Die RAJA-Gruppe, europäischer Marktführer im Vertrieb von Verpackungen sowie Lager- und Betriebsausstattungen, erzielte 2017 einen Umsatz von 561 Mio. Euro, ein Plus von 12% gegenüber 2016. Dieses  Wachstum spiegelt den Erfolg der Konzernstrategie wider, die auf der Internationalisierung, der Weiterentwicklung des Angebots und dem Ausbau der Logistikkapazitäten in ganz Europa basiert. Für 2018 wird der Konzern sein Wachstum weiter beschleunigen und einen Umsatz von 640 Millionen Euro erreichen.

2017: Ein neuer Rekord für die Gruppe

Mit 22 Niederlassungen in 18 europäischen Ländern vertreten, erzielte die RAJA-Gruppe im Jahr 2017 ein starkes Ergebnis von 561 Millionen Euro Umsatz. Knapp 40 Millionen Euro wurden durch organisches Wachstum erreicht, hinzu kamen 22 Millionen Euro durch die Akquisition der deutschen Unternehmensgruppe UDO BÄR im August 2017, die zu den führenden Anbietern im Bereich Industrieausrüstung und -zubehör gehört.


Auf den französischen Markt entfallen 320 Millionen Euro Umsatz, womit  RAJA seine Führungsposition am Markt bestätigt. Mit 241 Millionen Euro beträgt  der Auslandsumsatz inzwischen mehr als 40 Prozent des Gruppenumsatzes. Die deutsche RAJAPACK Niederlassung spielt hier mit ihrem Anteil von 45 Millionen Euro eine wichtige Rolle.

"Im Jahr 2017 bestätigte die RAJA-Gruppe erneut ihre Wachstumsdynamik. Wir haben unsere Ziele erreicht und streben für 2018 einen Umsatz von 640 Millionen Euro an – eine gute Zahl und ein schöner Ehrgeiz, das 64-jährige Bestehen der Gruppe zu feiern", sagt Danièle Kapel-Marcovici, Präsidentin der RAJA-Gruppe.

Ehrgeizige Projekte: RAJA an allen Fronten

Um ihr Ziel von 640 Millionen Euro im Jahr 2018 zu erreichen, investiert die RAJA-Gruppe in drei Bereiche:

Die Erweiterung des Angebots: 200.000 Produkte für Profis

Als Spezialist für Versandverpackungen bietet die RAJA-Gruppe ihren Kunden (E-Commerce, Logistik, Industrie….) immer wieder innovative Lösungen an, um den sich ändernden Bedürfnissen gerecht zu werden. Produktivitätssteigerung, Lager- und Transportoptimierung, Bruchreduzierung und die Entwicklung ökologischer Schutzlösungen sind Themen, für die die RAJA-Gruppe innovative neue Verpackungen entwickelt.

Dank der in den letzten Jahren getätigten Akquisitionen (Morplan, Welcome Office, L’Equipier, Udo Bär) verfügt die RAJA-Gruppe nun über das notwendige Know-how, um ein Multispezialist und ein echter "One-Stop-Shop" für Unternehmen zu werden und damit ihr Angebot in den Bereichen Arbeitsschutz und Hygieneartikel, Bürobedarf, Industrieausrüstung für Lagerung und Handling sowie Verbrauchsmaterial und Ausrüstung für Geschäfte zu vervollständigen.

Beschleunigung der Logistik in Europa: 40.000 m² zusätzliche Lagerfläche

Mit 11 Distributionszentren und 210.000 m² Lagerfläche in Europa kann die RAJA-Gruppe 90% ihrer Aufträge innerhalb von 24 Stunden liefern. Der kontinuierliche Ausbau der Logistikkapazitäten und die Eröffnung neuer Distributionszentren ermöglichen es der Gruppe, ihren 700.000 Kunden noch näher zu sein und ihnen ein noch breiteres Produkt- und Servicesortiment anzubieten.

Digitale Innovation: Unterstützung des neuen Verbraucherverhaltens

Immer mehr BtoB-Käufer übernehmen im Berufsleben die gleichen Gewohnheiten wie im Privatleben: Das Smartphone wird zu einem unverzichtbaren Werkzeug, um sich über ein Angebot zu informieren, Produkte zu entdecken und Einkäufe zu tätigen. Die neue mobile Version der Website www.rajapack.de wurde entwickelt, um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden. Um den Kunden einen vereinfachten Einkaufsprozess zu bieten, wird die RAJA-Gruppe ihren Kunden bis Ende des Jahres neue, noch flexiblere und schnellere digitale Dienste wie zum Beispiel verbesserte Produktkonfiguratoren und –auswahltools anbieten.

Natürlich spielt diesbezüglich auch der Bereich Social Media im BtoB eine Rolle. Hier wird der firmeneigene Blog ein Facelift erhalten und die Kommunikation auf den verschiedenen Social Media Kanälen forciert werden.

 

Über die RAJAPACK GmbH

Die Rajapack GmbH ist die deutsche Niederlassung der international tätigen RAJA-Gruppe. Die französische Unternehmensgruppe bietet ihren insgesamt 500.000 Kunden zahlreiche Produkte rund ums Verpacken, Versenden, Transportieren und Lagern. Kartons, Container, Paletten, Stretchfolie, Klebebänder, Versandtasche und mehr. Neun Logistikcenter mit über 160.000 Quadratmetern Lagerfläche ermöglichen es, bestellte Waren innerhalb von 24/48 Stunden in fünfzehn Länder Europas zu liefern. Mit ihren rund 1.600 Mitarbeitern erwirtschaftete die RAJA-Gruppe 2015 einen Jahresumsatz von 475 Millionen Euro. Im aktuellen Sortiment finden sich mehr als 7.000 innovative und bewährte Verpackungslösungen mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonderen Wert legt das in Ettlingen angesiedelte Unternehmen auf seinen umfassenden Kundenservice, auf ein klares Bekenntnis zum Umweltschutz sowie eine professionelle Großkunden-Betreuung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RAJAPACK GmbH
Carl-Metz-Straße 12
76275 Ettlingen
Telefon: +49 (800) 2077000
Telefax: +49 (7243) 55933240
http://www.rajapack.de

Ansprechpartner:
Katrin Hunger
Leitung PR & Social Media
Telefon: +49 (7243) 5593249
Fax: +49 (7231) 4729-3206
E-Mail: khunger@rajapack.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

CONET-Spendenwettbewerb 2019: Vereine und Initiativen können sich um insgesamt 10.000 Euro bewerben

Das Hennefer IT-Beratungshaus CONET lädt ab heute wieder gesellschaftlich engagierte Organisationen, Vereine und Initiativen aus der Region um Hennef und aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis ein, sich für eine Beteiligung am CONET-Spendenwettbewerb 2019 zu bewerben. Die Read more…

Firmenintern

Deutschlands beste Jobs mit Zukunft

Für viele Menschen ist die Sicherheit des Arbeitsplatzes das wichtigste Merkmal für die Annahme einer Stelle. In diesem Zusammenhang wurde auch in diesem Jahr von der Zeitschrift Focus Money deutschlandweit untersucht, bei welchen Unternehmen Beschäftigte Read more…

Firmenintern

Familienunternehmen empfängt Führungskräfte

Mehr als dreißig jüngere Führungskräfte aus der Region besuchten den Hauptsitz der Firma Remmers in Löningen, um sich über das Unternehmen und seine Arbeitsprozesse zu informieren. Begrüßt wurden die Wirtschaftsjunioren der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer Read more…