Auf der it-sa 2018 in Nürnberg, Europas größter Messe für IT-Sicherheit, ist Axis Communications bereits im zweiten Jahr mit einem eigenen Messestand vertreten. Unter dem Motto „Home of Physical Security“ zeigt Axis aktuelle Produkte und Lösungen aus den Bereichen Netzwerk-Video und Audio mit dem entsprechenden Video-Management für Projekte im Bereich SMB (Small & Medium Business). Im Fokus des Messeauftritts stehen weiterhin die professionellen Lösungen und Tools für den IT-Channel.

Vom 9.-11. Oktober können sich Fachbesucher in Nürnberg über Lösungen zu Cloud, Mobile & Cybersecurity, Daten- & Netzwerksicherheit informieren. Am Stand von Axis Communications (Halle 10.0 / Stand 518) dreht sich alles um IP-basierte Lösungen speziell für kleine und mittelständische Unternehmen.

Ob zur Verhinderung eines Diebstahls, zur Lösung eines Vorfalls oder dem effizienten Schutz eines Areals – viele Unternehmen scheuen oftmals, professionelle Sicherheitssysteme einzusetzen. Zu teuer, zu komplex lauten oft die Vorurteile. Doch mit der Komplettlösung AXIS Companion für Small Business und der Videomanagement-Software AXIS Camera Station für Medium Business gibt es speziell auf die Bedürfnisse dieser speziellen Zielgruppen abgestimmte Angebote.


Spezielle Lösungen für den Mittelstand

Die Verwaltungssoftware AXIS Camera Station ist ideal für Produktionsbetriebe, Behörden und Bildungseinrichtung sowie andere Unternehmen, die ein intuitives und anwenderfreundliches Videoverwaltungssystem suchen.

Auf der it-sa 2018 zeigt Axis unter anderem die AXIS Camera Station Integrator Suite. Dieses Tool-Kit ist eine perfekt für Integratoren und Installer angepasste Plattform, die die Projektierung, Installation und das Management eines Sicherheitssystems erleichtert. Es beinhaltet unter anderem den AXIS Site Designer, wodurch eine Projektierung mit wenigen Klicks am Laptop oder Tablet durchgeführt werden kann. Oder das AXIS Camera Station System Health Monitoring, womit alle Installationen der Endkunden kontrolliert werden können. So ist schnell ersichtlich, welche Kamera ein Software-Update benötigt oder vielleicht die Ausrichtung optimiert werden muss.

Experten-Gespräch: Sicherheitslösungen für den Mittelstand im Fokus

Der Mittelstand hat spezifische Bedürfnisse im Bereich Sicherheitslösungen. Einerseits sollen die Systeme skalierbar und einfach zu bedienen andererseits gut in die existierende Infrastruktur einzugliedern sein. Ein weiteres wichtiges Thema ist Cybersecurity. Hier fehlt es Unternehmen dieser Größenordnung oftmals an Know-how sowie einer dezidierten, für diesen Bereich zuständigen Person. Worauf bereits bei der Systemplanung von Sicherheitssystemen zu achten ist und wann es sich für Unternehmen beispielsweise anbietet, die Vernetzung zwischen Geräten, Services und Anwendungen zu begrenzen, erklären die Sicherheitsexperten von Axis im Gespräch in Halle 10.0 / Stand 518.

Über die Axis Communications GmbH

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.

Axis beschäftigt über 3.000 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 90.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 3588170
Telefax: +49 (89) 358817269
http://www.axis.com/de

Ansprechpartner:
Silke Stumvoll
Pressekommunikation
Telefon: +49 (89) 358817-221
E-Mail: Silke.Stumvoll@axis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

PIDAS gründet Technologie-Startup für Chatbots, Business Automation und Künstliche Intelligenz

Die PIDAS-Gruppe gründet mit der swiss moonshot AG ein neues Technologie-Unternehmen. Das Schweizer Start-up lanciert unter dem Brand «aiaibot» bereits diesen Herbst eine Conversational AI Plattform aus der Cloud. Die On-Premise Variante von aiaibot ist Read more…

Allgemein

Abschied vom iTAN-Verfahren

In wenigen Wochen ändern sich im gesamten EU-Raum die Sicherheitsverfahren für das Online-Banking. Ab dem 14. September schaffen die Banken nicht nur die TAN-Liste auf Papier ab, viele legen auch die mTAN ad acta. Da Read more…

Allgemein

Erster Transparenz-Report zum Thema „Dokumenten-Management & Dienstleistung in Deutschland“ veröffentlicht

Der Markt boomt, die Softwarehersteller dürfen sich über großen Zuspruch freuen. Die führenden DMS-Anbieter haben ihren Umsatz um knapp 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Weltweit setzten sie mehr als drei Milliarden Euro um. Read more…