Neue Produkte systematisch nach Marktgesichtspunkten kostengünstig zu entwickeln, ohne Abstriche bei der Qualität machen zu müssen, ist ein Ziel des Design to Cost. Ziel des HDT-Workshops „Design to Cost in der Produktentwicklung“ am 13.06.2018 in Nürnberg ist es, die Teilnehmer für das Thema Design und markt- und fertigungsgerechter Produktentwicklung zu sensibilisieren. Sie lernen die Methoden des Design to X und des Design to Cost kennen und für ihr Unternehmen einzusetzen.

Der Workshop will Produktentwickler, Produktdesigner und Ingenieure in die Lage versetzen, die Kosten und Qualität der bestehenden Produktpaletten und neu entwickelter Produkte über eine systematische Methodik schrittweise zu optimieren. Nach Abschluss des Workshops können sie die Methodik des Design to Cost eigenständig auf ihr Aufgabengebiet anwenden.

Die Veranstaltung gliedert sich in einen theoretischen Teil, in dem die Methodiken des Design to Cost und des Lean Development erläutert werden. Hierbei werden den Teilnehmern die Methoden einer kunden- und marktorientierten Produktentwicklung näher gebracht. In dem darauf folgenden praktischen Teil wenden sie die erlernten Methoden anhand einer Fallstudie an und diskutieren sie in der Gruppe.

Geleitet wird der Workshop von Dr.-Ing. Sebastian Feldmann, Gründer von NectOne, einem Spezialisten für die Entwicklung und Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen z. B. in komplexe mechatronische Systeme, industrielle Produktionen, Robotik und Automobilanwendungen.


Informationen und Anmeldung finden Interessenten unter https://www.hdt.de/design-to-cost-in-der-angewandten-produktentwicklung-workshop-h130060958

Über den Haus der Technik e.V.

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit 90 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Partner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung. www.hdt.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Dirk Maaß
Projektleiter Servicemodelle & Innovationsdienstleistungen
Telefon: +49 (89) 54849-838
E-Mail: d.maass@hdt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Select, separate, protect – Sesotec macht Circular Economy bei Kunststoffen effizient

Als einer der führenden Hersteller von Metalldetektoren und Sortiersystemen für die Kunststoffindustrie stellt die Sesotec GmbH ihren K-Messe-Auftritt 2019 in Halle 10, Stand E60 ganz unter das Schwerpunktthema „Circular Economy“. Gezeigt werden maßgeschneiderte Lösungen, die Read more…

Produktionstechnik

Ein Klick – Viele Vorteile OPTILASH-CLICK – neuer RUD Zurrpunkt vereinfacht Beschichtung im Fahrzeugbau

Oft sind es die kleinen Kniffe, die einen großen Vorteil bringen: Ein Beispiel ist der OPTILASH-CLICK aus der schwäbischen Ideenschmiede RUD, der seine Stärke in der Automotive-Branche voll ausspielen kann. Denn durch seinen intelligenten Mechanismus Read more…

Produktionstechnik

Sichere Inline-Metalldetektion für Rohfleisch und verarbeitetes Fleisch

In einer der am stärksten automatisierten Fleischverarbeitungsfabriken Singapurs werden eine Vielzahl frischer und verarbeiteter Produkte aus Huhn, Rind und Lamm in traditioneller HALAL-Qualität hergestellt. Bei der Verarbeitung von Fleisch müssen hohe Qualitätsstandards erfüllt werden. Daher Read more…