Die TÜV SÜD Auto Service GmbH hat am Donnerstag, 1. März, einen Spendenscheck über 2.000 Euro an die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern e.V. in der TÜV SÜD Konzernzentrale in München übergeben. Der Verein wird den Betrag direkt für die Typisierung neuer Spender verwenden. Insgesamt kamen bei der Weihnachtskartenaktion 2017, die nur eine von mehreren TÜV SÜD-Spendenaktionen ist, 5.000 Euro zusammen, die nun an insgesamt vier Hilfsorganisationen übergeben wurden.

„Um einen passenden Knochenmarkspender zu finden, muss dieser vorher typisiert werden. Die genetische Untersuchung kostet pro Proband 40 Euro. Mit der großzügigen Spende von TÜV SÜD können wir also 50 neue potenzielle Spender mit ihren spezifischen Daten in unsere Datei aufnehmen“, erläutert Dr. Hans Knabe, Vorstand der Stiftung Aktion Knochenmarkspende e.V. (AKB).

„Die Initiative von Vereinen wie der AKB rettet direkt Menschenleben. Denn den richtigen Spender zu finden, ist oftmals die einzige Rettung bei Leukämie. Das wollen wir unterstützen und uns gleichzeitig bei unseren Kunden bedanken, die durch den Verzicht auf die üblichen Geschenke unsere Aktion maßgeblich unterstützen“, sagt Patrick Fruth, Leiter der Division Auto Service bei TÜV SÜD.


Mehr Informationen und Registrierung zur Stammzellspende unter www.akb.de.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Rund 24.000 Mitarbeiter sorgen an mehr als 800 Standorten in über 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Vincenzo Lucà
Unternehmenskommunikation MOBILITÄT
Telefon: +49 (89) 579116-67
Fax: +49 (89) 579122-69
E-Mail: vincenzo.luca@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medien

Neuer Pressesprecher beim dbb Landesverband Hessen

Andreas Nöthen (46) ist seit 15. Oktober neuer Pressesprecher beim Landesverband Hessen des dbb beamtenbund und tarifunion in Frankfurt. Er kümmert sich ab sofort um die Intensivierung der Pressearbeit der Gewerkschaft und ist der Ansprechpartner Read more…

Medien

Der Arbeitsplatz der Zukunft – ob im Auto, Zug oder sogar Weltall

Rund 180 TeilnehmerInnen und Aussteller trafen sich am 10. und 11. Oktober 2019 auf dem „Enterprise Workspace Summit“ in Frankfurt. Unter dem Motto „Creating Future Workspace – Productive. Secure. Anywhere.“ diskutierten die TeilnehmerInnen aus den Read more…

Medien

PR-Arbeit im Rahmen von Messeauftritten

Ob regional, international, branchenspezifisch oder konsumorientiert – Messen sind präsent und haben nach wie vor als Schaufenster für Innovationen und Produktentwicklungen, zur eigenen Positionierung auf dem Markt sowie zur Imagebildung, für Unternehmen eine besondere Bedeutung. Read more…