Die Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt ist seit Unternehmensgründung ein wichtiger Bestandteil der Firmenphilosophie. Mit der Zertifizierung nach ISO 14001 unterstreicht HENZE BNP aufs Neue, dass bei allen Prozessen und unternehmerischen Entscheidungen umweltbewusstes und umweltverantwortliches Handeln im Fokus steht.

Das 1993 gegründete Unternehmen hat sich auf den leistungsstarken Werkstoff Bornitrid spezialisiert. Die gefertigten keramischen Präzisionsbauteile, Suspensionen, Pulver und Sprays von HENZE BNP kommen vorwiegend im Hochtemperaturbereich zum Einsatz, beispielsweise als Isolationsbauteile, Beschichtungen, Trennmittel, sowie Füll- oder Schmierstoffe.

Die Geschäftsleitung sowie das Managementteam des Unternehmens haben sich bewusst für die Zertifizierung nach ISO 14001 entschieden, denn „Umwelt geht uns alle an!“ Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um den privaten oder geschäftlichen Bereich handelt.


Durch die aktuelle Zertifizierung wird das Allgäuer Unternehmen international anerkannten Umweltmanagementstandards nachweislich gerecht. Die ISO 14001 legt den Schwerpunkt auf einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, um die Ziele der Umweltleistung im Unternehmen planen, ausführen, kontrollieren und optimieren zu können.

Das 2014 erbaute Firmengebäude in Lauben beinhaltet längst alle modernen, umwelttechnischen Standards. Hier die wichtigsten Umwelterfolge des Unternehmens:

  • Energiesektor
    Bezug von 100% Ökogas. Strom kommt zu 100% aus nachhaltigen Quellen; 60% hiervon sogar aus der hauseigenen PV-Anlage.
  • Entsorgungssektor
    Die Material-Effizienzquote des Bornitrid-Rohstoffs liegt bei > 97%. Korrekte Verpackungsentsorgung durch regionale Betriebe, Teilnahme am dualen Sammel- und Verwertungssystem „Grüner Punkt“.
  • CO2-Footprint
    Minimierung und Kompensierung der verursachten CO2 Menge mit dem Ziel einer positiven Energiebilanz.    

HENZE BNP hat die Umweltzertifizierung nach ISO 14001 mit Bravour geschafft. Der Innovationsbetrieb wird weiterhin zu 100% Ökostrom und Ökogas verwenden. Weitere Umweltziele werden stringent in Lauben verfolgt, wie u.a. eine noch positivere CO2-Bilanz. Dieses Engagement wird von HENZE BNP-Kunden sehr geschätzt.

Im Unternehmen gilt die Devise: „Hinsehen statt wegsehen“. Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind erwünscht und wichtig. Betrieblicher Umweltschutz bedeutet zugleich gelebter Mitarbeiterschutz. Jedes Jahr führt HENZE BNP hierfür ein internes Umwelt-Audit durch, um umweltrelevantes Optimierungspotenzial zu erkennen sowie die Belegschaft für nachhaltiges Denken und Handeln zu sensibilisieren.

Hierfür sowie für weitere umweltrelevante Themen hat HENZE BNP eigens ein Umweltmanagement eingeführt. Das Team beschäftigt sich mit betrieblichen sowie behördlichen Umwelt(schutz)belangen und -vorgaben. Zudem ist es für die Sicherung einer nachhaltigen Umweltverträglichkeit der Produkte, Prozesse oder Verhaltensweisen der Belegschaft mitverantwortlich.

 

Über die Henze Boron Nitride Products AG

Die Henze Boron Nitride Products AG ist als Spezialist für innovative Produkte aus hexagonalem Bornitrid am Weltmarkt bekannt. Das Allgäuer Familienunternehmen hat sich in den vergangenen 25 Jahren erfolgreich am Markt etabliert und beliefert heute mehr als 30 verschiedene Branchen mit technischen Präzisionsteilen, Beschichtungen, Schmierstoff-Additiven, Sprays sowie Pulvern. Auf 2.500 Quadratmetern Büro- und Produktionsfläche beschäftigt der Bornitrid-Spezialist derzeit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist auf der Suche nach weiteren Fachkräften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Henze Boron Nitride Products AG
Grundweg 1
87493 Lauben (Germany)
Telefon: +49 (8374) 58997-0
Telefax: +49 (8374) 58997-99
http://www.henze-bnp.de

Ansprechpartner:
Brigitte Wiedmann
Telefon: +49 (8374) 58997-28
Fax: +49 (8374) 58997-99
E-Mail: brigitte.wiedmann@henze-bnp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Kabelkonfektionär CiS electronic GmbH erweitert das Vertriebsteam

Die CiS Gruppe mit Hauptsitz in Krefeld und Produktionsstandorten in Tschechien und Rumänien ist auch 2019 deutlich über dem Marktniveau gewachsen. Um die hoch gesteckten Ziele der "iSpeed-Strategie" auch 2020 weiter verfolgen zu können, verstärkt Read more…

Firmenintern

Der QR Code feiert 25-jähriges Jubiläum

Der QR Code wurde 1994 von Masahiro Hara für DENSO entwickelt und erhielt 2014 den Europäischen Erfinderpreis. 25 Jahre später kommt die Frage auf, ob der QR Code ein Sicherheitsupdate benötigt. Mit dem Secure QR Read more…

Firmenintern

Himmelsbrücken, Testtürme und Innovationen: thyssenkrupp Elevator setzt Technik-Trends und Termine für 2020

Forschungsingenieure des Aufzugsbauers treiben 2020 wichtige Zukunftsthemen der Branche voran – darunter Skybridges als neuer, gestaltbarer Lebensraum Neben dem weltweit ersten seillosen Aufzug für Wolkenkratzer tüfteln Experten an Lieferrobotern und Lifts, die repariert sind noch Read more…