Das umfangreiche Sortiment hochwertiger Drehwerkzeuge von Mitsubishi Materials wurde um die innengekühlten Ein- und Abstechwerkzeuge der neuen GW-Serie erweitert.

Einfach und effizient

Neben der unverzichtbaren Qualität und Leistung standen bei der Entwicklung der neuen GW-Serie die einfache Handhabung und die hohe Effizienz im Mittelpunkt. Der Schneideinsatz wird mit einem Spezialschlüssel im Handumdrehen ein- und ausgebaut. Klemmschrauben entfallen. Dadurch wird die Handhabung extrem vereinfacht und die Effizienz steigert erheblich. Durch die konische Form des Plattensitzes behält die Platte stets ihren festen Sitz im Werkzeug. Drei konvexe Anlageflächen im Plattensitz sorgen für wiederholbare Präzision bei der Positionierung der Platte und stellen zusammen mit einer kleinen Sicherungsfeder höhere Zuverlässigkeit bei der Bearbeitung sicher.


Ausführung der Kühlkanäle

Zwei nahe an der Schneidkante gelegene Kühlkanäle ermöglichen die gleichzeitige Kühlmittelzufuhr zur Schneide- und zur Freifläche. Das Ergebnis ist eine effektive Kühlung und Schmierung, die sich in längeren Werkzeugstandzeiten und geringeren Kosten niederschlägt. Für eine optimale Reduzierung der Wärmeerzeugung kann ein Kühlmitteldruck von bis zu 70 bar verwendet werden.

Flexibilität

Die 6 Kühlmittelanschlüsse am Werkzeugblock ermöglichen verschiedene Konfigurationen für die Kühlmittelzufuhr. Die Kühlmittelübergabe vom Block zum Schwert ermöglicht eine hohe Flexibilität bei der Auskragung des Schwertes. Außerdem ist die Auskraglänge durch eine einfache Skala mühelos einstellbar. Über die länglich ausgeführte Kühlmittelübergabe lässt sich die Kühlmittelzufuhr für einen weiten Bereich von Auskrageinstellungen innerhalb der deutlich auf dem Werkzeugblock und Schwert markierten Zone bereitstellen.

Leistung und Zuverlässigkeit

Mitsubishi bietet vier Sorten mit Hightech-Beschichtung an, die sich für diverse Anwendungen und Materialien von Stahl Legierungen und Edelstählen über Gusseisen bis hin zu schwer zerspanbaren Materialien eignen. Die vielseitigen VP20RT-Schneideinsätze mit PVD-Beschichtung zum Beispiel sind für mehrere Materialien einsetzbar; so können die Kosten für den Werkzeugbestand geringer gehalten werden. Andere Sorten wie die MY5015 sind auf die Zerspanung von Stählen und Gusseisen bei bis zu 300 m/min ausgelegt, während die VP10RT für härtere Stähle, Edelstähle sowie wärmebeständige Legierungen und Titanlegierungen gedacht ist. Es stehen zwei Spanbrecher zur Wahl: der GS für Ab- und Einstechanwendungen und der GM für Hochleistungs-Abstechanwendungen. Alle Wendeschneidplatten sind in den Breiten von 2–5 mm erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MMC Hartmetall GmbH – Group Company of Mitsubishi Materials
Comeniusstr. 2
40670 Meerbusch
Telefon: +49 (2159) 9189-0
Telefax: +49 (2159) 9189-66
http://www.mitsubishicarbide.com

Ansprechpartner:
Smaro Makaronidou
Telefon: +49 (2159) 9189-3631
E-Mail: makaronidou@mmchg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Hightech- Werkstoff von thyssenkrupp schafft Energieeffizienz: Elektroband des Stahlherstellers trägt zu erfolgreicher Energiewende bei

Die Reichweite und Lademöglichkeit von Elektroautos, das Nutzen erneuerbarer Energiequellen und die ressourcenschonende Verteilung von Strom – von Themen wie diesen hängt der Erfolg der Energiewende ab. Schon jetzt muss die schwankende Nachfrage nach Strom Read more…

Produktionstechnik

Hennecke auf der UTECH Europe 2018 in Maastricht überzeugt mit hochwertiger Dämmung für höchste Energieeffizienz

Hennecke präsentierte auf der UTECH Europe 2018 in Maastricht seine Kompetenz in sämtlichen PURAnwendungsbereichen anhand hochwertiger Bauteile besonders anschaulich. Auf der führenden internationalen Ausstellung und Konferenz für die globale Polyurethanindustrie sorgte insbesondere die hochwertige Dämmung Read more…

Produktionstechnik

Unternehmensgründer Peter Huber verstorben

Die Familie und die Mitarbeiter der Peter Huber Kältemaschinenbau AG trauern um ihren Unternehmensgründer, langjährigen Firmenchef und Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Huber. Der Firmengründer verstarb am 12. Juni 2018 im Alter von 77 Jahren. Peter Huber wurde Read more…