mal durchgeführten Extel-Umfrage teil.

In der Kategorie der deutschen Fondsmanager „All Buyside Firms“ konnte sich Tresides nach dem zweiten Platz in den beiden Vorjahren noch vor DWS und den bisherigen Spitzenreiter Allianz Global Investors auf Platz 1 verbessern. Auch in den individuellen Ranglisten „All Buyside Individuals“ wurden die branchen- und marktspezifischen Kenntnisse der erfahrenen Aktienspezialisten als exzellent eingeschätzt. So verbesserten sich Berndt Maisch, Jochen Wolf und Felix Scherhaufer vom  Tresides-Aktienteam auf die Plätze 1, 2 und 7 unter den insgesamt 390 bewerteten deutschen Konkurrenten. In der europaweiten Kategorie „Pan-European Fund Management Individuals“ landeten Maisch und Wolf auf den Plätzen 6 und 14 bei insgesamt 3705 bewerteten Fondsmanagern.


„Der Erfolg bei der Extel-Umfrage 2019 unterstreicht unsere Kompetenz bei europäischen Aktien, auf der unser aktiver Investmentansatz basiert. Vom fundamentalen Know-How und dem  Marktverständnis unserer Mitarbeiter profitieren auch unsere Fondsprodukte, was sich in überdurchschnittlichen Einschätzungen durch unabhängige Ratingagenturen widerspiegelt“, freut sich Geschäftsführer  Michael Trauth.

Über die Tresides Asset Management GmbH

Die Tresides Asset Management GmbH bietet intelligente Investmentlösungen in den Anlageklassen Aktien, Renten und Rohstoffe. Mit mehr als 2 Milliarden Euro Assets under Management in Publikumsund Spezialfonds hat sich Tresides vom 2013 gegründeten Start-up zur gefragten Investmentboutique entwickelt. Die aktiven Investmentansätze von Tresides verbinden Qualität, Sorgfalt und konsequente Risikoreduktion mit einem klaren Blick für Wachstums- und Renditeperspektiven.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tresides Asset Management GmbH
Stephanstraße 25
70173 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 33503-500
https://www.tresides.de

Ansprechpartner:
Berndt Maisch
Senior Fondsmanager Partner
Telefon: +49 (711) 33503-603
E-Mail: berndt.maisch@tresides.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Abschluss des Verkaufs des Meyer Burger Software Geschäfts an S&T AG für CHF 14 Millionen in bar

Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) gibt heute den Abschluss des Verkaufs ihres Tochterunternehmens AIS Automation Dresden GmbH (Deutschland) an die S&T AG in Linz (Österreich) bekannt. Beide Unternehmen hatten am 24. Oktober Read more…

Finanzen / Bilanzen

Der Sachbezugswert 2020 ist deutlich höher als in den vergangenen Jahren

Berlin, November 2019 – Der neue Sachbezugswert 2020 für den Essenszuschuss ist beschlossen und auf 3,40 € angehoben worden. Am 8.11.2019 hat der Bundesrat der diesjährigen Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungsentgelte (SvEV) https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2019/0401-0500/427-19.pdf?__blob=publicationFile&v=1 zugestimmt, die Read more…

Finanzen / Bilanzen

Neues Spiel, neues Glück in der Payment-Branche

Das diesjährige Swiss Payment Forum fand am 11. und 12. November in Zürich statt. Zur 2-tägigen Konferenz versammelten sich rund 200 Schweizer und internationale Teilnehmende aus der Fachwelt des Zahlungsgeschäftes, um die Zukunft des Payments Read more…