WITRON baut für den marktführenden spanischen Lebensmitteleinzelhändler Mercadona bereits das sechste vollautomatische Tiefkühl-Logistikzentrum. Anfang März 2019 erfolgte die Vertragsunterzeichnung für die Planung und Realisierung der vollautomatischen Anlage im südspanischen Guadix, gelegen in der Provinz Granada. Das Verteilzentrum ist mit neuester OPM-Technologie ausgestattet. Aufgrund intelligenter, ganzheitlicher Vernetzung erfolgt eine Optimierung der Logistikprozesse in Echtzeit. Nach erfolgter Inbetriebnahme Anfang 2021 werden von dort aus 224 Mercadona-Filialen in Andalusien beliefert. In Summe ist WITRON mit seinen mechanisierten Logistiksystemen dann bereits für die Lagerung und Kommissionierung von Tiefkühlprodukten für mehr als 80% aller 1.630 Mercadona-Filialen in Spanien verantwortlich.

In der gut 17.600 m2 großen Anlage kommissionieren bei Minus 23 Grad Celsius sieben vollautomatische COM-Maschinen aus einem Sortiment von 550 Artikeln täglich bis zu 46.000 Handelseinheiten filialgerecht und fehlerfrei auf Paletten. Vorgeschalten ist ein fünfgassiges Palettenhochregallager mit 7.000 Stellplätzen sowie ein vierzehngassiges Tray-AKL mit 62.300 Stellplätzen. Eine hohe Verfügbarkeit gewährleisten die von WITRON hergestellten Mechanik-Elemente. Diese wurden für einen 24/7–Dauerbetrieb unter Tiefkühltemperaturen konzipiert.

Sämtliche Materialflussprozesse optimiert ein WITRON-Lagerverwaltungssystem. Diese Software-Suite steht für ganzheitliche Vernetzung und Transparenz. Sowohl vertikal zwischen allen Systemebenen, als auch horizontal innerhalb der gesamten Supply Chain. Die Konsequenz ist eine hohe „Warehouse Intelligence“. D.h. es entsteht ein Echtzeit-Logistik-Netzwerk, welches sämtliche “Player“ im Gesamtsystem direkt miteinander verbindet, so dass Veränderungen dynamisch und unmittelbar in den Logistikprozess einfließen.


Mercadona und WITRON verbindet seit dem Jahr 2004 eine erfolgreiche Logistik-Partnerschaft. Weitere von WITRON geplante und realisierte Trocken-, Frische- und Tiefkühllogistikzentren betreibt Mercadona in Barcelona, Villadangos del Páramo (León), Ciempozuelos (Madrid), Ribaroja (Valencia) und Vitoria-Gasteiz.

 

Über die WITRON Logistik + Informatik GmbH

Die WITRON Logistik + Informatik GmbH plant und realisiert innovative Logistik- und Materialflussanlagen mit zukunftsweisenden ergonomischen Arbeitsplätzen und -Prozessen, welche für den Kunden nachhaltige Wettbewerbsvorteile generieren. Dabei hält WITRON die entscheidenden Schlüsselelemente der Projekte in der Hand: die Logistik-Planung, die Informations- und Steuerungstechnik, die Mechanik-Konstruktion und Mechanik-Fertigung sowie die Funktionsverantwortung als Logistikgeneralunternehmer.

Aus der Realisierungserfahrung von über 2000 Logistikprojekten legt WITRON schon in der Konzeptfindungsphase den Grundstein für den entscheidenden Vorsprung. Ein weiterer wichtiger Faktor für eine langfristige und vertrauensvolle Kundenbindung sind individuelle Service- und Betreibermodelle. Diese sind exakt auf die Anforderungen der WITRON-Kunden abgestimmt. Darüber hinaus ist die vollumfängliche Abdeckung des kompletten Projekt-Regelkreises die bestmögliche Basis für die permanente Weiterentwicklung von bestehenden Logistikmodulen sowie für Neuentwicklungen, ausgerichtet am Marktbedarf.

Zahlreiche Top-Unternehmen aus Handel und Industrie, in Europa und in Nordamerika, betreiben bereits seit Jahren ihre Distributionszentren erfolgreich mit WITRON-Lösungen und setzen auch zukünftig auf die gemeinsame Partnerschaft. Ein Bestandskundenanteil von 80% – also Kunden, die bereits zwei oder mehr Logistikanlagen von WITRON beauftragt haben – ist eine deutliche Aussage über die Zufriedenheit der Kunden mit WITRON.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WITRON Logistik + Informatik GmbH
Neustädter Str. 21
92711 Parkstein
Telefon: +49 (9602) 600-0
Telefax: +49 (9602) 600-211
http://www.witron.de

Ansprechpartner:
Udo Schwarz
Kundenbetreuer
Telefon: +49 (9365) 8060-25
Fax: +49 (9365) 8060-12
E-Mail: uschwarz@witron.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Intralogistik

Weltpremiere auf der LogiMAT 2020

Auf der LogiMAT 2020 präsentiert das Logistik-Start-up Wiferion die Zukunft der Energieversorgung industrieller E-Fahrzeuge: In Halle 2, Stand A18, stellt der Systemanbieter von Lade- und Speichertechnologie erstmals sein induktives Schnellladesystem etaLINK 12000 vor. Die Lösung Read more…

Intralogistik

Umfassende, intelligente Lösungen vom Gesamtanbieter

Die zunehmende Dynamik und der damit einhergehende größere Wettbewerbsdruck stellen erhöhte Anforderungen an die Logistik von Unternehmen, die individueller Lösungen bedürfen. Durch die langjährige Erfahrung und Expertise aus zahlreichen Intralogistikprojekten in allen Branchen – ob Read more…

Intralogistik

LogiMAT 2020: Innovation im Bereich Handstretchfolie

Schnell, ergonomisch und gleichbleibende Sicherungsqualität – mit ENO®ergo präsentiert Knüppel Verpackung auf der kommenden LogiMAT eine echte Innovation im Bereich Handstretchfolie. Das ENO®ergo-System besteht aus einem innovativen Abroller und einer speziell dafür entwickelten Hochleistungsstretchfolie. Abroller Read more…