Feralpi Siderurgica S.p.A. hat der SMS group (www.sms-group.com) den Auftrag für die Lieferung eines EBROS-Schweißsystems und dessen Einbau in die Drahtwalzstraße Lonato in Brescia, Italien, erteilt.

Mit der EBROS-Technik werden die heißen Knüppel beim Auslaufen aus dem Aufwärmofen aneinandergeschweißt. Dies ermöglicht das Endloswalzen, ein Verfahren, mit dem die Produktivität, das Materialausbringen und die Anlagenausnutzung deutlich verbessert werden können − bei gleichmäßig hoher Produktqualität.

Bei Feralpi wird durch den Einsatz der EBROS-Technik in der bestehenden Drahtstraße eine Steigerung der Anlagenproduktivität um bis zu acht Prozent erwartet. Außerdem können so Hochgeher und Schopfschnitte vermieden und dadurch das Ausbringen um mindestens drei Prozent gesteigert werden.


Das neueste System verfügt über eine weiter verbesserte Transformatorlösung, mit der der Schweißvorgang noch effektiver gesteuert werden kann. Außerdem wurde das Reinigungssystem vereinfacht, der Wartungsaufwand reduziert, das Funkenverhalten verbessert und das Abgraten durch einen schnell wechselbaren Sammelbehälter effizienter gemacht. Teil der Gesamtlieferung ist ein 2-Megawatt-Induktionsofen von SMS Elotherm, einem Unternehmen der SMS group, der den Temperaturausgleich innerhalb der Knüppel beim Einlauf in das erste Gerüst der Walzstraße sicherstellt. Dadurch liegen die Walztemperaturen sicher innerhalb des vorgeschriebenen Bereiches, was sich positiv auf die Toleranzen der fertigen Produkte auswirkt.

Die Schweißanlage nutzt die Ofenkapazität von 130 Tonnen pro Stunde voll aus. Sie kann Quadratknüppel mit Kantenlängen bis 150 Millimetern und zwölf Metern Länge zusammenschweißen.

Die Inbetriebnahme ist für das erste Quartal 2020 geplant.

Dieser Auftrag ist für die SMS group bereits weltweit die zehnte Lieferung einer EBROS-Anlage. Sie unterstreicht einmal mehr die Kompetenz und Position der SMS group als „Leading Partner in the World of Metals“ – mit 543 seit 1950 gelieferten Walzstraßen für Draht und SBQ-, Stabstahl- und Feinstahlprodukte.

Über die SMS group GmbH

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von ca. 3 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Birgit Dyla
Corporate Communications
Telefon: +49 (211) 881-4758
Fax: +49 (211) 881-774758
E-Mail: Birgit.Dyla1@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

480W PULS Hutschienen-Netzteil sorgt für höchste Systemverfügbarkeit

Das CP20.241-R2-C1 ist ein sehr effizientes und zuverlässiges Hutschienen-Netzteil mit integrierter Redundanzfunktion, schutzlackierten Leiterplatten und Hot-Swap-Steckverbindern. Eingebaute Redundanzfunktion Dieses Hutschienen-Netzteil verfügt über einen integrierten Entkopplungs-MOSFET für 1 + 1 und n + 1 Redundanz. Mit dem CP20.241-R2-C1 können Anwender Read more…

Maschinenbau

Laminierzelle + Messraum von Jansen Systembau für die Zender Germany GmbH

Jansen Systembau wurde von der Firma Zender Germany GmbH aus Osnabrück für die Erstellung von zwei Modulräumen beauftragt. Zender Germany GmbH produziert hoch qualifiziertes Interieur, Funktionsteile und Zubehör für die Automobilindustrie. Bereits im letzten Jahr Read more…

Maschinenbau

Meusburger auf der K Messe mit Marktneuheit

Bei der diesjährigen K Messe in Düsseldorf (16. bis 23. Oktober) steht am Meusburger Stand (Halle 1, Stand C30) alles im Zeichen des neuen und einmaligen Konfigurators für Heißkanalformen. Zudem werden die neuen Werkzeuginnendrucksensoren sowie Read more…