Holger Lindner (50) ist neuer Leiter der Division Product Service von TÜV SÜD. In dieser Division hat der internationale Konzern seine Prüf- und Zertifizierungs­leistungen zur Sicherung von Qualität, Funktionstauglichkeit und Marktfähigkeit von Produkten aus den Konsum-, Lebensmittel-, Medizin-, Industrie-, Energie- und Transportbranchen gebündelt. Lindner folgt auf den ehemaligen TÜV SÜD-Vorstand Dirk Eilers, der in den Ruhestand geht. Dienstsitz von Holger Lindner ist Singapur.

TÜV SÜD beschäftigt in der Division Product Service rund 5.400 Mitarbeiter in 22 Ländern. Mit 80 Prozent der Belegschaft außerhalb Deutschlands ist Product Service die „internationalste“ Division des Dienstleistungskonzerns, für den weltweit mehr als 24.000 Mitarbeiter an rund 1.000 Standorten tätig sind. Die Leistungen der Division Product Service decken von Textilien, Spielwaren, Haushaltsgeräten und Elektronikprodukten über Nahrungsmittel bis hin zu komplexen Medizinprodukten, Industriemaschinen, Hochleistungsbatterien und Systemkomponenten für das Fertigungsgewerbe, die Energiewirtschaft, Automobilindustrie, Bahntechnik sowie Luft- und Raumfahrt ein weites Kundenspektrum ab.

„Mit unseren Prüfungen und Zertifizierungen unterstützen wir Hersteller, Lieferanten, Importeure und Händler weltweit bei der Aufgabe, innovative, sichere, leistungsstarke und marktfähige Produkte zu gestalten und die Anforderungen ihrer Zielmärkte zu erfüllen“, sagt Holger Lindner. „Unsere Dienstleistungen umfassen die gesamte Wertschöpfungskette – von der Ideenfindung und Entwicklung, über die Markteinführung, der gesamten Logistikkette bis hin zum Point of Sale.“ Dafür verfügen die Produktexperten von TÜV SÜD über umfassendes Wissen zu nationalen und internationalen Gesetzen, Richtlinien und Normen sowie über umfangreiche Erfahrungen in allen relevanten Branchen und Technologien. Die Division Product Service betreibt ein weltweites Labornetzwerk und bietet damit Prüfkompetenz für Chemie, Physik, Mikrobiologie, Umweltsimulation, EMV und Hochleistungsbatterien an. Zunehmend nachgefragt werden außerdem Leistungen zur Funktionalen Sicherheit, Interoperabilität, Embedded Security und Global Market Access.


Holger Lindner kennt die Leistungen der Division Product Service von TÜV SÜD aus erster Hand. Er war seit 2013 für die Division als Chief Financial Officer tätig und hat die positive Entwicklung und die Innovationen der vergangenen Jahre maßgeblich mitgestaltet. Nach dem Studium der Luft-und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart und einem Doppeldiplom an der französischen Ecole Centrale Paris arbeitete Lindner seit 1995 zunächst für den Daimler Konzern. Dort besetzte er verantwortliche Führungspositionen in Europa und Asien in den Bereichen Vorstandsassistenz, Regionalstrategie, Unternehmensentwicklung, Innovation, Vertrieb, Marketing und Produktmanagement. Vor seinem Wechsel zu TÜV SÜD war Lindner dort für mehrere Jahre als Chief Financial Officer für die kaufmännischen Belange in Asien verantwortlich.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Oberst
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE
Telefon: +49 (89) 5791-2372
Fax: +49 (89) 5791-2269
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Alle Informationen auf einen Blick

Mithilfe seines neuen e-Paper Portals ermöglicht der Polymerspezialist REHAU seinen Kunden einen noch leichteren Zugriff auf alle relevanten Produktinformationen wie Technische Informationen, Kataloge, Preislisten, Prospekte oder Anleitungsvideos im Bereich Building Solutions. Alle Produktinformationen können so Read more…

Firmenintern

Bernd Eulitz wird neuer Vorstandsvorsitzender der Knorr-Bremse AG

Der Aufsichtsrat der Knorr-Bremse AG hat heute einstimmig Bernd Eulitz zum Vorstandsvorsitzenden der Knorr-Bremse AG berufen. Er tritt seine Position am 1. November 2019 an. Zusätzlich zu seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender wird Herr Eulitz das Read more…

Firmenintern

MorphoSys präsentiert auf anstehenden Investorenkonferenzen

Die MorphoSys AG (FSE: MOR; Prime Standard Segment, MDAX & TecDAX; NASDAQ: MOR) wird auf folgenden Konferenzen präsentieren: Baader Investment Conference Datum: 23. September 2019 Veranstaltungsort: München, Deutschland Teilnehmer: Jens Holstein, Finanzvorstand der MorphoSys AG Read more…