Poraver® Blähglas ist eine leichte Gesteinskörnung nach DIN EN 13055-1 und für die Herstellung von Leichtbeton ideal. Die konstruktiven und wärmedämmenden Eigenschaften von Poraver® ermöglichen dabei eine Vielzahl an Betonen für unterschiedlichste Anwendungen.

Der Leichtzuschlag Poraver® erlaubt die Fertigung von rein mineralischen Baustoffen, die alle bauphysikalischen und baubiologischen Anforderungen mit sehr guten Werten erfüllen. Besondere Bedeutung kommt hierbei der Wärmedämmung zu. Durch die Zugabe von Poraver® kann je nach Anwendung ein passender Baustoff in monolithischer Form hergestellt werden, der zeit- und kostenaufwändige Wärmedämmverbundsysteme überflüssig macht.

Anwendungsgebiete für wärmedämmende Leichtbetone mit Poraver®


Mauern, Wände & Thermische Trennungen

Poraver® Blähglas weist, verglichen mit anderen Leichtzuschlägen, ein sehr positives Verhältnis von Druckfestigkeit zu Schüttdichte auf. Dies ermöglicht ein- und mehrschalige Aufbauten mit sehr guten Wärmedämmeigenschaften und gleichzeitig guten Druckfestigkeiten. Die Herstellung von tragfähigen und dämmenden Rollladenkästen ist aufgrund der hervorragenden Wärmedämmeigenschaften von Poraver®-Leichtbeton umsetzbar, genauso wie die thermische Trennung von Fenster- und Türrahmen sowie anderen Bauteilen.

Dämmung von Flachdächern und Zwischendecken

In modernen Wohnhauskonzepten mit Flachdach kann Poraver® gebunden als tragfähige Dachdämmung verwendet werden. In Zwischendecken dient gebundenes Poraver® als Ausgleichschüttung zur Überdeckung von Rohrleitungen und dämmende Tragschicht für Fußbodenheizungen. Der Einsatz von Poraver® trägt zur Erfüllung der Vorgaben für moderne Passivhäuser und ökologischer Standards beim Bauen bei.

Herstellung

Durch den Einsatz verschiedener Poraver® Körnungen lassen sich Wärmedämmbetone mit Rohdichten von 270 kg/m³ bis 800 kg/m³ herstellen. Anhand der verfügbaren Kornfraktionen, kann eine für die Anwendung optimale Sieblinie erstellt werden. Je nach Anforderung werden bei wärmedämmenden Leichtbetonen Wärmeleitzahlen von ≥ 0,07 W/(m∙K) oder 28d-Druckfestigkeiten bis zu 13 N/mm² erzielt. Generell lassen sich mit Poraver® haufwerksporige und gefügedichte Leichtbetone aller Dichteklassen herstellen.

Richtrezepturen

Wir bieten auf Anfrage diverse Richtrezepturen für Leichtbetone mit Poraver® verschiedener Dichteklassen sowie Support durch unsere Anwendungstechnik.

Wir schicken Ihnen die Rezepturen gerne zu. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular!

Poraver®-Vorteile auf einen Blick

  • Reduziert das Gewicht der Endprodukte
  • Verbessert die Wärmedämmeigenschaften
  • Nicht brennbar (Baustoffklasse DIN 4102-A1)
  • Gleichbleibende Leichtzuschlagqualität durch industrielle Fertigung
  • Gesicherte Verfügbarkeit
  • Schützt natürliche Ressourcen (hergestellt aus Recyclingglas)

Anwendungsbeispiele auf einen Blick

  • Monolithischer oder mehrschaliger Wandaufbau
  • Thermische Trennungen an Geschoßdecken
  • Dämmung von Rolladenkästen
  • Thermotrennsteine
  • Haufwerksporige, gebundene Dämmschüttungen für Flachdächer
  • Gebundene Ausgleichsschüttung zur Überdeckung von Rohrleitungen
  • Tragende Dämmschicht unter Fußbodenheizungen
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dennert Poraver GmbH
Mozartweg 1
96132 Schlüsselfeld
Telefon: +49 (9552) 92977-0
Telefax: +49 (9552) 92977-26
http://www.poraver.de

Ansprechpartner:
Stefan Kastner
Leiter Marketing Kommunikation
Telefon: +49 (9552) 92977-11
E-Mail: kastner@poraver.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Pädagogische Architektur in Zeiten der Digitalisierung – Was müssen künftige Schulbauten leisten?

Wie sollen das Klassenzimmer, die Bibliothek oder der Hörsaal zeitgemäß für das digitale Lernen an Schulen geplant werden? Konzepte für die Zukunft werden auf einem ganztägigen Workshop präsentiert. Die Veranstaltung ist von der Architektenkammer Baden-Württemberg Read more…

Bautechnik

Leuchtende Wandbilder betonen ausdrucksstarke Motive zusätzlich

Manchmal muss es ein bisschen mehr sein. Fotos leben zwar ohnehin schon durch das Spiel von Licht und Schatten, geschmackvoll ausgeleuchtet kommen sie aber erst so richtig zur Geltung. Im Raum erfüllen sie dann gleich Read more…

Bautechnik

Mit ausgefallenen Lichtlösungen Räume erhellen und Stimmungen inszenieren

Licht ist mehr als Leben. Es hilft, Stimmungen zu erzeugen oder Räume in Szene zu setzen. Dank moderner Leuchten und Lichttechnik ist der Gestaltung von Lichtflächen kaum noch eine Grenze gesetzt – weder was die Read more…