Nichts bleibt, wie es ist – das gilt auch für die Arbeitswelt. Alte Berufe verschwinden und andere entstehen, Wissen überholt sich und neue Fähigkeiten sind gefragt. Flexibles Arbeiten, das bedeutet dank Internet und Smartphone auch, dass man theoretisch immer und überall „im Dienst“ sein kann. Der klassische Achtstunden-Job hat damit ausgedient, an seine Stelle treten neue Arbeitsmodelle: Chef ist, wer das Projekt leitet – und das kann theoretisch jeder sein, der daran mitarbeitet. Erfolgreich ist, wer kreative Lösungen findet und den Blick über den Tellerrand der eigenen Branche wagt. Und für jede Branche gilt: „Digital ist besser“ – ob in der Technik, im Handwerk oder in der Pflege. Wer da mithalten will, muss heute schon an morgen denken.

Wie arbeiten wir in Zukunft? Bei der nächsten Matinee im Foyer am Sonntag, 13. August 2017, um 11 Uhr, im Regionshaus, Hildesheimer Straße 18, begrüßt Moderatorin Tanja Schulz eine Runde von Expertinnen und Experten, die sich von Berufs wegen mit unterschiedlichen Arbeitskonzepten auskennen und einen Blick auf die Arbeitswelt von morgen werfen.

Mit dabei sind Prof. Dr. Axel Haunschild, Arbeitswissenschaftler an der Leibniz Universität Hannover, Marianne Neuendorff, Leiterin der Human Resources bei Bahlsen, sowie Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover, und Iyabo Kaczmarek vom Coworking-Space Hafven. In der Diskussion mit den Expertinnen und Experten kommt wie immer auch das Publikum zu Wort. Der Eintritt kostet drei Euro, Getränke sind kostenfrei.


Kartenreservierungen: Tel.: (0511) 616 22208 oder per E-Mail an presse@region-hannover.de. Weitere Informationen über die Matinee im Foyer gibt’s online: www.hannover.de/matinee.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Sonja Wendt
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 616-22720
Fax: +49 (511) 616-22495
E-Mail: sonja.wendt@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Informationsabend der VWA Freiburg am 25. September 2019

Im Dezember startet an der Freiburger Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) wieder die berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Mediator/in.  Für alle Interessierten findet dazu am Mittwoch, dem 25. September 2019 um 18 Uhr im Haus der Akademien ein Read more…

Ausbildung / Jobs

Überlebenstipps für Berater

Wenn man in einer Branche rekrutiert, der diverse Klischees vorauseilen, bedarf es oft großer Überzeugungsarbeit, um Bewerberinnen und Bewerber für sich zu gewinnen. So auch bei der technologieorientierten Unternehmensberatung Zielpuls. Bestehende Klischees widerlegen, Einblicke in Read more…

Ausbildung / Jobs

Vom Gymnasium ins Handwerk

Die Entscheidung, ob ein Schulabgänger den Weg der dualen Ausbildung oder des Studiums einschlägt, ist eine der wichtigsten Weichenstellungen im Leben von jungen Männern und Frauen. Beeinflusst werden sie dabei von Elternhaus, Schule und gesellschaftlichen Read more…