Die TÜV SÜD Advimo GmbH hat die P&P Gruppe aus Fürth als neuen Kunden gewonnen und das Property Management für mehrere regionale Büro- und Einzelhandelsobjekte übernommen. Die Objekte sind Teil des Bestandsportfolios der P&P Gruppe und haben ein Gesamtmietvolumen von über 4 Millionen Euro pro Jahr. Sie werden über den Standort Nürnberg von TÜV SÜD Advimo betreut. Das Mandat umfasst nicht nur das kaufmännische und technische Property Management, sondern auch Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Objekte. „Wir freuen uns über das Vertrauen, das uns die P&P Gruppe entgegenbringt“, sagt Philippe Habermeyer, Gebietsleiter Nordbayern/Hessen/Thüringen von TÜV SÜD Advimo. „Schließlich ist die Gewinnung neuer Kunden und neuer Mandate die schönste und beste Bestätigung für unsere Arbeit.“

Die TÜV SÜD Advimo GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von TÜV SÜD. Sie ist aus der Verschmelzung der cgmunich GmbH und der K + S Haustechnik Planungsgesellschaft mbH hervorgegangen. Die Experten von TÜV SÜD Advimo übernehmen alle technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Planungs-, Beratungs-und Management-Aufgaben entlang des Lebenszyklus einer Immobilie – von der Planung der TGA-Gewerke über das baubegleitende FM-Consulting bis hin zu Property Management-Leistungen für Bestandshalter. Die TÜV SÜD Advimo GmbH ist mit 250 Mitarbeitern an 14 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. Internet: www.tuev-sued.de/advimo.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Rund 24.000 Mitarbeiter sorgen an 800 Standorten in über 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Oberst
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE
Telefon: +49 (89) 5791-2372
Fax: +49 (89) 5791-2269
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Studierende der Uni Duisburg-Essen gewinnen dritte Data Challenge der SMS digital

Wie können maschinelle Lernalgorithmen dabei helfen, die Stahlproduktion effizienter zu gestalten? An dieser Frage konnten 25 Bachelor- und Masterstudierende der Jacobs University Bremen, Universität Duisburg-Essen und der South Ural State University Chelyabinsk zwei Monate lang Read more…

Firmenintern

Wolfgang M. Sacher neuer Finanzvorstand des BIEK

Zum 1. Januar 2020 wurde Wolfgang M. Sacher durch die Mitgliederversammlung in den Vorstand des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK) berufen. Der 63-jährige Unternehmer übernimmt in seiner neuen Funktion die Verantwortung über die Finanzen des Read more…

Firmenintern

ZF gewinnt „Best Brands“ Award 2020

. Fachzeitschriften zeichnen ZF mit dem „Best Brands“ Award 2020 in der Kategorie Teile-Hersteller aus Image und Bekanntheitsgrad gaben Ausschlag für den Sieg als bester Teile-Hersteller Bei der Leserbefragung „Best Brands“ der Fachzeitschriften Autohaus und Read more…