Eine Cloud-Plattform für IoT- und Industrie-4.0-Anwendungen, die vollen Datenschutz und volle Datensicherheit gewährleistet? Mit der Sealed Platform haben Unternehmen ein Werkzeug für sicherheitskritische Cloud-Applikationen an der Hand, das diesen hohen Anforderungen genügt. Entwickelt wurde die Cloud-Plattform von der TÜV-SÜD-Tochter Uniscon, einem Münchner Cloud-Security-Anbieter, dessen versiegelte Cloud-Server bereits in den Rechenzentren der Deutschen Telekom stehen. Auf der CeBIT 2018 stellt Uniscon seine Sealed Platform erstmals der Öffentlichkeit vor (heise CeBIT Security Loft – Halle 12/Stand A18).

Die Sealed Platform überzeugt mit technischem Datenschutz und empfiehlt sich für alle Arten von Anwendungen, für die ein besserer Schutz im eigenen oder in einem fremden Rechenzentrum erreicht werden soll:

– ERP- oder CRM- Anwendungen
– Datenanalyse
– Dokumentenmanagement
– selbst entwickelte Anwendungen
– u.v.m.


Die Server der Sealed Platform kapseln sich selbstständig komplett von der Außenwelt ab und ermöglichen so eine sichere – und damit rechtskonforme – Verarbeitung von Daten. Die  Sealed Platform basiert  auf Uniscons international patentierter Sealed-Cloud-Technologie, die schon seit einigen Jahren erfolgreich in speziellen Lösungen produktiv eingesetzt wird. Die Basis-Technologie hat Uniscon in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC) entwickelt. Von 2011 bis 2014 wurde die Weiterentwicklung der Sealed Cloud Technologie durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

„Bei der Entwicklung der Sealed Platform haben wir strengste Datenschutz- und IT-Sicherheitsgrundsätze von Anfang an in die Konzeption mit einbezogen“, erklärt Uniscon-Mitgründer und -COO Dr. Ralf Rieken. Durch diesen „Privacy by Design“-Ansatz erreicht die Sealed Platform ein weltweit einzigartiges Sicherheitsniveau: „Anwendungen, die  auf der Sealed Platform laufen, sind so sicher, dass selbst privilegierter Zugriff im Rechenzentrum oder auf Applikationsebene durch den Admin technisch ausgeschlossen ist“, betont Rieken. „Die Sealed Platform eignet sich für alle Arten von Betriebssystemen und alle Arten von Anwendungen – ohne, dass diese zuvor angepasst werden müssen.“

Sind Sie auf der CeBIT 2018? Dann besuchen Sie uns doch vor Ort: Wir sind von Dienstag, den 12. Juni bis Freitag, den 15. Juni 2018 auf dem Gemeinschaftsstand heise CeBIT Security Loft in Halle 12, Stand A18 für Sie da!

Was mit der Sealed Platform alles machbar ist und wie sie dabei hilft, IoT- und Industrie-4.0-Anwendungen auch in Ihrem Unternehmen sicherer zu machen, erklärt Dr. Ralf Rieken in seinem Vortrag:

Dr. Ralf Rieken, Chief Operating Officer Uniscon GmbH: „Sealed Platform – Ultimate Security for your data and applications in a cloud centric world.“
Wann: Donnerstag, den 14. Juni, 15:30 Uhr (Neue Uhrzeit!)
Wo: Cyber Security Expert Stage (Halle 12)

Später am Tag spricht Dr. Rieken außerdem über den Datenschutz in vernetzten Fahrzeugen:

Dr. Ralf Rieken, Chief Operating Officer Uniscon GmbH: „Moderne Autos sind fahrende Smartphones – Ist die Privatsphäre verloren?“
Wann: Donnerstag, den 14. Juni, 17:00 Uhr
Wo: Expert Stage (Halle 17) 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weiterführende Informationen und druckfähiges Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage bei presse@uniscon.de.

Über die Uniscon GmbH

Die Uniscon GmbH ist ein Unternehmen der TÜV SÜD Gruppe. Als Teil der Digitalisierungsstrategie von TÜV SÜD bietet Uniscon hochsichere Cloud-Anwendungen und Lösungen für sicheren und gesetzeskonformen Datenverkehr. TÜV SÜD ist ein weltweit führendes technisches Dienstleistungsunternehmen mit über 150 Jahren branchenspezifischer Erfahrung und heute mehr als 24.000 Mitarbeitern an etwa 1000 Standorten in 54 Ländern. In diesem starken Verbund ist Uniscon in der Lage, mit der Sealed Cloud und ihren Produkten internationale Großprojekte in den Bereichen IoT und Industrie 4.0 zuverlässig zu realisieren.
Weitere Informationen zu Partnern und Produkt: www.uniscon.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Uniscon GmbH
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
Telefon: +49 (89) 41615988-110
Telefax: +49 (89) 41615988-250
http://www.uniscon.de/

Ansprechpartner:
Claudia Seidl
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (89) 41615988-103
E-Mail: claudia.seidl@uniscon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

HANSA-FLEX AG erweitert Unternehmenszentrale in Bremen

Der Hydraulik-Spezialist HANSA-FLEX AG expandiert weiter und hat sein Firmengelände am Stammsitz in Bremen um zusätzliche Büro- und Lagerflächen erweitert. Um dem wachsenden Auftragseingang gerecht zu werden und Platz für die wachsenden Abteilungen zu schaffen, Read more…

Allgemein

Das war die dmexco 2018

Wieder ist der Treffpunkt aller wichtigen Entscheidungsträger aus Digital Business, Marketing und Innovation – die dmexco – zu Ende gegangen. Auch apollon, führender Software-Anbieter für modernstes Omnichannel-Marketing, war erneut mit einem Stand in Köln vertreten Read more…

Allgemein

NovaStor auf dem Datacenter Day 2018: Backup für Rechenzentren der nächsten Generation

Auf dem Datacenter Day 2018 am 23. Oktober 2018 in Würzburg zeigt NovaStor, der Hamburger Hersteller von Backup und Restore Software und Experte für Datensicherungslösungen, wie IT-Verantwortliche die Datensicherung mit Unternehmens- und IT-Strategie in Einklang Read more…