Am 4. April 2017 findet in Hamburg der erste „Stem Cell Community Day“ statt. Unter dem Titel „Bioprocessing Technologies in Stem Cell Research: Challenges and Chances for Commercialization“ werden führende Köpfe den derzeitigen Wissensstand, Perspektiven und Herausforderungen in der Produktion von Stammzellen für Forschung und Medizin diskutieren.

Als Keynote Sprecher werden Steve Oh, PhD vom Bioprocessing Technology Institute in Singapur, Dr. Stefan Braam, CEO von Pluriomics aus den Niederlanden und Todd McDevitt, PhD von den Gladstone Institutes in den USA teilnehmen. Den Besucher erwarten neben abwechslungsreichen Vorträgen auch Posterpräsentationen mit Preisverleihung und die Möglichkeit Geräte und Verbrauchsmaterialien zum Kultivieren von Stammzellen kennenzulernen. Den wissenschaftlichen Vorsitz der Veranstaltung hat Dr. Robert Zweigerdt von den Leibniz Forschungslaboratorien für Biotechnologie und künstliche Organe (LEBAO) an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Ausgerichtet wird das Treffen vom führenden Hamburger Life-Science-Unternehmen Eppendorf. „Die kommerzielle Verwendung von Stammzell-basierten Technologien erfordert zuverlässige Methoden zur Produktion von Stammzellen in großem Maßstab. Wir freuen uns darauf, internationale Experten zusammenzubringen, und sind gespannt auf deren aktuelle Forschungsergebnisse und neue Impulse aus diesem Bereich“ fasst Dr. Karl Rix, Vice President Marketing, Portfolio & Support Bioprocess, Eppendorf zusammen.


Die Veranstaltung findet im Hotel Crowne Plaza Hamburg – City Alster statt. Die Konferenzsprache ist Englisch. Interessierte können sich bis zum 29. März 2017 unter www.stemcellday.de registrieren. Poster-Abstracts können bis zum 10. März 2017 eingereicht werden. Auf der Veranstaltungswebsite www.stemcellday.de gibt es das ausführliche Programm sowie weitere Informationen.

Über die Eppendorf AG

Die Eppendorf AG ist ein führendes Unternehmen der Life Sciences und entwickelt und vertreibt Geräte, Verbrauchsartikel und Services für Liquid Handling, Sample Handling und Cell Handling zum Einsatz in Laboren weltweit. Das Produktangebot umfasst Pipetten und Pipettierautomaten, Dispenser, Zentrifugen und Mischer, Spektrometer, Geräte zur DNA-Vervielfältigung sowie Ultra-Tiefkühlgeräte, Fermenter, Bioreaktoren, CO2-Inkubatoren, Schüttler und Systeme zur Zellmanipulation. Verbrauchsartikel wie Pipettenspitzen, Gefäße, Mikroliterplatten und Einweg-Bioreaktoren ergänzen das Sortiment an Premiumprodukten von höchster Qualität.

Die Erzeugnisse von Eppendorf werden in akademischen oder industriellen Forschungslaboren, zum Beispiel in Unternehmen der Pharma- und Biotech- sowie Chemie- und Lebensmittelindustrie, eingesetzt. Aber auch in klinischen oder umweltanalytischen Laboratorien, in der Forensik und in industriellen Laboren der Prozessanalyse, Produktion und Qualitätssicherung werden die Produkte von Eppendorf verwendet.

Eppendorf wurde 1945 mit Hauptsitz in Hamburg gegründet und beschäftigt heute weltweit ca. 3.000 Mitarbeiter. Der Konzern besitzt Tochtergesellschaften in 25 Ländern und ist über Vertriebspartner in allen seinen wichtigen Märkten vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Eppendorf AG
Barkhausenweg 1
22339 Hamburg
Telefon: +49 (40) 53801-0
Telefax: +49 (40) 53801-556
http://www.eppendorf.de

Ansprechpartner:
Ulrike Becken
Scientific Communication Manager
Telefon: +49 (2461) 980-475
Fax: +49 (2461) 980-100
E-Mail: becken.u@eppendorf.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Biotechnik

Vink Chemicals erhöht die Produktionskapazität

Die Vink Chemicals GmbH & Co. KG hat kürzlich die ISP Biochema Schwaben GmbH in Memmingen (Bayern) übernommen. Diese Expansion erweitert die Produktionskapazität neben dem bereits bestehenden Produktionsstandort in Norddeutschland. Vink Chemicals erwirtschaftet rund 95 Read more…

Biotechnik

Pöppelmann TEKU®

Pöppelmann TEKU® präsentiert sich auf der Green is life 2019, Internationale Fachmesse für Pflanzen, Gartentechnik und Landschaftsbau in Warschau/Polen, mit einem breiten Sortiment an innovativen Lösungen für den Erwerbsgartenbau. Der Kunststoffspezialist zeigt komplett recycelbare Pflanztöpfe Read more…

Biotechnik

Mit Pflanztöpfen doppelt Gutes tun

Pöppelmann TEKU®, spezialisiert auf Kunststoffprodukte für den Erwerbsgartenbau, schont mit seinen Pflanztöpfen Ressourcen. Die vollständig aus Recycling-Material hergestellten Produkte haben das Ziel, den Materialkreislauf zu schließen. Auf der spoga+gafa 2019 präsentiert das Unternehmen sein erweitertes Read more…