Steel Dynamics Inc. (SDI), Fort Wayne, Indiana, USA, hat der SMS group (www.sms-group.com) den Auftrag für die Erweiterung der Feinstahlstraße am Standort Roanoke in Virginia erteilt. Der Aus­bau umfasst die Integration eines neuen Aufwärmofens und eines komplett neuen Adjustagebereichs in die bestehenden Werksan­lagen. Mit dieser Investition baut SDI, einer der größten Stahlher­steller der USA, seine Marktposition weiter aus. Sie ermöglicht es SDI Roanoke, die Walzkapazität von aktuell 500.000 Tonnen auf über 600.000 Tonnen jährlich zu erhöhen.

Geliefert wird ein Stoßofen, der für einen hohen Knüppeldurchsatz von 140 Tonnen pro Stunde ausgelegt wird. Die Knüppel werden anschließend in kleine Profile und Betonstahl in Abmessungen von 12,7 bis 35,8 Millimetern und entsprechende Rundstäbe gewalzt.

Der neue Aufwärmofen soll nicht nur zur Steigerung der Produktivität beitragen, sondern auch durch Verwendung eines intelligenten Verbrennungsmanagementsystems die Energieeffizienz deutlich verbessern. Der Aufwärmungsprozess wird mithilfe der SMSPrometheus-Software und Brennern optimiert, die dank digitaler Steuerung einen sehr niedrigen NOx-Ausstoß haben. Der Lieferumfang des Ofens umfasst die gesamten Anlagen zum Handling der Knüppel bei der Be- und Entladung. Ein wesentlicher Grund für die Auftragsvergabe als Gesamtpaket war das „Lean Design“ der SMS-Technik, die eine schnelle und reibungslose Einbindung in die bestehenden Walzwerksanlagen bei einem Anlagenstillstand von nur einer Woche ermöglicht.


Das Adjustagepaket ist speziell für Betonstahl mit Durchmessern zwischen 12,7 und 35,8 Millimetern ausgelegt und umfasst den kompletten Adjustagebereich ab der Teilschere. Dazu gehören Einrichtungen für den Transport der Stablagen, für das Zählen und Bündeln der Stäbe, elektrische Binde­maschinen sowie Einrichtungen für den Transport und die Zwischenlagerung der Bündel. Das lagenweise Ablegen der Stäbe in die Bundbildevorrichtung garantiert eine sehr hohe Qualität der gebil­deten Bündel. Zur Maximierung der Ofenkapazität variieren die Bündellängen zwischen 6 und 18,3 Metern, das Bündelgewicht zwischen einer und fünf Tonnen.

„Einer der wesentlichen Vorteile, die das Konzept der SMS group bietet, ist die technische Auslegung der Anlagen, die den vorhan­denen Platz optimal nutzt und die Bau- und Installationskosten minimiert. Zusammen mit den kurzen Lieferzeiten können wir so unsere Ziele innerhalb kürzester Zeit erreichen“, kommentiert Tim Bradley, Project Manager bei SDI Roanoke.

Nach Abschluss des Projektes wird die Feinstahlstraße die Jahres­produktion von Betonstahl auf über 200.000 Tonnen steigern können. Die Inbetriebnahme der modernisierten Anlagen ist für Ende 2017 geplant.

Über die SMS group GmbH

Die SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Über 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von rund 3,3 Mrd. EUR.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Thilo Sagermann
Fachpresse
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Agfa präsentiert Eclipse, die komfortabelste prozessfreie Druckplatte

Eclipse ist eine prozessfreie Druckplatte für Akzidenzdruckereien im Bogenoffset, die alle Vorteile der prozessfreien Technologie mit mühelosem Druck vereint. Aufgrund ihrer Eigenschaften als prozessfreie Platte ist für Eclipse keine Entwicklungseinheit, mit oder ohne Chemikalien, erforderlich. Read more…

Produktionstechnik

CERATIZIT baut hochmodernes Distributionszentrum

Bereits Ende 2018 erwarb CERATIZIT ein 50.000 Quadratmeter großes Areal in Kempten, auf dem ein hochmodernes Logistikzentrum entsteht. Dort sollen Aufträge künftig noch effizienter abgewickelt und die Zerspanungswerkzeuge des Komplettanbieters extrem schnell an Kunden in Read more…

Produktionstechnik

Albaad-Appel zum Welttoilettentag: Feuchttücher richtig entsorgen!

Am 19. November ist Welttoilettentag. Die Vereinten Nationen weisen damit darauf hin, dass mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung keinen ausreichenden Zugang zu sanitären Anlagen hat. In unseren Breiten stören eher falsche Entsorgungsgewohnheiten die Prozesskette Read more…