Caravan-Hersteller und Möbelindustrie, Messebauer, Yachtdesigner und Innenausstatter fordern zunehmend innovative, nachhaltige und kosteneffiziente Lösungen im Leichtbau. Mit Vöhringer hat der Fachverband für Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) einen Spezialisten im Leichtbau gewonnen, der in der Leichtbau-Technik bereits über 20jährige Erfahrung vorweisen kann. Gegründet wurde das international tätige Familienunternehmen als holzverarbeitendes Unternehmen 1921 an seinem heutigen Hauptunternehmensstandort in Trochtelfingen. Mit der Beschichtung von Plattenmaterialien wurde das Unternehmen zum internationalen Systemlieferanten und ist heute führend in der Caravan-Branche. Produziert wird heute in den vier Hauptbereichen Flächenbeschichtung, Möbelproduktion, Profile/Ummantelung und Polyurethan-Teile. Immer größere Bedeutung kommt dabei der Leichtbau-Technik mit modernen Werkstoffen zu. Diese finden ihren Einsatz im intelligenten Messesystembau ebenso wie in hochwertigen Caravan-Interieurs oder in federleichten Profilleisten. „Gründe für den Leichtbau und die kontinuierliche Weiterentwicklung von Leichtbaumaterialien gibt es viele“, so Klaus Junginger, Geschäftsführer beim FSK. Dazu zählen beispielsweise Verbrauchsreduzierung, eine verringerte Schadstoffbelastung der Umwelt bei gleichzeitig erhöhten Zuladekapazitäten und verbesserten Fahreigenschaften. Zur Verarbeitung und Herstellung von Leichtbaumaterialien setzt Vöhringer einen innovativen Maschinenpark ein. Vollautomatische Roboter- und Pressensteuerungen sowie Kaschieranlagen, CNC-Bearbeitungszentren unterschiedlicher Ausprägung oder Vakuumpressen zum Herstellen von Formteilen sind nur einige Beispiele.

Ergebnis sind Foliendekore, innovatives Beschlagsysteme, V Composite 2- und 3D sowie Sandwichplatten aus Holz- und Kunststoffwerkstoffen. „Mischung, Dichte und Verfahren werden exakt auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt. Gewünschte Inserts, Schraubmuffen oder Streckmetall werden bereits im Formenbau miteingeplant“, sagt Thomas Vöhringer, Geschäftsführer bei Vöhringer. „bei der späteren Veredelung der Produkte lässt PU-Integralhartschaum viel kreativen Spielraum: von der Folien-Ummantelung über wasserfesten Glanzlack bis zum noblen Lederbezug“.

Polyurethan-Integralhartschaum hat viele Vorteile: Er ist umweltverträglich, leichtgewichtig, hat eine hohe Festigkeit. Zudem ist er aufgrund seiner geschlossenen Oberfläche alterungsbeständig und bietet eine herausragende Wärmedämmung. Vöhringers Unternehmensclaim: „Immer einen Schritt voraus“ – dies auch Zielsetzung und Grund für den Eintritt in den FSK.


Über den Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V.

Erfolgreiche Branchen brauchen starke Fachorganisationen als Plattform für Austausch und Kontakte sowie zur Interessenvertretung. Der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) ist ein Verband der kunststoffverarbeitenden Industrie, der ein Gesamtvolumen der Industrie rund um Polyurethane und Schaumkunststoffe von rund 9 Mrd. Euro repräsentiert. Er gehört zu den wichtigsten Fachverbänden seiner Branche in Europa und ist nach seiner 50-jährigen Tradition der größte nationale Verband.

Zu den Mitgliedern des FSK aus über 10 Ländern gehören Rohstoffunternehmen, Maschinenhersteller, Systemhäuser/Formulierer und vor allem verarbeitende Unternehmen aus den Werkstoffbereichen Polyurethan, Polypropylen, Polyethylen, Kautschukschäume, Melaminharzschaum, PVC-Schaum usw.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V.
Stammheimer Str. 35
70435 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 9937510
http://www.fsk-vsv.de

Ansprechpartner:
Josephine Schüler
Marketingreferentin
Telefon: +49 (711) 993-7510
E-Mail: fsk@fsk-vsv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

3M spendet 25.000 Euro an „Ärzte ohne Grenzen“

Wochenlang war die „Walking Challenge“ Gesprächsthema bei 3M: Das Unternehmen hatte seine Mitarbeiter in Europa, dem Mittleren Osten und in Afrika im Mai 2019 dazu aufgerufen, im Rahmen des „3M Gesundheitsmonats“ möglichst viel zu Fuß Read more…

Firmenintern

Sartorius unterzeichnet Vereinbarung zur Übernahme ausgewählter Geschäfte von Danaher Life Science

Geplante Transaktion umfasst das FortéBio-Geschäft zur markierungsfreien Analyse von Biomolekülen, Chromatographie-Systeme und -Gele sowie das SoloHill-Geschäft mit Microcarriern Ergänzung der starken Position von Sartorius in den beiden schnell wachsenden Segmenten Bioanalytik und Bioprozesstechnik Vereinbarung steht Read more…

Firmenintern

Bonner Spendenparlament tagt in der IHK

Das Bonner Spendenparlament hat heute auf Einladung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg im Sitzungssaal des IHK-Gebäudes am Bonner Talweg getagt. Bei der 22. Parlamentssitzung wurden über 30.000 Euro an neun Projekte vergeben. Bei der Read more…