Raum für den Austausch in deutscher Sprache, neue Kontakte und wertvolle Impulse für den beruflichen Einstieg auf dem deutschen Arbeitsmarkt: Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf lädt zugewanderte Frauen zum monatlichen Gesprächskreis „Miteinander reden?!“ ein. Das erste Treffen am Freitag, 26. Januar 2018, 14 bis 17 Uhr, im Haus der Wirtschaftsförderung, Vahrenwalder Straße 7, 30165 Hannover, steht unter dem Motto „Migrantinnen starten durch“: Alteingesessene, neu hinzugezogene und geflüchtete Migrantinnen, die den beruflichen Einstieg gefunden haben, berichten über ihre Erfahrungen und Erfolgsstrategien und beantworten Fragen aus dem Gesprächskreis. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten – telefonisch unter (0511) 616 – 21961 oder per E-Mail an ufuk.kurt@region-hannover.de.

An insgesamt zehn Terminen, jeweils am letzten Freitag im Monat, geht es darum, mit Expertinnen und Experten aus der Arbeitswelt ins Gespräch zu kommen – natürlich auf Deutsch. „Wer eine Sprache im beruflichen Umfeld sicher sprechen und verstehen möchte, braucht viel Übung und den Austausch mit anderen“, erklärt Ufuk Kurt, die in der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Ansprechpartnerin für geflüchtete Frauen ist. Der Gesprächskreis bietet Frauen viel Raum zum Sprechen und die Gelegenheit, sich mit ihren beruflichen Plänen auseinanderzusetzen.

Außerdem bietet die Reihe fachlichen Input zu verschiedenen Berufsfeldern, zum Arbeitsmarkt in der Region Hannover, zu Bildungs- und Ausbildungsangeboten, zur Anerkennung von ausländischen Schul- und Berufsabschlüssen, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zu Arbeitsverträgen und Entlohnung. „Wir nehmen auch gern Themenwünsche in unsere Planung mit auf und laden dazu Gesprächspartnerinnen ein“, sagt Ufuk Kurt. Alle Termine auf einen Blick: 23.2., 30.03, 27.04., 29.06., 31.08., 28.09., 26.10., 30.11. und 21.12.2018.


Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen, begleitet Frauen mit Familie auf dem Karriereweg, beim beruflichen Wiedereinstieg oder der Neuorientierung. Alle Infos und Angebote der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover gibt es auch online auf www.frau-und-beruf-hannover.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Carmen Pförtner
Pressesprecherin
Telefon: +49 (511) 616235-19
Fax: +49 (511) 616224-95
E-Mail: carmen.pfoertner@region-hannover.de
Frauke Bittner
Pressesprecherin
Telefon: +49 (511) 616220-76
Fax: +49 (511) 616224-95
E-Mail: Frauke.Bittner@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Mediation – Die Kompetenz im Umgang mit Konflikten

Am Mittwoch, den 10. Juni 2020 findet um 18:00 Uhr ein Webmeeting zum berufsbegleitenden Fernstudium Mediation – integrierte Mediation statt. Alle Interessierten können sich bequem von zu Hause oder aus dem Büro einloggen und sich Read more…

Ausbildung / Jobs

Instandhaltungs-Kosten jetzt [kurzfristig] senken, aber richtig.

. Trainer: Andreas Dankl, Karl Schindler, Ludwig Grubauer Erfahrene Praktiker und Trainer aus dem Team von dankl+partner consulting | MCP Deutschland GmbH Unerwartete Stillstände zB durch ausgesetzte Wartungsintervalle, verlängerte Ausfälle durch fehlende Ersatzteile und fehlendes, Read more…

Ausbildung / Jobs

Kinder-Uni digital an der Hochschule Kaiserslautern

Da die Hochschule Kaiserslautern aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht wie gewohnt zur Kinder-Uni an ihre drei Studienorte Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken einladen kann, wurden zwei Angebote als Webinare umgearbeitet, so dass interessierte Kinder Read more…