Einen neuen Rekord stellt der Carbon Composites e.V. (CCeV) in seinem Jubiläumsjahr 2017 auf: Der CCeV-Gemeinschaftsstand auf der JEC World in Paris erreicht mit 18 teilnehmenden Mitgliedern eine neue Höchstzahl. Der Stand ist auf der prestigeträchtigen Fachmesse in Halle 5A, E 46/54, zu finden.

2007 gründeten zehn Unternehmen und Institutionen in Augsburg den Carbon Composites e.V. (CCeV) – 2017 kann das Netzwerk stolz auf eine Mitgliederzahl knapp unter 300 blicken, auf Fach- und Regionalabteilungen in ganz Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz und auf ein überaus reges Vereinsleben. Dies wird der CCeV im Rahmen seiner Mitgliederversammlung am 07. März 2017 feiern. Kurz darauf trifft sich die Branche traditionell zur JEC World in Paris. Ebenso wiederholt ist der CCeV hier mit einem der größten Ausstellungsstände vertreten.

Vielfalt vertreten


Zu den Firmen, die auf Stand E 46/54 in Halle 5A unter dem Dach des CCeV zu finden sein werden, gehören erstmals auch Broetje Automation sowie die FH Nordwestschweiz oder Neumitglied Math2Market, aber auch „Stammgäste“ wie die österreichische Alpex Technologies GmbH sowie aus der Schweiz Biontec Bionic Composites Technology AG, icotec AG, Krelus AG, Tissa Glasweberei AG, Suprem SA und das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der FHNW. Aus Deutschland vertreten sind DITF Denkendorf, die Fraunhofer Institute IGCV sowie PYCO, Institut für Verbundwerkstoffe (IVW) GmbH, Nieke Composites GmbH, SWMS Systemtechnik Ingenieurgesellschaft mbH, Tebis Technische Informationssysteme AG, Komet Group GmbH und die Zweigniederlassung KSL der Pfaff Industriesysteme und Maschinen GmbH. Der CCeV selbst ist an allen Ausstellungstagen mit fachkundigem Beratungspersonal am Stand vor Ort.

Einheit zeigen

Mit dieser Vielfalt können sich die Besucher der JEC ohne lange Wege über zahlreiche Angebote entlang der Wertschöpfungskette der Faserverbundbranche informieren. Sehr wichtig ist dem CCeV als größtem europäischem Verbund für Composites-Spezialisten das „Netzwerken“ innerhalb der Branche. Ein Highlight wird deshalb die Standparty am Gemeinschaftsstand sein, mit Weißwürsten, Brezen und Bier.

Die Präsenz des CCeV auf der JEC ist nicht der einzige „Auftritt“, der für dieses Jahr geplant ist, denn zur Jahresmitte wird die vom Verein und der Messe Augsburg organisierte Fachtagung „Symposium Experience Composites“ stattfinden, an der auch der offizielle Abschluss des Spitzenclusters MAI Carbon zelebriert werden wird und im September ist der CCeV auf der Composites Europe in Stuttgart vertreten.

Über den Carbon Composites e.V.

Carbon Composites e.V. (CCeV) ist ein Verbund von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, der die gesamte Wertschöpfungskette der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe abdeckt. CCeV vernetzt Forschung und Wirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

CCeV versteht sich als Kompetenznetzwerk zur Förderung der Anwendung von Faserverbundwerkstoffen. Die Aktivitäten von CCeV sind auf die Produktgruppe "Marktfähige Hochleistungs-Faserverbundstrukturen" ausgerichtet. Schwerpunkte liegen auf Faserverbundstrukturen mit Kunststoffmatrices, wie sie aus vielen Anwendungen auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt sind, sowie auf Faserverbundstrukturen mit Keramikmatrices mit ihren höheren Temperatur- und Verschleißbeständigkeiten.

CCeV wurde 2007 gegründet und umfasst derzeit rund 300 Mitglieder aus allen Industriebranchen. Sitz des Vereins ist Augsburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Carbon Composites e.V.
Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg
Telefon: +49 (821) 598-5747
Telefax: +49 (821) 59814-5747
http://www.carbon-composites.eu/

Ansprechpartner:
Rita Fritsch
MAI Carbon
Telefon: +49 (821) 268411-14
Fax: +49 (821) 268411-09
E-Mail: rita.fritsch@mai-carbon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Delta Electronics ernennt Dalip Sharma zum Präsidenten und Regionalleiter von Delta Electronics für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika

Delta, ein globaler Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, hat Dalip Sharma zum Präsidenten und Regionalleiter von Delta Electronics für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Herr Sharma wird für die Stärkung der Read more…

Firmenintern

„Welcome back“: Netzwerktreffen für Wiedereinsteigerinnen

Neue Kontakte, Raum für Austausch und wertvolle Anregungen für den beruflichen Wieder- oder Quereinstieg: Viermal im Jahr lädt die Koordinierungsstelle Frau und Beruf zum Netzwerktreffen für Berufswiedereinsteigerinnen ein. Beim nächsten Treffen am Montag, 26. August Read more…

Firmenintern

OEKO-TEX® und AMD: Zwischenstand im Designwettbewerb

Im Juni 2019 fiel der Startschuss für die zweite Kooperation von OEKO-TEX® mit den Mode Design (B.A.) Studierenden des Abschlusssemesters der AMD Akademie Mode & Design in Düsseldorf. Nach den ersten Wochen der Ideenfindung, Skizzenanfertigung Read more…