Auch in diesem Jahr veranstaltete die HARTING Technologiegruppe ihre traditionelle Fachpressetagung. Diesmal waren 33 internationale und deutsche Journalisten der Einladung nach Rahden und Espelkamp gefolgt, um sich über die neuesten Produkte, Lösungen und Entwicklungen bei HARTING zu informieren. Begrüßt wurden sie vom Vorstandsvorsitzenden Philip Harting. Neben Vorträgen standen ein Besuch im HARTING Development Center und in der Anlauffertigung in Rahden auf dem Programm.

Uwe Gräff, seit Jahresbeginn Vorstand Neue Technologien, erläuterte die Bedeutung des Entwicklungszentrums, welches im Herbst 2017 initiiert wurde, und führte die Gruppe anschließend durch die Anlauffertigung. „Hier im Entwicklungszentrum schlägt das Herz von HARTING. Die bereichsübergreifende Zusammenarbeit in Projektteams stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Technologiegruppe. Wir sind flexibler und agiler, zudem näher am Kunden und somit schneller mit unseren Produkten und Lösungen auf dem Markt“, sagte Gräff. In der Anlauffertigung werden Produktionstechnologien und
-standards für den weltweiten Einsatz konzipiert.

Vorstandsvorsitzender Philip Harting gab einen kurzen Überblick über die aktuelle Entwicklung bei HARTING und lud die Journalisten zur HANNOVER MESSE (1. bis 5. April 2019) ein. Er unterstrich vor allem die Bedeutung der E-Mobilität für die Technologiegruppe, zeigte aber auch Risiken für das weltweite Wirtschaftswachstum auf. Nach einem gemeinsamen Mittagessen reiste ein Teil der Fachjournalisten weiter zur HANNOVER MESSE Preview in Hannover.  


Über die HARTING Stiftung & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit 14 Produktionsstätten und 44 Vertriebsgesellschaften weltweit. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladeequipment für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 5.000 Mitarbeitende erwirtschafteten 2017/18 einen Umsatz von 762 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HARTING Stiftung & Co. KG
Marienwerderstr. 3
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 47-0
Telefax: +49 (5772) 47-400
http://www.HARTING.com

Ansprechpartner:
Michael Klose
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5772) 47-1744
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: michael.klose@harting.com
Detlef Sieverdingbeck
Zentralbereichsleiter Publizistik und Kommunikation
Telefon: +49 (5772) 47-244
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: Detlef.Sieverdingbeck@HARTING.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

ALTANA Geschäftsbereich ACTEGA weiht neuen integrierten Standort in Brasilien ein

• Investition: rund 2 Millionen Euro • Verwaltung, Produktion und F&E auf 12.000 Quadratmetern • Inbetriebnahme von hochmodernem 500 Quadratmeter großem Labor Das zum Spezialchemiekonzern ALTANA gehörende Unternehmen ACTEGA do Brasil hat in der Stadt Read more…

Firmenintern

SWISS KRONO auf der DACH+HOLZ 2020

Premiere auf der DACH+HOLZ: SWISS KRONO empfängt die Standbesucher auf dem Messestand mit einem Pavillon aus MAGNUMBOARD® OSB. „Wir freuen uns sehr, auf der Messe erstmals unser Holzbaumodul aus SWISS KRONO MAGNUMBOARD® OSB zu präsentieren“, Read more…

Firmenintern

Jenoptik-Konzern stärkt mit der Akquisition von INTEROB die Position als Komplettanbieter von automatisierten Fertigungslösungen

 Das spanische Unternehmen ist spezialisiert auf Design, Konstruktion und Integration von kundenspezifischen Automatisierungslösungen sowie Robotik-Anwendungen  Mit der Übernahme erschließt sich Jenoptik zusätzliches regionales und technologisches Wachstumspotenzial in der Automobilindustrie Jenoptik hat einen Vertrag zum Erwerb Read more…