Anlässlich des 55-jährigen Bestehens spendet die HANSA-FLEX AG insgesamt 55.000 Euro an drei gemeinnützige Organisationen, die sich für sauberes Trinkwasser und umweltgerechte Abwasserlösungen in aller Welt einsetzen.

Die Übergabe der Spendenschecks fand am Dienstag, den 30. Januar in der HANSA-FLEX Zentrale in Bremen-Mahndorf statt. Das erste persönliche Zusammentreffen der drei Vorstände der HANSA-FLEX AG mit den Vertretern der Hilfsorganisationen markierte zugleich den Beginn eines anhaltenden Austauschs über die Fortschritte und konkreten Maßnahmen der einzelnen Projekte. In interessanten Gesprächen konnten Einblicke in die Projekte und Situationen vor Ort gewonnen werden, sodass einmal mehr für alle Beteiligten deutlich wurde, wie wichtig die Spendenbeträge für die Wasserprojekte sind.

Für Thomas Armerding, den Vorstandsvorsitzenden der HANSA-FLEX AG steht vor allem die langfristige Perspektive des Engagements im Vordergrund. „Als weltweit tätiges Familienunternehmen haben wir eine Verantwortung für das Wohlergehen der Menschen vor Ort und möchten nachhaltige Verbesserungen unterstützen. Darüber hinaus werden wir durch kontinuierliche Berichterstattung die Arbeit der Hilfsorganisationen bekannter machen und möglichst viele Menschen dazu anregen, die Arbeit der Organisationen durch eigene Spenden zu unterstützen.“


In diesem Sinne werden wir auch in Zukunft auf unserer Website, auf Facebook und in der Kunden- und Mitarbeiterzeitung Hydraulikpresse kontinuierlich über den Fortschritt der Projekte berichten. Weitere Informationen über die unterstützten Projekte und die verantwortlichen Hilfsorganisationen finden Sie anschaulich und kompakt zusammengefasst unter www.hansa-flex.com/…

Bildunterschrift:
v.l.n.r. Thomas Armerding (Vorstandsvorsitzender HANSA-FLEX AG), Johannes Tomczak (Viva con Agua), Mareike Demel (Ingenieure ohne Grenzen), Stefan Reuter (BORDA), Uwe Buschmann (Vorstandsmitglied HANSA-FLEX AG), Christian-Hans Bültemeier (Vorstandsmitglied HANSA-FLEX AG)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HANSA-FLEX AG
Zum Panrepel 44
28307 Bremen
Telefon: +49 (421) 48907-0
Telefax: +49 (421) 48907-48
http://www.hansa-flex.com

Ansprechpartner:
Enrico Kieschnick
Marketing, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (421) 48907-960
Fax: +49 (421) 48907-808
E-Mail: e.kieschnick@hansa-flex.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Zehn Jahre HFO Gruppe

Zehn Jahre – Das ist die Zeit, in der Sara Rauh schon für die HFO Gruppe tätig ist. Die gebürtige Nailaerin hat also bereits sehr wichtige Schritte in der Entwicklung des Unternehmens miterleben und auch Read more…

Allgemein

Der Xpert-Timer kommt – die Zettelwirtschaft geht

Korsalke.BIZ ist Spezialist für alle Belange rund um den Datenschutz im Unternehmen und für die Begutachtung, Analyse und Planung der IT-Infrastruktur. Mit der On-Premise Cloud auf der sicheren Seite „Der Xpert-Timer hat sich nach dem Read more…

Allgemein

„Seit September 2019 läuft der Buchdruck!“

2019 steht für die schwäbischen Digitaldruck-Spezialisten von Schätzl print emotion ganz im Zeichen großer Projekte. Den Anfang machte die substantielle Investition in eine Hybrid-Buchblock-Lösung des Schweizer Herstellers Müller Martini. Darauf folgte der Baubeginn einer für Read more…